Digitalisintoxikation

Die Digitalisintoxikation ist Vergiftung, die, wenn sie einge übermäßigen Dosen von Digoxin, Digitoxin, Digitalis oder einer anderen Substanz auftritt. Die Digitalisglykoside einen niedrigen therapeutischen Index, wird hierbei eine enge Spanne zwischen Konzentrationen des Arzneimittels, die die therapeutische Wirkung gesucht und toxische Konzentrationen zu bestimmen. Menschen mit Digitalisintoxikation oft unspezifische Symptome wie Müdigkeit, Sehstörungen, Änderung in der Farbenvision, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit und Delirium.

Im Verlauf der Vergiftung kann charakteristischen EKG-Veränderungen auftreten: Die häufigsten sind sicherlich Bradykardie und eine PR-Verlängerung.

Symptome und Zeichen

Die Latenz der Symptome von Digitalisintoxikation beträgt ca. 1-6 Stunden nach oraler Verabreichung und 5-30 Minuten nach der intravenösen Verabreichung. In der klinischen Praxis, gibt es beträchtliche Unterschiede in der Zeit. Bei Vergiftung, sind die häufigsten Manifestationen im Gastrointestinaltrakt und bestehen aus:

  • sabbern
  • Übelkeit
  • erbrechen
  • Durchfall

Sehr beliebt sind die Symptome, die das Nervensystem und insbesondere:

  • Asthenie
  • Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Stupor
  • Desorientierung Raum-Zeit
  • Verwirrung
  • psychomotorische Unruhe
  • psychotisch
  • visuelle Halluzinationen
  • Delirium
  • Krämpfe

Andere Symptome sind:

  • Skotom
  • Sehstörungen
  • gelbe oder grüne Halos um Objekte

Die Demonstrationen, die das Herz kann extrem gefährlich sein, sowohl für die mögliche Verschlimmerung einer bereits bestehenden Herzversagen, sowohl für Arrhythmien induzierbaren durch das Medikament. Es ist üblich, die fortschreitende Erhöhung der Serum-Kalium führt zu Hyperkaliämie, durch Blockade der Na-K-ATPase.

Elektrokardiogramm

Herzrhythmusstörungen sind wahrscheinlich die charakteristischen Zeichen und gefährlich Digitalisintoxikation. Sie scheinen in engem Zusammenhang mit der gleichzeitigen Hyperkaliämie.

  • Bradykardie sinuale
  • Verlängerung des PR
  • Verringerung der Amplitude der T-Welle
  • und die Verkürzung der ST-Streckensenkung
  • Ventrikuläre Extrasystolen
  • Bigeminie
  • Vorhofflimmern
  • Torsades de pointes
  • ventrikulärer Tachykardie und ventrikulärer Tachykardie bidirektionalen
  • AV-Dissoziation
  • paroxysmale atriale Tachykardie mit Block
  • Leitungsstörungen zu AV-Block abzuschließen.

Behandlung

Die einfachste Behandlung dringend erforderlich und Magenspülung, obwohl gab es spontane Erbrechen.
Es ist auch möglich, auf die Verabreichung von Aktivkohle oder Cholestyramin, einem Ionenaustauschharz, die wirksam bei Unterbrechung des enterohepatischen der Digitalisglykoside erwiesen greifen.
Wenn Sie schwere Bradykardie erhalten, können Sie tastete kann die Verabreichung von Atropin, um den kompletten AV-Block zu verhindern.
Bei Personen, die ventrikuläre Arrhythmien erleben werden nicht mit AV-Block zugeordnet ist, kann wirksam bei der Verabreichung von Lidocain ist. Im Falle eines AV-Blocks, kann es eine wirksame Verabreichung von Phenytoin, die nicht mit dem AV-Leitung nicht stört. Supraventrikulären Arrhythmien können Betablocker, die jedoch kann eine Beschädigung des Leitungs verschärfen reagieren. Torsade de pointes auf die Behandlung mit Magnesium, ein bekannter Reaktivierung des Natrium-Kalium-Pumpe gesperrt sein Digitalisintoxikation. In der Vergangenheit hat es sich als die Verwendung von Calciumchelatoren vorgeschlagen.

Das einzige wirksame Antidots bei der Vergiftung durch Digoxin Antikörperfragmente antidigossina, dass die Inaktivierung der toxischen ermöglichen. Die Infusion von intravenösen Fab antidigossina bindet Moleküle Digoxin tatsächlich frei im Blut und macht es aktiv ist, auch aus biologischen Gewebe, in denen sie verteilt sind extrahiert. Die inaktiven Komplex Fab-Digoxin wird dann schnell in den Urin ausgeschieden.
Sie können im Blut zu messen, insbesondere Analysemethoden, die Konzentration von Digoxin und sie von der freien Digoxin insgesamt. Digoxin insgesamt während der Behandlung kann auf einem hohen Niveau, bis die gesamte Digoxin, Arbeiten und aus dem Gewebe entfernt wird, wird es aus dem Körper eliminiert.

Sterblichkeit

Sterblichkeit sehr hoch sein kann: in schweren Fällen kann mehr als 20% und ist vor allem auf Herzrhythmusstörungen, die zu Herzstillstand.


  0   0
Vorherige Artikel Jacqueline Weiß
Nächster Artikel Apron

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha