Dimini

Dimini ist ein Dorf in Griechenland, die zu der Gemeinde Aisonia von 2.125 Einwohnern nach der Volkszählung Daten für 2001.

Nach der Verwaltungsreform Plan, Kallikratis in Kraft seit Januar 2011 ist nun in der Stadt Volos enthalten.

Das Gebiet bewahrt Dimini neolithischen Siedlungen und mykenischen: Die neolithische Anlage von Dimini wurde im späten neunzehnten Jahrhundert entdeckt und wurde zum ersten Mal von griechischen Archäologen Christos Tsountas und valerios stais graben.

Geschichte

Sie begannen 1886 Archäologen Lolling und Wolters Graben der mykenischen Tholos genannt Lamiospito; 1901 valerios stais entdeckt eine weitere Kuppelgrab auf dem Hügel und arbeitete in der neolithischen Siedlung Gelände Dimini mit Christos Tsountas 1901-1903; andere Ausgrabungen wurden im Jahr 1977 unter der Leitung von Georgeos Chourmouziadis durchgeführt. Ausgrabungen in der Siedlung von der mykenischen Dimini wurden von 1980 bis Adrimi-Sismani durchgeführt; Im Jahr 2001 brachten die Ausgrabungen, die mykenischen Stadt und ein Gebäude, geglaubt, um die antiken Iolkos läge. Sie wurden auch gefunden, einen Stein und ein Fragment einer Vase mit Inschriften in Linear B.

Die Theorie der "" Invasion "glaubten, dass der Jungstein Bevölkerung Dimini war für gewalttätige Vernichtung der Kultur der Sesklo verantwortlich zu 5000 BC, in Anbetracht der zwei Populationen zu trennen kulturelle Einheit. Stattdessen Lyritzis, Vergleichen der Keramik von Sesklo und Dimini mit dem Verfahren der Thermolumineszenz-Dating, entdeckt, dass die Bewohner von Dimini siedelt in Richtung 4800 BC, vier Jahrhunderte vor dem Ende der Zivilisation der Sesklo, was die lange Koexistenz der beiden Kulturen.

  0   0
Vorherige Artikel Nadja
Nächster Artikel Nurallao

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha