Dino De Laurentiis

Agostino De Laurentiis, als Dino bekannt ,, war ein italienischer Filmproduzent, der Bruder von Luigi De Laurentiis und Onkel Aurelio De Laurentiis.

Biographie

Der junge Dino, wie er seit seiner Kindheit den Spitznamen, wuchs auf den Straßen von Torre Annunziata verkaufen Spaghetti von seinem Vater, Kleinunternehmer Nudeln hergestellt.

Sein Einstieg in die Welt des Films stattfindet, zusammen mit der Entscheidung für eine Karriere als Schauspieler, als er nach Rom ging an der Experimental Cinema Center, nur in 1937-1938 eröffnet verfolgen. Zu seinen frühen Tagen als Schauspieler in dem Film gibt es zu spät ist dir bekannt Regisseur Emanuele Caracciolo. Erst vor kurzem, aber der junge Dino zu seinem wahren Weg "nach einem Blick in den Spiegel" zu finden, - in seinen Worten - er beschloss, hinter der Kamera zu bewegen, wobei eine erfolgreiche Karriere als Produzent.

Fangen Sie jetzt an, daher, Filme zu produzieren. Die erste stammt aus 1940 Das Spiel des Piero Ballerini, der etwa 150 Filme im Laufe seiner langen und bemerkenswerten Karriere folgen.

Die erste echte Erfolg kam mit Liebe singt 1941 eine Komödie der Irrungen, ein Remake des schwedischen Films.

Seit 1946 Dino fast zwanzig Jahre lang, bis zu seinem Transfer in die Vereinigten Staaten, wird von seinem älteren Bruder Luigi De Laurentiis beigetreten.

Lux Film

Geben Sie die Lux Film, immer Ausführender Produzent, eine führende Rolle in der Wiedergeburt des italienischen Kinos nach dem Krieg. Der Schriftsteller-Journalist cineproduttore und Kunstwissenschaftler Valentino Brosio, der aus der zweiten Hälfte der dreißiger Jahre bis Ende der fünfziger Jahre lief, die Bejahung des Lux Film mit dem Transfer nach Rom dieses Unternehmens in Turin von Riccardo Gualino gegründet Er erinnerte sich, wie das Debüt von De Laurentiis:

Unter den vielen Filmen in diesem Zeitraum produziert Sie Bitterer Reis von Giuseppe De Santis, Neapel Millionär Eduardo De Filippo, Wo ist die Freiheit erinnern? Roberto Rossellini, Armut und Adel Mario Mattioli und der große Krieg von Mario Monicelli, mit Alberto Sordi und Vittorio Gassman, Goldenen Löwen der Filmfestspiele Venedig in Venedig.

Das Ponti-De Laurentiis

Im Jahre 1948 widmete er sich der Umstrukturierung der Produktionsstätten "Theater des Außenministeriums," ehemalige Safir, die Schaffung der "Ponti-De Laurentiis" mit seinem Freund Carlo Ponti, zum ersten Mal mit ihren Studien zur Verfügung.

Einer der ersten Erfolge mit dem neuen Label produzierte Cops and Robbers, Steno und Monicelli, dann Toto Farbe Steno, die von vielen anderen wichtigen Arbeiten, wie Roberto Rossellini Europa '51, Anni einfach Luigi Zampa, bis gefolgt wird Die endgültige Abdichtung mit Strada und Nächte der Cabiria von Federico Fellini, zwei Filme, die sowohl den Oscar für den besten ausländischen Film zu gewinnen, nachdem die von Vittorio De Sica mit Shoeshine gewonnen und The Bicycle Thief

Um diese Zeit, sagte der gleichen Produzenten in einem Interview, "Neorealismus wurde von den Zeitungen erfunden. Sie behaupteten, dass einige Regisseure und Autoren wollten Neorealismus zu tun. Aber es ist nicht wahr. Die italienische Filmindustrie so schlecht, dass war es gab kein Geld für die Studios, um das Set zu erstellen, irgendwohin zu gehen. So mussten wir auf der Straße herum zu drehen. " Die oben genannten Studien "Ponti-De Laurentiis" sind jetzt der Sitz des Instituts für die professionelle Film- und Fernseh Roberto Rossellini Roms.

Dinocittà

Baut neue Studios, immer in der Nähe von Rom, auf der Via Pontina bis km 23,270, genannt "Dinocittà", wo sie auch erschossen mehrere Filme mit Hollywood-Stars wie King Vidor Krieg und Frieden mit Henry Fonda und Audrey Hepburn, Barabbas Richard Fleischer mit Anthony Quinn, die Bibel von John Huston mit George Scott, Ava Gardner, John Huston selbst und Peter O'Toole, die Landung bei Anzio Duilio Coletti mit Robert Mitchum und Waterloo Sergei Bondarcuk mit Rod Steiger und Orson Welles .

1972: Crown Law und Transfer in die Vereinigten Staaten

Im Jahr 1972 das italienische Gesetz über Kino Änderungen: die Subventionen nur Filme mit 100% der italienischen Produktion reserviert und De Laurentiis beschlossen, in die USA, wo er die De Laurentiis Entertainment Group fusionieren zu bewegen.

America weiterhin große Hits zu produzieren: Sidney Lumet ist Serpico, Die drei Tage des Condor Sydney Pollack, Death Wish Michael Winner, Conan der Barbar John Milius, Jahr des Drachen Michael Cimino, und auch einige Remake wie King Kong von John Guillermin oder Roger Donaldson The Bounty mit Mel Gibson, sondern auch einigen Flops an den Kinokassen, wie David Lynchs Dune oder Tai-Pan von Daryl Duke.

Den letzten Jahren

Im Jahr 1990 schuf sie Desperate Hours, auch Michael Cimino, und Body of Evidence - Das corpus delicti Uli Edel Madonna, während unter den Wertpapieren jüngsten Romane Krimis Breakdown - Die Falle und U-571 von Jonathan Mostow.

Die Philosophie, die den Erfolg zu De Laurentiis gebracht hat, kann auch wegen seiner Erklärung vor dem Filmfestival in Venedig in Venedig im Jahr 2003, wo er mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk zu verstehen: "Das Problem ist, dass die italienischen Regisseure wollen Filme mit einer Verfassung Auge auf die Kritik. Aber wir sind Show-Mann, und wir müssen Filme nur für das Publikum zu machen. Jetzt möchte ich auf die italienischen Kinos, dass es große Geschichten zu erzählen. Ich will nach Italien zurück, um zu arbeiten, um Filme, die in der Lage, das zu beenden sind machen zu beweisen "Italien".

Während der Preisverleihung der Oscars im Jahr 2001 erhielt er den Irving G. Thalberg Memorial Award. Schließlich war er auch als Jurymitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für den Oscar.

Im Jahr 2008 in dem Dokumentarfilm nahm er die falsche Lügner Claudio Costa, engagierte Drehbuch Luciano Vincenzoni, sein Freund, der mit ihm in Italien und in Hollywood für 30 Jahre gearbeitet, besuchen ihn. Mit Vincenzoni, auch wenn die Beziehung hatte Momente des Stillstands im gegenseitigen Missverständnissen verursacht, machte De Laurentiis das Meisterwerk The Great War und viele andere Filme einschließlich der beiden Gegner, Der Glöckner, Rom gut, von der Killerwal und Kodex gefolgt Magnum.

Lucio Trentini war der Veranstalter für seine gesamte berufliche Laufbahn mit dem Assistenten Gianfranco De Rosa Heute Executive Producer.

Er starb eines natürlichen Todes am 10. November 2010 in Los Angeles.

Später bei seiner Beerdigung in Beverly Hills, die von bekannten Namen der Hollywood-Star-System teilnahmen, wurden die Reste in der Familiengruft auf dem Friedhof von Torre Annunziata begraben, zusammen mit denen von seinem Bruder Luigi.

Er hatte sechs Kinder: Veronica, Raffaella, Federico und Francesca von Silvana Mangano hatte, mit dem er im Jahr 1951 heiratete; Carolyna und Dina, hatte von seiner zweiten Frau, Martha Schumacher, mit dem er 1990 geheiratet hatte.

Sein Bruder Louis war ein Produzent und sein Neffe Aurelio ist ein Filmproduzent.

Im Jahr 2012 wurde er mit dem Prix America in den Speicher des Italien-USA-Stiftung ausgezeichnet.

Filmographie

Filmproduktionen

  • Kaufhäusern, von Mario Camerini gerichtet
  • Liebe singt, von Ferdinando Maria Poggioli gerichtet
  • Black Eagle, von Riccardo Freda gerichtet
  • Der Bandit von Alberto Lattuada gerichtet
  • Die Hauptmannstochter, von Mario Camerini gerichtet
  • Viele Träume in den Straßen, von Mario Camerini gerichtet
  • Der geheimnisvolle Ritter von Riccardo Freda gerichtet
  • Feuerwehrleute Viggiù, von Mario Mattioli gerichtet
  • Adam und Eva, von Mario Mattioli gerichtet
  • Bitterer Reis, von Giuseppe De Santis gerichtet
  • Der Wolf der Sila, von Duilio Coletti gerichtet
  • Romantik, von Clemente Fracassi gerichtet
  • Naples Millionär, von Eduardo De Filippo gerichtet
  • Die Räuber Musolino, von Mario Camerini gerichtet
  • Der Besitzer der Dampf, von Mario Mattioli gerichtet
  • Verdammt !! Steuern, von Mario Mattioli gerichtet
  • Toto Third Man, von Mario Mattioli gerichtet
  • Letzten Sitzung von Gianni Franciolini gerichtet
  • Räuber und Gendarm, durch Steno und Mario Monicelli gerichtet
  • Anna, von Alberto Lattuada gerichtet
  • Toto Farbe, durch Steno gerichtet
  • Jolanda, die Tochter der Black Corsair, von Mario Soldati gerichtet
  • 11 Musketiere, von Ennio De Concini und Fausto Saraceni gerichtet
  • Europa '51, vom Regisseur Roberto Rossellini
  • Moderner Sklavenhandel, von Luigi Comencini gerichtet
  • Die drei Piraten, von Mario Soldati gerichtet
  • Brüder Italiens, von Fausto Saraceni gerichtet
  • Die sieben großen Bären, von Duilio Coletti gerichtet
  • Die Ungläubigen, von Mario Monicelli und Steno gerichtet
  • Der Wolf, von Alberto Lattuada gerichtet
  • Einfache Jahren von Luigi Zampa gerichtet
  • Eines Tages im Amtsgericht von Steno im Abspann Regie
  • Wo ist die Freiheit?, Vom Regisseur Roberto Rossellini
  • Armut und Adel, von Mario Mattioli gerichtet
  • Die Straße, die von Federico Fellini Regie
  • Mambo, von Robert Rossen gerichtet
  • Ulysses, von Mario Camerini gerichtet
  • Ein Amerikaner in Rom, nach Steno gerichtet
  • Der Roman, von Luigi Zampa gerichtet
  • The Gold von Neapel, von Vittorio De Sica gerichtet
  • Attila, von Pietro Francisci gerichtet
  • Menschliche Torpedos, von Antonio Leonviola und Marc-Antonio Bragadin gerichtet
  • The River Girl, von Mario Soldati gerichtet
  • Mädchen heute von Luigi Zampa gerichtet
  • Die Jugendlichen, die von Mario Mattioli gerichtet
  • Die schöne Müllerin, von Mario Camerini gerichtet
  • Krieg und Frieden, von King Vidor gerichtet
  • Malafemmena, von Armando Fizzarotti gerichtet
  • Gwendolyn, von Alberto Lattuada Executive Producer Regie
  • Die Nächte der Cabiria von Federico Fellini Regie
  • Garde, Dieb und Kellnerin, von Steno gerichtet
  • Der Damm am Pazifik, von Rene Clement gerichtet
  • Kumquat, von Eduardo De Filippo gerichtet
  • Der Sturm, von Alberto Lattuada gerichtet
  • Der Erste Weltkrieg, von Mario Monicelli gerichtet
  • Ich liebe dich, du liebst, von Alessandro Blasetti Executive Producer Regie
  • Der Bucklige von Carlo Lizzani gerichtet
  • Fünf Branded Frauen, von Martin Ritt gerichtet
  • Unter zehn Flaggen, von Duilio Coletti gerichtet
  • Alle zu Hause, unter der Regie von Luigi Comencini
  • Crimen, von Mario Camerini gerichtet
  • Der Bundesrat, von Luciano Salce Executive Producer Regie
  • Strongman und die Vampire, von Sergio Corbucci und Giacomo Gentilomo Executive Producer Regie
  • König von Poggioreale, von Duilio Coletti gerichtet
  • Die beiden Feinde, von Guy Hamilton gerichtet
  • Das letzte Urteil, von Vittorio De Sica gerichtet
  • Ein hartes Leben, von Dino Risi gerichtet
  • Barabbas, von Richard Fleischer
  • Die Pillen des Herkules, von Luciano Salce gerichtet
  • Herr Kommissar, von Luigi Comencini gerichtet
  • Mafia, von Alberto Lattuada Executive Producer Regie
  • Der Lehrer von Vigevano, von Elio Petri geleitet
  • Am Donnerstag, von Dino Risi gerichtet
  • Der Prozess von Verona, von Carlo Lizzani gerichtet
  • Die Stunden der Liebe, von Luciano Salce gerichtet
  • Der Teufel, von Gian Luigi Polidoro gerichtet
  • Der Boom, von Vittorio De Sica gerichtet
  • Corpse Dame, von Mario Mattioli gerichtet
  • Meine Dame, von Mauro Bolognini, Tinto Brass und Luigi Comencini gerichtet
  • Die fliegende Untertasse, von Tinto Brass gerichtet
  • Spannend, von Carlo Lizzani, Ettore Scola und Gian Luigi Polidoro gerichtet
  • Menage Italienisch, von Franco Raten gerichtet
  • Die drei Gesichter, die von Michelangelo Antonioni, Mauro Bolognini und Franco geleitet Ratet
  • Der Tiger duftenden Dynamit, von Claude Chabrol gerichtet
  • Der Kampf der Giganten, von Ken Annakin Executive Producer, nicht im Abspann Regie
  • Die Bibel, die von John Huston gerichtet
  • Wenn alle Frauen der Welt, von Henry Levin und Arduino Maiuri Executive Producer Regie
  • Hexen, von Luchino Visconti, Mauro Bolognini, Pier Paolo Pasolini, Franco Rossi und Vittorio De Sica gerichtet
  • Matchless, von Alberto Lattuada gerichtet
  • Der Fremde, von Luchino Visconti
  • Vietnam, Krieg und Frieden, von Lamberto Antonelli gerichtet
  • Diabolik, von Mario Bava gerichtet
  • Odyssey, von Franco Rossi, Piero Schivazappa und Mario Bava gerichtet
  • Bandits in Mailand, nach Carlo Lizzani gerichtet
  • Capriccio Italien, von Mauro Bolognini, Mario Monicelli, Pier Paolo Pasolini, Steno, Pino Zac und Franco Rossi gerichtet
  • Die Landung in Anzio, von Duilio Coletti und Edward Dmytryk gerichtet
  • Barbarella, von Roger Vadim gerichtet
  • Rom als Chicago, von Alberto De Martino gerichtet
  • Fräulein Doktor von Alberto Lattuada gerichtet
  • Weeden die Liebhaber von Carlo Lizzani gerichtet
  • Nerosubianco, von Tinto Brass gerichtet
  • Barbagia, von Carlo Lizzani gerichtet
  • Der erste Preis ist mit dem Namen Irene, von Renzo Jungen gerichtet
  • Eine kurze Saison, von Renato Castellani gerichtet
  • Ich laufe nicht ... weglaufen, von Franco Prosperi geleitet
  • Waterloo, von Sergei Bondarchuk gerichtet
  • Schlitten, von Vic Morrow gerichtet
  • Ich sehe nicht, du nicht redest, er nicht hören, von Mario Camerini gerichtet
  • Der Deserteur, von Burt Kennedy gerichtet
  • Osvobozhdenie: Napravleniye glavnogo udara, von Yuri Ozerov gerichtet
  • Joseph Valachi, die Geheimnisse unserer Sache, von Terence Young gerichtet
  • Ursache der Scheidung, von Marcello gerichtet Gegründet
  • Boccaccio, von Bruno Corbucci gerichtet
  • Wissenschaftliche Kartenspiele, von Luigi Comencini gerichtet
  • Die schönste Nacht meines Lebens, von Ettore Scola gerichtet
  • Valdez, der Halbblut, von Duilio Coletti und John Sturges im Abspann Regie
  • Serpico, von Sidney Lumet Executive Producer Regie
  • Ein unglaubliches Abenteuer der Italiener in Russland, von Franco Prosperi und Eldar Rjasanow geleitet
  • Verrückter Joe, von Carlo Lizzani gerichtet
  • Death Wish, von Michael Winner im Abspann Regie
  • Harte Männer, von Duccio Tessari gerichtet
  • Die andere Wange hinhalten, von Franco Rossi gerichtet
  • Mandingo, von Richard Fleischer
  • Die drei Tage des Condor, von Sydney Pollack, Executive Producer, nicht im Abspann Regie
  • Vergewaltigung, durch Lamont Johnson Executive Producer Regie
  • Buffalo Bill und die Indianer, von Robert Altman Executive Producer Regie
  • Drum, der letzte Mandingo, von Steve Carver gerichtet
  • King Kong, von John Guillermin gerichtet
  • Herausforderung für White Buffalo, von Jack Lee Thompson Executive Producer Regie
  • Der Killerwal, von Michael Anderson Executive Producer Regie
  • Das Schlangenei von Ingmar Bergman gerichtet
  • Das große Dings bei Brinks, von William Friedkin Executive Producer Regie
  • König der Zigeuner, von Frank Pierson Executive Producer Regie
  • Hurricane, von Jan Troell gerichtet
  • Flash Gordon, Mike Hodges gerichtet
  • Ragtime, von Milos Forman
  • Der Herr des Todes, von Rick Rosenthal gerichtet
  • Conan der Barbar, von John Milius gerichtet
  • Amityville II: The Possession, von Damiano Damiani gerichtet
  • Halloween III - Season of the Witch, by Tommy Lee Wallace gerichtet
  • The Dead Zone, von David Cronenberg Leitender Produzent, nicht im Abspann Regie
  • The Bounty, von Roger Donaldson Executive Producer Regie
  • Conan der Zerstörer, von Richard Fleischer Executive Producer Regie
  • Dune, von David Lynch Executive Producer Regie
  • Katzenauge, von Lewis Teague gerichtet
  • Jahr des Drachen, von Michael Cimino gerichtet
  • Einzige Hinweis, der Vollmond, von Daniel Attias gerichtet
  • Yado, von Richard Fleischer
  • Raw Deal, von John Irvin gerichtet
  • Thrill, von Stephen King Executive Producer Regie
  • Manhunter - Fragmente einer Mord Regie von Michael Mann
  • Blue Velvet, von David Lynch
  • Radioaktive Träume, von Albert Pyun gerichtet
  • Tai-Pan, von Daryl Duke Executive Producer Regie
  • Verbrecherische Herzen, von Bruce Beresford
  • King Kong 2 von John Guillermin Executive Producer Regie
  • Tod bei 33 Umdrehungen pro Minute, von Charles Martin Smith gerichtet
  • Die Schlafzimmer-Fenster, von Curtis Hanson gerichtet
  • Twist, von Bob Clark gerichtet
  • Startseite 2, von Sam Raimi
  • Das Geheimnis, um $ 4 Millionen, von Richard Fleischer gerichtet sein
  • Weeds durch John Hancock gerichtet
  • Dark Journey, von Bob Giraldi gerichtet
  • Datum mit einem Engel, von Tom McLoughlin gerichtet
  • Mörderin ohne Schuld?, Von William Friedkin gerichtet
  • Traxx, von Jerome Gary gerichtet
  • Pumpkinhead, von Stan Winston gerichtet
  • Ihr illegal, von Peter Bogdanovich gerichtet
  • Draculas Witwe von Christopher Coppola
  • Tapeheads, von Bill Fishman gerichtet
  • Bill & amp; Teds Excellent Adventure, von Stephen Herek gerichtet
  • Earth Girls sind einfach, von Julien Temple gerichtet
  • Collision Course, von Lewis Teague gerichtet
  • Desperate Hours, von Michael Cimino gerichtet
  • Body of Evidence - Der Körper des Verbrechens, von Uli Edel
  • Armee der Finsternis, von Sam Raimi
  • Hannibal, Regie von Ridley Scott
  • Red Dragon, die von Brett Ratner Regie
  • Hannibal Lecter - Der Ursprung des Bösen von Peter Webber
  • Die letzte Legion, von Doug Lefler gerichtet

Preise und Auszeichnungen

Filmpreise

  • 1957: Bester Produzent
  • 1960: Bester Produzent
  • 1961: Bester Produzent
  • 1966: Bester Produzent
  • 1968: Bester Produzent
  • 2006: David Cinquantenaire

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Imkerei
Nächster Artikel Präsidialrepublik

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha