Directed Infrared Counter Measures

Die Directed Infrared Counter Measures, gerichteten Infrarotgegenmaßnahmen ist ein von Northrop Grumman und BAE Systems, entwickelt, um Flugzeuge von der Schulter-Boden-Luft-Wärmesucht zu schützen produziert System. Es ist ein leichtes und kompaktes geschaffen, um einen besseren Schutz für Militärflugzeuge während der Missionen, im Vergleich zu gemeinsamen Bedrohungen auf dem Schlachtfeld. Es stellt eine anspruchsvollere Lösung als herkömmliche Infrarot-Gegenmaßnahmen.

DIRCM hat sich zu einem Begriff als Oberbegriff für die Systeme der Gegenmaßnahmen gegen Waffensysteme Infrarot Handeln Lokalisierung der Bedrohung und dirigendogli Energie gegen eingesetzt.

Die tragbaren Flugabwehrraketen wie die FIM-92 Stinger und SA-7 Grail zu führen Infrarot sind die größte Bedrohung im Tiefflug. Flugzeuge und Transporthubschrauber besonders anfällig sind aufgrund ihrer Mobilität eingeschränkt. Sie eignen sich auch Waffe, um Terroranschläge auf Flugzeuge starten und landen an den Flughäfen lauern.

Die Abwehrsysteme für Luftfahrzeuge zur Verfügung und Hubschrauber sind in der Regel aus einem Flugkörperannäherungs Warner, dass die Rakete vom ultravioletten Bestandteil Zuge des Motors lokalisiert und Flares, die Sensoren verwirren gemacht.

AAQ-24 Nemesis

Für eine effektive Verteidigung haben Northrop Grumman und BAE Systems ein System entwickelt, um Raketen-Sensoren auf der Basis des Ansatzes DIRCM neutralisieren.

In der Praxis des Strahlenwaffen, ein Infrarot-Laser, um gegen die Flugkörper für accecarne Sensor wetten.

Das System Gegen genannt AAQ-24 Nemesis, besteht aus einem MAW AAR-54, einem Laser-Turm und der notwendigen Elektronik für die Integration und Steuerung.

In der ersten Variante wurde das Rauschsignal durch eine Glühlampe erzeugt wird, die später von einem System in Halbleiterdioden genannt GUARDIAN ersetzt.

Das Programm, das im Jahre 1995 begann, für die Inbetriebnahme im Juni 1997 vorgesehen, aber es ist zu Verzögerungen aufgrund von Problemen bei der Realisierung von Sender und elektromagnetische Verträglichkeit mit anderen Bordsystemen.

Im Oktober 1997 begannen Flugtests eines Sea King Hubschrauber Westland, im Werk in Yeovil, England.

Im Jahr 2004 wurde das ALQ-24 Nemesis bereits auf der McDonnell Douglas C-17 Globemaster III der RAF und das USAF, der Lockheed AC-130 und MC-130 USAF Special Operations Command und dem C-130J in der RAF "verwendet Umfang des Programms LAIRCM.

Jede Ebene hat ein Drehkopf auf jeder Seite des Rumpfs. Jedes Revolver zwei Raketen gleichzeitig die in Zeitteilung zu verwenden, ist es auch möglich, Informationen zwischen den Türmen auszutauschen.

Die United States Air Force plant, die ALQ-24 Nemesis auch Bell Osprey CV-22 zu installieren.

Die RAF ist die Verwendung von DIRCM auch auf Tankflugzeuge, Flugzeuge und Transporthubschrauber einschließlich VIP-Transport.

Andere Hersteller

Im Jahr 2004 begann er ein Programm, um eine von Rafael auf Flugzeuge und Hubschrauber israelische zivile und militärische hergestellt System DIRCM installieren.

Einige Länder erwägen, um in der Zukunft DIRCM Systeme auf verschiedenen Arten von Flugzeugen und Hubschraubern auch kommerzielle installieren.

  0   0
Vorherige Artikel Die Terrakotta-Hund
Nächster Artikel Kruder & amp; Dorfmeister

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha