Divina Galica

Divina Galica Mary ist eine ehemalige Skirennläufer und der ehemalige britische Autofahrer, der für seine Karriere in der Olympischen Wintersport bekannt.

Biographie

Ski-Karriere

Alte gebürtige Bushey Heath zwanzig Jahre, nahm an den IX Olympischen Winterspiele in Innsbruck im Jahr 1964 im Wettbewerb in Abfahrt und Slalom. Später auch an den Spielen von Grenoble 1968 und Sapporo 1972. Beide Male er Kapitän der britischen Olympia-Mannschaft Ski- und in den Top Ten im Riesenslalom fertig war, nahm er.

Zusätzlich zu den olympischen Wettkämpfen, Divina Galica erreichte zwei Podestplätze im Weltcup-Abfahrt, Rang drei in Badgastein und Chamonix im Jahre 1968.

Er hielt für eine kurze Zeit auch den Geschwindigkeitsrekord in der Abfahrt bei 125 Meilen pro Stunde.

Er kehrte in das britische Team bei den Olympischen Spielen in Albertville im Jahr 1992 dar, die Teilnahme an dem Rennen Demonstration von fliegenden Kilometer.

Automotive Karriere

Divina Galica begann seine Automobilkarriere in den frühen siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, ausgehend vom Kart bis zur Formel 2 und Formel 1. Zwischen 1976 und 1978 schrieb er drei Grands Prix der Formel 1 nie in der Lage sich zu qualifizieren. Im Anschluss an Rennen mit guten Zufriedenheit Meisterschaften Thundersports S2000 und Truck Racing.

Erfolge

Ski alpin

Weltmeisterschaft

  • Beste Platzierung in der Gesamtwertung: 11th 1968
  • 2 Podien:
    • 2/3 Plätze

Motoring

Formel 1

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Bellagio
Nächster Artikel Manhattan Transfer

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha