Diözese Agatopoli

Die Diözese Agatopoli ist ein Haus schaffte das Patriarchat von Konstantinopel und Titular der katholischen Kirche.

Geschichte

Agatopoli heute identifiziert mit der Stadt Ahtopol in Bulgarien, wurde Bischofssitz der römischen Provinz Thrakien Zivil dell'Emimonto in der Diözese. Es war Teil des Patriarchats von Konstantinopel und war Weihbischof der Erzdiözese von Adrianopel.

Lequien, Arbeits Oriens Christianus, erwähnt kein Bischof hier in der ersten christlichen Jahrtausends, vielleicht, weil es scheint, spät im Patriarchat. Es wird zum ersten Mal nur in Notitiae Episcopatuum zehnten Jahrhundert erwähnt. Es ist bekannt, Bischöfe Agatopoli, zu Hause oft mit der von Sozopoli kombiniert, nur aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Agatopoli überlebt heute als Episcopalian Halter; der Sitz ist derzeit vakant.

Cronotassi Bischöfe Halter

  • Thomas Weldner, O.F.M. †
  • Gratianus de Galiczon †
  • François Pottier, M.E.P. †
  • Giacomo Pisani †
  • Gregory Muccioli †
  • François-Adolphe-Adélaïde Lanneluc †
  • Gesualdo Vitali †
  • Louis Bel, C. M. †
  • Franz Adolf Namszanowski †
  • Balthasar Kaltner †
  • Camillo Francesco Carrara, O.F.M.Cap. †
  • Pedro Miguel Pascual y Martínez, O. de M. †
  • Joseph-Tobie Mariétan, C.R.A. †
  • Casimiro Morcillo González †
  • Frane Franić †
  • Laurent Noël
  • Robert Mikhail Moskal
  • Michael Kuchmiak C.SS.R. †
  0   0
Vorherige Artikel Torrente Neralo
Nächster Artikel Doppelbindung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha