Diözese Oliveira

Die Diözese Oliveira ist eine Diözese der katholischen Kirche als Suffraganbistum der Erzdiözese Belo Horizonte kirchliche Gebiet in Süd-Leste 2. Im Jahr 2004 gab es 285.000 getauft etwa 300.000 Einwohner. Es wird derzeit von Bischof Miguel Ângelo Freitas Ribeiro geregelt.

Gebiet

Die Diözese umfasst die folgenden Gemeinden des brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais: Oliveira, São Francisco de Paula, Carmo da Mata, Santo Antonio do Amparo, Carmópolis de Minas, Santana do Jacaré, Campo Belo, Bom Sucesso, Sao Tiago, Itaguara, Passa Tempo , Piracema, Perdões, Desterro de Entre Rios, Candeias, Ribeirão Vermelho, Aguanil, Cristais, Cana Verde und Piracema.

Bistum ist die Stadt Oliveira, in der Kathedrale Unserer Lieben Frau von Oliveira.

Das Gebiet ist in 26 Gemeinden unterteilt.

Geschichte

Die Diözese wurde am 20. Dezember 1941 mit der Bulle Quo uberiores von Papst Pius XII errichtet, mit Gebiet der Erzdiözese Belo Horizonte gemacht.

Cronotassi Bischöfe

  • José de Medeiros Leite †
  • Antônio Carlos Mesquita †
  • Francisco Barroso Filho
  • Jésus Rocha †
  • Miguel Ângelo Freitas Ribeiro, vom 31. Oktober 2007

Statistik

Die Diözese am Ende des Jahres 2004 bei einer Bevölkerung von 300.000 Menschen getauft 285.000, das entspricht 95,0% der Gesamtkosten.

  0   0
Vorherige Artikel Herman Chin Loy
Nächster Artikel Matt Forte

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha