Diözese von Alajuela

Die Diözese Alajuela ist ein Sitz der römisch-katholischen Weihbischof der Erzdiözese von San José de Costa Rica. Im Jahr 2012 gab es 468.438 getauft über 678.896 Einwohner. Es wird derzeit von Bischof Engel San Casimiro Fernández, OAR geregelt

Gebiet

Die Diözese umfasst die Provinzen Alajuela und Puntarenas Costa Rica.

Bistum ist die Stadt Alajuela, in der Kathedrale der Jungfrau von Pilar.

Das Gebiet ist in 34 Gemeinden unterteilt.

Geschichte

Die Diözese wurde am 16. Februar 1921 mit der Blase Praedecessorum nostrorum von Papst Benedikt XV errichtet, mit Gebiet der Diözese von San José de Costa Rica genommen, kontextuell wurde in den Rang eines Ballungs Erzbistum erhoben.

Am 19. August 1954 22. Juli 1961 und 25. Juli 1995 trat er einen Teil seines Hoheitsgebiets für die Schaffung bzw. der Diözese von San Isidro de El General, der Tilarán und Ciudad Quesada.

Cronotassi Bischöfe

  • Antonio del Carmen Zamora Monestel †
  • Víctor Manuel Sanabria Martínez †
  • Juan Vicente Fernández Solís †
  • Enrique Bolaños Quesada †
  • Jose Rafael Barquero Arce
  • Engel San Casimiro Fernández, Paddel, vom 3. Juli 2007

Statistik

Die Diözese am Ende des Jahres 2012 bei einer Bevölkerung von 678.896 Menschen getauft 468.438, das entspricht 69,0% der Gesamtkosten.

  0   0
Vorherige Artikel Alexy Bosetti
Nächster Artikel Gaetano Previati

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha