Diözese von Alessano

Die Diözese von Alessano ist ein Ort, unterdrückt, und Titular der katholischen Kirche.

Geschichte

Es war wahrscheinlich, die Normannen in der zehnten oder elften Jahrhundert, um den Titel eines Bistums in Alessano zu verleihen, denn es hatte eine Festung, mit einer dominanten Rolle in der gesamten Capo di Leuca. Es war immer in Opposition zu der Diözese von Leuca, da mehrmals, vor der Errichtung der Diözese, der Bischof von Leuca war gezwungen, Zuflucht in Alessano zu nehmen.

Wegen Meinungsverschiedenheiten der Sitz unbesetzt, bis 1283, als er auf dem Thron von Alessano John Neapel saß.

Bis zum sechzehnten Jahrhundert der Sitz in päpstlichen Bullen Diözese Alessano oder Diözese Leuca genannt. Es war ein Weihbischof der Erzdiözese von Otranto und der Kathedrale zum Heiligen Erlöser gewidmet. Selbst am Ende des sechzehnten Jahrhunderts in Gebrauch waren einige Bräuche des byzantinischen Ritus der Bischof Hercules Lamia vollständig in einer Diözesansynode abgeschafft.

Vom 17. Mai 1518 bis zum 3. Juni 1521, während des Episkopats von Giovanni Antonio Acquaviva von Aragon, die Diözese von Alessano wurde zum Bistum Lecce vereint.

Unter den Bischöfen, die die Diözese von Alessano Beispiele geregelt sind: Andrea Tontoli dass der Dom verschönert und umgebaut der Bischofspalast; John Giannelli, der das Heiligtum von Santa Maria de Finibus Terrae in Leuca wieder aufgebaut; Dionysius Latomo Massa, der die Kirche Mutter von Alessano gebaut.

27. Juni 1818 die Diözese von Alessano, im Anschluss an die Vereinbarung zwischen Papst Pius VII und Ferdinand I. wurde unterdrückt und in die Diözese Ugento unter Blasen De utiliori von Pius VII zusammengefasst.

Alessano überlebt heute als Episcopalian Halter; der aktuelle Besitzer ist Erzbischof Michael August Blume Apostolischen Nuntius in Uganda.

Cronotassi Bischöfe

  • Lando †
  • Goffredo †
  • John Neapel †
  • William Ferrari †
  • Rolando Porto †
  • Riccardo, O. P. †
  • John II, O. P. †
  • John Sorano †
  • John Anglici †
  • Bartolomeo di San Germano, O.F.M. †
  • Francesco Krieger †
    • Nicola Alessano, O.F.M. †
  • Berenger †
  • Paul †
  • John Sanfelici †
  • Domenico Neapel, O. P. †
  • James Ausweichen †
  • Simone von Brindisi, O.F.M. †
  • Guido Giudano, O.F.M. †
  • Lorenzo, O. P. †
  • Benedetto del Balzo †
  • Giovanni Giacomo del Balzo †
  • Giovanni Antonio Acquaviva von Aragon †
    • Luigi von Aragon †
  • Giovanni Antonio Acquaviva von Aragon †
    • Agostino Trivulzio †
    • Alessandro Cesarini †
  • Francesco Antonio Balduini †
  • Benedict de Sanctis †
  • Evangelist Citizens †
  • Hannibal Magalotti †
  • Leonardo de Magistris †
  • Julius Galletti †
  • Giacomo Galletti †
  • Cesare Busdrago †
  • Hercules Lamia †
  • Settimio Borsari †
  • Sextilius Mazuca †
  • Horace Rapari †
  • Julius Doffi, O. P. †
  • Celso Mancini †
  • Nicola Antonio Spinelli, C. R. †
  • Placido Padiglia, O.S.B.Cel. †
  • Francesco Antonio Roberti †
  • John Granafei †
  • Andrea Tontoli †
  • Vincenzo Marra, C.R.L. †
    • VACANT
  • John Giannelli Belardino †
  • Luigi d'Alessandro †
  • Dionysius Latomo †
    • VACANT
  • Gaetano de Paul Miceli, P. O. †
    • VACANT

Cronotassi Bischöfe Halter

  • Tomás Méndez Alberto Clavel †
  • William Russell Houck
  • Hernán Giraldo Jaramillo
  • Natalino Pescarolo
  • Bosco Lin Chi-nan
  • Michael August Blume, S.V.D., vom 24. August 2005
  0   0
Vorherige Artikel Henry Beaufort
Nächster Artikel Gallo Nero

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha