Diözese von Asolo

Die Diözese von Asolo ist ein ehemaliger Episcopalian drückt.

Es wurde von Kaiser Otto I. im Jahre 969 abgeschafft, in der Diözese von Treviso eingearbeitet werden. Die Bischofstitel noch überlebt als Titularbischof.

Geschichte

Das Datum der Erstellung des Bistums ist ungewiss. Das Vorhandensein einer christlichen Gemeinde wird von den Überresten auf dem Berg ist reich an einer Kirche gefunden belegt, möglicherweise zum Heiland gewidmet, aus dem späten sechsten Jahrhundert. In der Tat die alte Acelum war ein Municipium von einiger Bedeutung und, wie in allen anderen Städten der Zeit längst Ausbreitung Christentum muss.

Der erste Akt, die erwähnt bezieht sich auf die 588 oder 591 auf der Synode von Marano auch in einer Agnellus episcopus sanctae Acelinae Ecclesiae teilgenommen. Die Dokumentation darüber, aber auch nach sehr gering: 827 auf der Synode von Mantua bitte beachten Sie die Anwesenheit eines Arthemius Episcopic. Asolensis.

Im folgenden Jahrhundert, ist die Diözese eigentlich ausgestorben, und der Verzicht darauf wird offizielle am 10. August 969 in einem Akt der Kaiser Otto I., der sie an der von Treviso weist gemacht. Der Rückgang war daran interessiert, ein wenig "alle Asolo und wird vielleicht auf die Einfälle der Ungarn, die in 899 besiegt König Berenger nicht weit von dem Dorf verbunden.

Es ist nicht einmal klar, Erweiterung des alten Gebiet, aber es wurde angenommen, dass er ging durch die Ausläufer bis zum Weg Postojna und von der Piave bis Brenta. Dann gehörte auch die Gegend von Bassano del Grappa, nach der Unterdrückung, wurde es in der Diözese Vicenza eingearbeitet, um die Verstümmelung territorialen in 917 zugunsten von Padua erlitten.

Im achtzehnten Jahrhundert Asolo geschafft, den Titel der Stadt zu bekommen, denn es war ein Bistum. Die Veranstaltung wurde durch eine heftige Kontroverse vorausgegangen; insbesondere die historischen Treviso Raimbaut Azzoni Avogadro erklärt, dass das Land noch nie der Sitz einer Diözese selbst war, weil es schien, dass es vorbehaltlich der Diözese von Treviso. Asolo immer noch die begehrten Titel, denn die Bewohner darauf hingewiesen, dass, wenn die Diözese hatte nicht wirklich so gewesen wäre, dann Otto würde ich nicht brauchen, um es zu unterdrücken und seinem Gebiet in das von Treviso, die in der Tat bereits angehören würde übernehmen .

Aber es gibt, um die römischen Synode von Papst Leo IX im Jahr 1049 hielt auch in einer Ugo Asiliensis nahmen daran erinnern. Vielleicht hatte der Papst die Entscheidung nicht aus Messing ratifiziert und Diözese blieb etwas aktiv; Dies wäre dann der dritte Bischof von Asolo bekannt ist.

Cronotassi Bischöfe und Erzbischöfe Halter

  • Peter Chung Hoan Ting
  • Jean Romary †
  • Carlo Fanton †
  • Silvano Tomasi, C. S., vom 24. April 1999
  0   0
Vorherige Artikel Mercedes-Benz M278
Nächster Artikel Ridracoli

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha