Diözese von Wichita

Die Diözese von Wichita ist ein Sitz der römisch-katholischen Weihbischof der Erzdiözese von Kansas City nach der kirchlichen Region IX gehören. Im Jahr 2010 gab es 125.150 getauft über 979.000 Einwohner. Es wird derzeit von Bischof Carl Allan Kemme geregelt.

Gebiet

Die Diözese umfasst sechsundzwanzig Grafschaften von Kansas, in den Vereinigten Staaten: Allen, Bourbon, Butler, Chase, Chautauqua, Cherokee, Cowley, Crawford, Elk, Ellsworth, Greenwood, Harper, Harvey, Kingman, Labette, Marion, McPherson, Montgomery , Morris, Neosho, Reno, Reis, Sedgwick, Sumner, Wilson und Woodson.

Bistum ist die Stadt von Wichita, in der Kathedrale von der Unbefleckten Empfängnis.

Das Gebiet ist in 90 Gemeinden unterteilt.

Geschichte

Die Diözese wurde am 2. August 1887 errichtet, mit Gebiet der Diözese von Leavenworth gemacht.

Am 19. Mai 1951 einen Teil seines Territoriums verkaufte er für die Gründung der Diözese von Dodge City.

Cronotassi Bischöfe

  • John Joseph Hennessy †
  • Augustus John Schwertner †
  • Herman Christian Winkelmann †
  • Mark Kenny Carroll †
  • David Monas Maloney †
  • Eugene Johannes Gerber
  • Thomas James Olmsted
  • Michael Owen Jackels
  • Carl Allan Kemme, vom 20. Februar 2014

Statistik

Die Diözese am Ende des Jahres 2010 bei einer Bevölkerung von 979.000 Menschen getauft 125.150, das entspricht 12,8% der Gesamtkosten.

  0   0
Vorherige Artikel St. Albert
Nächster Artikel Fernsehübertragung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha