Domenico Capranica

Domenico Capranica war ein italienischer Kardinal und Humanist, hatte großen Einfluss auf das Leben der Kirche des fünfzehnten Jahrhunderts, bis zu dem Punkt, dass er Papst Pius II statt gewählt werden.

Die kirchliche Laufbahn

Domenico, die mit dem Schicksal der Familie, die ihren Namen von der ursprünglichen Capranica Prenestina, Lehen der Colonna, bis 1563 dauerte begann, war eine führende Figur in Rom in der ersten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts. Geboren mit der Jahrhunderts, die an den Universitäten von Padua und Bologna ausgebildete, begann er seine politische Karriere in der Kirche und dem Papst Martin V. Säule: zunächst als Geistlicher der Apostolischen Kammer 1423, Bischof von Fermo im folgenden Jahr, der Gouverneur von Forli im Jahre 1426, als Nachfolger um die Rückkehr von Antonio Ordelaffi verhindern, Kardinal der Titel des Santa Maria in Via Lata in 1430. Er war ein Friedensstifter zwischen Florenz und dem Herzogtum Mailand.

Nach dem Tod von Papst Martin V., der Aufgabe der Kardinäle war er in Frage gestellt, und nur zwei Jahre später erkannt wird, während der Teilnahme an den Rat Basel; Rat, auf die die Capranica weiterhin Teil 1438-1443 nehmen - nach ihm Transfers nach Ferrara und dann nach Florenz vor - während der Herrschaft von Papst Eugen IV. Im Jahre 1443 wurde er gefördert Generalvikar der Mark Ancona. Dominic von Papst Nikolaus V. erhielt, im Jahre 1449, seine Ernennung zum Großpönitentiar, der bei der bevorstehenden Jubiläums engagiert haben würde, und dass erforderliche seinem stabilen Präsenz in Rom; um diese Zeit begann er die Arbeit an seinem neuen Wohnsitz an der Pantheon, der Piazza Santa Maria in Aquiro.

Im Jahre 1453 wurde er verdient den Papst, zur Kündigung des Verschwörung Stefano Porcari, und die letzte Periode des Lebens nicht lange gehalten wichtigen diplomatischen Posten, insbesondere mit dem König von Neapel, Alfons V. von Aragon. Domenico Capranica war ein großer Humanist, sondern vor allem ein Liebhaber der theologischen und philosophischen Studien und pamphleteer der moralische Argument, kirchlichen und politischen.

Gründer dell'Almo Hochschule Capranica

Zwei Jahre vor seinem Tod hat er die Hochschule gegründet armer Schüler der Weisheit Firmana heute Almo Collegio Capranica. Der ursprüngliche Name wurde von seinem Amt als Bischof von Fermo motiviert; Grund, warum auch der Platz genannt wurde, für eine Zeit ", dem Kardinal von Fermo". Das College wurde für junge niedrig, Roman durch Geburt bestimmt, aber mit Ausnahme von Fermo, der beschlossen hatte, um eine Karriere in der Kirche zu verfolgen, warum sollte vor allem Theologie und Kirchenrecht zu studieren. Es wurde somit durch ein Jahrhundert erwartet die Einrichtung von Workshops, durch das Konzil von Trient im Jahre 1563 beschlossen.

Die Capranica prädisponieren alles, weil das Projekt geht voran. Er versicherte dem Wartungs Renten Immobilien: ein Haus als "die beiden Türme" in St. Augustine und das andere auf der Piazza di Pietra, in der Pfarrkirche von Santo Stefano del Trullo; die beiden Häuser vor der Tür, sagte Haupt Boccamazzi Monument und die bildeten die Anwesen von "La Sapienza": das aktuelle Dorf Tor Sapienza. Starrte genaue Regeln für jeden Aspekt des College-Lebens, redigendone persönlich Constitutiones: erhebliche, für die Zeiten der Not nicht die Verpflichtungen für die zukünftigen Priester der täglichen Messe, Ehelosigkeit, Gehorsam gegenüber dem Papst, der konstante Studium der Theologie und vor allem von St. Thomas.

Schülerinnen und Schüler hatten sich selbst zu regieren, die Wahl unter ihnen der Rektor, Berater und Bibliothekare, die von den Gönnern bestätigt werden musste und blieb im Amt für ein Jahr. Die Capranica wollte, um den Schutz und die Autorität der Konservativen Verwaltung der Stadt, der Leiter des Arch Ward und vor allem die Wächter des Heiligen Erlösers, um das Allerheiligste, der Bruderschaft anvertrauen, die er selbst schrieb, die ihre Verfügbarkeit gewährleistet dieser Effekt am 24. Dezember 1456. Die 5. Januar 1457 - Datum wie die Gründung des Instituts berücksichtigt - es war die Übernahme der Vermögenswerte.

Ein Papst Ausfall

Domenico Capranica starb 14. August 1458, sechs Tage nach dem Tod von Papst Calixtus III, der heute für selbstverständlich gehalten hatte, waren zu geschehen: einen Schritt, also die höchste Auszeichnung für eine herausragende Karriere. Er wurde in der Kapelle er im Jahre 1449 in Santa Maria sopra Minerva Kirche des Dominikaner erhalten hatte sein Lieblings, das Denkmal von Andrea Bregno gemeißelt errichtete er seinem Bruder Angelo, sein Erbe und Vollstrecker begraben bestellen.

  0   0
Vorherige Artikel Maximale Pauletto
Nächster Artikel Irineo Leguisamo

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha