Doug Williams

Lee Douglas "Doug" Williams ist ein ehemaliger American-Football-Spieler, der als Quarterback in der National Football League und USA-Fußball-Liga. Williams ist am besten für den Gewinn der MVP in Super Bowl XXII mit den Washington Redskins bekannt.

Beruflicher Werdegang

Tampa Bay Buccaneers

Williams wurde in der ersten Runde der NFL Draft 1978 von den Tampa Bay Buccaneers ausgewählt. Die Bucs, der die Playoffs vor der Ankunft der Williams nie erreicht hatte, schloss sich ihnen drei Mal während seiner vier Jahreszeiten mit dem Team und erreichte das Finale der NFC 1979 Williams verbesserte seinen Abschluss Prozentsatz der Schritte je Jahr nach seiner Ankunft in Florida und wurde als das Herz und die Seele des Teams.

Williams war damals der einzige afroamerikanische Quarterback in der NFL. Während seiner Jahre mit den Buccaneers verdiente er nur 120.000 $ pro Jahr, weit weniger als Mindestlohn der andere Quarter Inhaber Legierung und auch weniger als 12 Reserven. Nach der Saison 1982 hat Williams einen Vertrag im Wert von $ 600.000. Der Besitzer der Bucs Hugh Culverhouse weigerte sich, von seinem ursprünglichen Angebot von 400.000 $ zu bewegen, trotz der Proteste von Trainer John McKay. Trotz das Angebot Culverhouse war mehr als das Dreifache seiner bisherigen Gehalts würde, dass alle unter den am schlechtesten bezahlten Inhaber der Liga zu verlassen. Hearing zu sein mehr als die angebotenen Culverhouse wert, entschied Williams auf der noch jungen Vereinigten Staaten Liga zu bewegen. Im darauf folgenden Jahr die Bucs beendete mit einem 2-14 Aufzeichnung, nicht mehr erreichen die Playoffs, bis die Saison 1997 und verlieren ein Minimum von zehn Rennen in allen, aber einer jener Jahreszeiten. Viele Fans der Bucs gab die Schuld dafür bei Culverhouse geweigert, Verhandlungen mit Williams weiter.

Oklahoma / Arizona Outlaws

Nach dem Verlassen der NFL, unterzeichnete Williams mit Oklahoma Outlaw des USFL. Mit dem neuen Team fertig 261 von 528 Pässe für 3.084 Yards und 15 Touchdowns, aber auch werfen 21 Interceptions, Finishing mit einem Passanten Bewertung von 60,5, während das Team beendete mit einem Rekord von 6-12. Im Jahr 1985 zog das Team nach Arizona und fusionierte mit der Arizona Wranglers immer die Arizona Outlaws. Williams verbesserte seine stats 3.673 Yards mit 21 Touchdowns und 17 Interceptions für ein Passant Bewertung von 76,4. Die Outlaws noch verpasste die Playoffs mit einem Rekord von 8-10.

Washington Redskins

Nach dem Scheitern des USFL 1986 kehrte Williams in der NFL, Verbinden der Washington Redskins von Trainer Joe Gibbs, der die Offensive Koordinator der Tampa Bay gewesen war, während Williams war da.

Williams war zunächst Gegenstand von Quarterback Jay Schroeder, aber nachdem er verletzt wurde der Halter den Antrieb der Redskins zum Sieg in der ersten Runde der Saison 1987 gegen die Philadelphia Eagles. Williams konnte es nicht ertragen Schroeder, Tracing seinen Hass als Schroeder bestellt Williams, das Feld zu verlassen, wenn die Redskins dachte, dass er in der NFC-Meisterschaft im Jahr 1986. Darüber hinaus verletzt bevorzugt alle Veteranen des Teams, dass Williams war der Inhaber, anstatt Schroeder . Im Jahr 1987 Williams ersetzt dreimal Schröder führt das Team zum Sieg. Williams als Inhaber spielte nur zwei Spiele, am 20. September gegen die Atlanta Falcons und 23. November gegen die Los Angeles Rams. Trotz dieser zwei Rennen in Folge Niederlagen am Ende der Saison, wenn die Redskins qualifizierte sich für die Playoffs am Ende der Saison, Williams, mit einem Passant Bewertung von 94,0 wurde als Inhaber entschieden. Doug führte das Team zum Super Bowl XXII, in der klar schlagen die Denver Broncos, damit der erste afro-amerikanische Quarterback in der Super Bowl, Super Bowl XLVII, der nur 1-1 gewinnen zu spielen. Gegen den legendären Broncos Quarterback John Elway, Williams abgeschlossen 18 von 29 Pässe für 340 Yards und vier Touchdown-Pässe, und wurde zum MVP des Super Bowl.

Das Super Bowl war eindeutig der Höhepunkt seiner Karriere in der NFL in Williams. In der folgenden Saison erlitt er mehrere Verletzungen und wurde von Mark Rypien, der schließlich stahlen seine Ausgangs Arbeit überschattet. Doug spielte in der vergangenen Saison überhaupt im Jahr 1989 als ein Shop von Rypien.

Williams zog sich mit einem Rekord von 5-9 als Eigentümer der Redskins und 38-42-1 in der regulären Saison als Eigentümer. Insgesamt absolvierte er 100 Touchdowns und er schoss 15 hetzen in 88 Spielen in der NFL.

Erfolge und Auszeichnungen

  •  Gewinner des Super Bowl XXII
  • MVP des Super Bowl
  • 80 Greatest Redskins
  • Washington Redskins Ring of Fame
  • College Football Hall of Fame

Statistik

  0   0
Vorherige Artikel Jacopo Caponi
Nächster Artikel Zuversicht

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha