Douglas XFD

Die Douglas XFD war ein einmotoriger Doppeldecker Douglas von den USA in der ersten Hälfte der dreißiger Jahre gemacht.

An der United States Navy als Kampfflugzeug vorgeschlagen, bei der Hervorhebung hervorragende Flugeigenschaften, war es nicht für die Serienproduktion übernommen und blieb im Prototyp-Stadium.

Weiterentwicklung

Das Projekt der Douglas XFD ersten Kampfflugzeuge von Douglas entwickelte, wurde als Reaktion auf einen besonderen Antrag des Präsidiums der Luftfahrt, mit denen es erforderlich war, eine zweisitzige Flugzeuge an Bord der Rolle der Jagd in den Reihen der US verwendet werden geboren Navy.

Der Prototyp wurde zum ersten Mal im Januar 1933 geflogen und wurde an der Naval Support Facility Anacostia in Vergleichstests Prototyp zusammen mit einem anderen Wettbewerber, der Vought XF3U engagiert.

Obwohl er hohe Wendigkeit gezeigt hatte, wurde das Flugzeug Douglas nicht von den Behörden bei der Bewertung, auch wegen der allmählichen Verlust des Interesses an der Formel für den zweisitzigen Kampfflugzeuge beteiligt als zufriedenstellend.

Während 1936 Flugzeug neu ausgerüstet mit der Installation von einer radialen Motor Wright R-1820 anstelle des ursprünglichen Pratt & amp; Whitney R-1535, um ausländische Käufer zu suchen. Auch in Gegenwart einer bestimmten Erhöhung der verfügbaren Leistung in der Größenordnung von 50 PS ist es kein Interesse an dem Flugzeug aufgenommen. Das einzige Beispiel gebaut wurde von der Pratt & amp genommen; Whitney, die ihn als Test verwendet fliegen für ihre Motoren.

Technische Beschreibung

Die Douglas XFD war ein zweisitziges Doppeldecker, der aller-Metall beschichtete Leinwand. Der Rumpf untergebracht ist das Cockpit, in dem wurden die beiden Besatzungsmitglieder in Tandemanordnung angeordnet. Das Großsegel zeigte die unteren Flügel weiter hinten als die obere; die beiden Flügel wurden über eine Steigleitung an "N", die miteinander verbunden und durch Stahlkabel abstützt. Die Schwänze wurden des klassischen Typs mit Stabilisator an der Basis der Stiele angeordnet.

Das Fahrwerk, der feste Typ, war es aus zwei Hauptelementen mit einem einzigen Vorderrad und ein Hinterrad-Unterstützung ausgestattet komponiert.

Der Motor war der 14-Zylinder-Stern Pratt & amp; Whitney R-1535 Twin Wasp Junior, luftgekühlt, der eine Leistung von 700 PS entwickelt.

Die Bewaffnung besteht aus drei Maschinengewehre in calibro.30: zwei wurden auf der Oberseite des Rumpfes zu bleiben, vor dem Cockpit und schoss durch Synchroneinrichtung durch den Propeller Scheibe; die andere Waffe war schwenk- und wurde in der Rückseite der Kabine zur Verfügung Navigator untergebracht.

  0   0
Vorherige Artikel Raúl Baduel
Nächster Artikel Civitas esperantica

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha