Drei Spot gourami

Gepunkteter fadenfisch, allgemein bekannt als blau oder gurami gurami Sumatras bekannt ist, ist ein Süßwasserfisch aus der Familie Osphronemidae gehören.

Verbreitung und Lebensraum

Es ist die gurami größeren Verbreitung, einschließlich viel von Südost-Asien, Indochina Indo-Australischen Archipel, entlang des Mekong-Becken. In vielen Bereichen wurde sie vom Menschen eingeführt. Lebt ruhiges Wasser und üppiger Vegetation und drückt die Ebenen während der Monsunzeit in den Unterlauf des Flusses überschwemmt.

Bezeichnung

Stellt eine langgestreckte und an den Seiten zusammengedrückt, durch das Trapezprofil: die Rückseite ist horizontal, der Bauch ist noch ausgeprägter, mit dem Gipfel kurz nach den fadenBauchFlossen. Der Mund hat große Lippen und nach oben zeigt. Die Rückenflosse ist hoch und abgerundet, in der zweiten Hälfte des Körpers positioniert ist. Die Afterflosse ist lang und endet an der Schwanzwurzel, die abgerundet ist und gelappt. Das Männchen ist mehr untersetzt, seine Rückenflosse ist länger und spitzer als das Weibchen, und hat eine Farbe kräftiger. Die Lackierung Wild hat eine graue Hintergrundfarbe mit grünlichen Reflexen, mit winzigen dunklen Streifen auf dem Körper und zwei Augenflecken Schwarzen an der Seite und auf dem Schwanzstiel. Die Brustflossen sind transparent, die ventrale orange, die Afterflosse grau mit hellen roten Rand, während die anderen Flossen sind grau, weiß gefleckt. Erwachsene Männer haben eine Rückenflosse weiter entwickelten und in der Folge zeigte.

Vielfalt

Arten weit verbreitet nell'acquariofilia Hause, wie viele andere Arten war Gegenstand von Auswahlmöglichkeiten für verschiedene Sorten, die die ursprüngliche Form Zucht verdrängt haben. Die häufigste Form ist die blaue, die in der Vergangenheit zu Unrecht als Unterart entwickelt, zusammen mit einer Vielzahl golden, ein Albino und ein blaues.

Reproduktion

Vor dem Spielen des männlichen baut ein Nest von Bläschen, die bis zu 25 cm im Durchmesser sein kann. Nach dem Laichen und Düngung der Mann sammelt die Eier und legt sie in das Nest, tun ihre Wache für ein paar Tage. Die Eier brüten an 1-2 Tagen.

Zufuhr

Er omnivorous Diät: es auf Pflanzen und Pflanzenresten, Kieselgur, Insekten, Zooplankton und kleine wirbellose Tiere füttert.

Aquarium

T. trichopterus ist eine Art gut bekannt und im Aquarium vermarktet, seit Anbeginn der Hobby. Wie bereits erwähnt, sie zahlreiche Sorten, die die Originalfarbe in Aquarien verdrängt wurden erstellt wurden.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  • Wikispecies
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Trichogaster trichopterus
  •  Wikispecies hat Informationen über Trichogaster trichopterus
  0   0
Vorherige Artikel Leonio
Nächster Artikel Etteilla

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha