Edmond Simeoni

Edmond Simeoni ist ein Französisch Politiker, der Führer der nationalistischen Kurs.

Biographie

Edmond Simeoni, ein Arzt, wird als einer der "Väter" der korsischen Nationalismus betrachtet, zusammen mit seinem Bruder Max Simeoni.

Die sich für die Unabhängigkeit Korsikas und nicht für seine Unabhängigkeit, die er aufgrund der Knappheit der Bevölkerung vor allem der Auffassung, wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Er verurteilt die Gewalt, die Beurteilung, dass ist eine Sackgasse. Allerdings hat er geführt hat, in der Nähe von Aleria, 21. August 1975, dem ersten gewalttätigen Aktionen und spektakuläre autonomen Bewegung. An der Spitze der 12 Männer mit Flinten bewaffnet, "besetzt" ein Weinkeller zu einem wichtigen Unternehmer Herkunfts pieds-noirs gehören, der Name des ehemaligen Französisch Siedler in Nordafrika, dem Namen Depeille, um gegen einen Betrüger, die bedroht protestieren ruinieren Hunderte von kleinen Erzeugern, deren anschließende Verfolgung führte zu der Überzeugung, 19. November 1975 Depeille, Siegel, Junqua, Brüder Cuaz auch die von der Gruppe Covirep für Verstöße gegen die Gesetze über die Firma und Konkurs. Der Angriff führte, zwei Tage später, von der Gendarmerie, offiziell mit 1200 Mann, von einigen leichten gepanzerten Fahrzeugen unter dem Befehl des Innenministers zu der Zeit, Michel Poniatowski verstärkt, und mit Zustimmung der Französisch Minister Jacques Chirac Preis , wird sie zwei Tote unter den Polizisten und ein im Keller Verwundeten zu tun.

Edmond Simeoni gegründet hatte, in der Tat, im Juli 1970 wurde der Aktions regionalistischen Rasse, im Jahr 1973 "Aktion für die Renaissance von Korsika" umbenannt. Zuletzt war er Regionalrat an der Versammlung von Korsika. Es war die Führer der '' Union Naziunale "Territorialwahlen des Jahres 2004, die 17,34% der Stimmen erhielt.

Er ist der Vater von Gilles Simeoni, einer von vier Rechtsanwälten von Yvan Colonna während des Prozesses nach der Ermordung des Präfekten Claude Erignac und nationalistischen Stadtrat in Bastia und Berater all'Assembla von Korsika. Edmond Simeoni ist auch der Vorsitzende des Unterstützungskomitee für Yvan Colonna.

Werdegang

  • 1953 Medizinstudium in Marseille.
  • 1960: Gründung der Studierenden Kurse in Marseille gegen den Skandal der Atomtests in Korsika all'Argentella protestieren.
  • 1965 Ansiedlung als Arzt in Bastia.
  • 1967: er bei der Erstellung des Aktions regionalistischen Rennen teilnimmt
  • 1973 Demonstration gegen das Auslaufen von Rotschlamm im Mittelmeer.
  • 1975 Drama von Aleria.
  • 1977: Gründung der Union der korsische Volk.
  • 1981 Wahl in die Versammlung von Korsika - 6 gewählt.
  • 1983 Wahl zum Stadtrat von Bastia; 1. Schlaganfall mit Bypass.
  • 1987: Teilnahme an der Schaffung des Collective antirassistischen "Ava Basta".
  • Wahl 1992 an die Versammlung von Korsika - 8 gewählt.
  • 1992: Rücktritt von der Versammlung von Korsika, um Meinungsverschiedenheiten mit der Politik der FLNC.
  • 2003 Wahl in die Versammlung von Korsika mit der Gruppe Union Naziunale - 8 gewählt.
  • 2004: Gründung von Korsika Diaspora und Freunde von Korsika.
  • 2007: Eine Reihe von Interventionen im Rahmen der Zweihundertjahrfeier von Pasquale Paoli mit dem "House of Corsica".
  • 2009: Koordination mit "Korsika Diaspora" der 3. Welttag der Korsika und der Hundertjahrfeier der Danielle Casanova in Zusammenarbeit mit dem Verein "Cinema Corsica".
  • 2010: Koordination mit "Korsika Diaspora" Forum der Weltbürgerschaft unter der Schirmherrschaft der UNESCO.
  0   0
Vorherige Artikel Justin Smith
Nächster Artikel Ashmolean Museum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha