Efferenten Arteriolen

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 1, 2016 Petrus Jens E 0 170

Die efferenten Arteriolen ist arteriole Harnwege, in der Niere, die aus der Fusion der glomerulären Kapillaren entsteht, und ging zur peritubulären Kapillaren, Beregnung das Röhrensystem des Nephrons befindet. Die efferenten Arteriolen spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der glomerulären Filtrationsrate, trotz der Schwankungen des Blutdrucks.

In der Niere von Säugern, diese Arteriolen unterschiedliche Wege in Abhängigkeit von der Position, in der sich die Glomeruli befindet; etwa 15% der Glomeruli in der Nähe der Grenze zwischen der Rinde und dem Nierenmark und sind Glomeruli iuxtamidollari bekannt. Der Rest sind undifferenzierte kortikalen Glomeruli.

Struktur

In den Glomeruli iuxtamidollari

Die efferenten Arteriolen der Glomeruli iuxtamidollari Form von Bündeln von Schiffen über den Bereich äußeren Medulla, um die innere Zone zu sprühen. Venolen der Rückkehr von Rücken internen verzweigen sich sehr regelmäßig ein Netzwerk vortrefflich organisiert, um zu bilden.

Dieses Netzwerk ist für die Isolierung von Mark osmotische Innen vom Rest der Niere verantwortlich und ermöglicht somit die Ausscheidung von Urin hypertonisch, wenn die Umstände erfordern. Das Netzwerk dient auch dazu, das Knochenmark von dem inneren Gasaustausch zu isolieren, da der Stoffwechsel in dieser Zone ist anaerob; Erythrozyten werden routinemäßig von Arteriolen gerade, mit einem unbekannten Mechanismus in der Kapillarplexus umgibt die Tubuli des äußeren Medulla abgeleitet. Zurückkehrende Blut aus dem Bereich entlang der inneren Mark Nierenvene.

In kortikalen Glomeruli undifferenzierte

Die efferenten Arteriolen der Glomeruli kortikalen undifferenziert sind komplexer als die anderen efferenten Arteriolen. Vor dem Verlassen des Glomerulus Anlass zu Kapillaren, zu einem Teil eines reichen Komplex von Schiffen rund um den kortikalen Abschnitt der Nierentubuli.

Funktion

Die efferenten Arteriole, zusammen mit Glomerulus und all'arteriola afferenten bildet eine rete mirabile Blut, dh ein Netzwerk von Blutkapillaren zwischen zwei Arterien angeordnet ist, im Gegensatz zu einem normalen Kapillarnetzwerke zwischen einer Arterie und einer Vene umfaßt.

Wenn der Spiegel von Angiotensin II Erhöhung aufgrund der Aktivierung des Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, erfährt die meisten der Arterien Vasokonstriktion, um eine ausreichende Blutdruck aufrecht zu erhalten; Dies verringert jedoch den Blutfluss zu den Nieren. Um dies zu kompensieren, werden die efferenten Arteriolen immer in Reaktion auf eine Erhöhung der Konzentrationen von Angiotensin II, schrumpfen sie in einem größeren Ausmaß als die anderen Arterien; dann gibt es keinen Druckverlust in den glomerulären Kapillaren und die glomeruläre Filtrationsrate bleibt ausreichend.

  0   0
Nächster Artikel Pro League First Division

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha