Egg in Erinnerung an Alexander III

Das Ei in Erinnerung an Alexander III ist ein Faberge-Ei, ein Osterei Juwel, der letzte Zar von Russland, gab Nikolaus II zu seiner Mutter, der Kaiserin-Witwe Marija Fjodorowna.

Es wurde im Jahre 1909 in St. Petersburg unter der Leitung des russischen Juwelier Peter Carl Fabergé von Faberge gefertigt.

Das Ei erinnert an Alexander III aus Russland, die vor fünfzehn Jahren gestorben war; drei Eier erinnerte Alexander: das Ei mit Porträts von Alexander III, dem Ei Alexander III auf dem Pferderücken und Ei Nephritis.

Das Ei-Denkmal Alexander III ist eine von acht Kaiser Fabergé-Eier verloren und das ist der einzige, der, zusammen mit dem dänischen Königs Egg 1903, von denen gibt es ein Foto in schwarz und weiß. Dieses Ei hat sich nicht in der Öffentlichkeit seit der Zeit vor der Oktoberrevolution von 1917 gesehen worden.

Bezeichnung

Das Ei ist etwa 9,5 Zentimeter hoch, besteht aus Platin, Gold, Emaille und Diamanten.

Die Schale aus Platin ist komplett mit Emaille Glanz-weiß gestreiften Gold bedeckt. Stripes Diamanten horizontal und vertikal teilen sie in Abschnitte und um die Mitte, ziehen Pastillen umschließen jeweils einen Korb mit Blumen und Bändern, immer Diamanten. An jedem Ende, ohne Zweifel, das Monogramm von Kaiserin Witwe und das Datum durch Diamantschliff abgedeckt in der Form von dünnen Platte.

Surprise

Die Überraschung ist eine Goldbüste Alexander miniature, auf einem Sockel aus Lapislazuli und Diamantrosen.

  0   0
Vorherige Artikel Moschiola meminna
Nächster Artikel Zinksulfat

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha