Ein schönes Mädchen wie ich

Ein schönes Mädchen wie ich Es ist ein 1972 Film von François Truffaut gerichtet.

Er wurde in Béziers und Lunel vom 14. Februar bis 12. April 1972 erschossen und war das erste Mal für die Öffentlichkeit am 13. September 1972 projiziert.

Handlung

Stanislaus Prévine ist ein Soziologe, der einen Aufsatz über weibliche Kriminalität schreiben will. Wählt den Fall von Camille, ein Gefangener des Mordes angeklagt. Er ging ins Gefängnis, er das Mädchen für eine Reihe von Gesprächen, die sein Leben wieder aufzubauen beabsichtigen erfüllt. Camille spricht von seinem Vater, einem Alkoholiker und gewalttätig, die wegen ihm stirbt; seine Erfahrungen in einem Zentrum für jugendliche Straftäter, die zur Flucht gelingt; ihre Ehe mit Clovis, Sohn begeisterter Tankstelle, die beraubt ist; der Flug mit ihrem Mann in Paris, wo er bringt sie in einem Nachtclub, um sie als Kellnerin zu arbeiten; von seinem Wunsch, als Sängerin debütieren; seine Liebe zu Sam, die Attraktion des Ortes.

In einer Art Spiegelbewegung, nach und nach den narrativen Erlös und Camille zeigt mehr und mehr mit einem deutlich ungebremst und Taschenrechner, instinktiv zu erreichen, um den ursprünglichen Reiz sie über die Menschen ausgeübt zu nutzen, und der Betrachter nimmt den Grad der Empathie sein Charakter, Stanislaus er sich verliebt, geht zusammen mit den fortschrittlichen Wünsche. Diese gehen von getrockneten Früchten, die im Gefängnis, einem Banjo fehlt, und endet mit der Rückholung der Beweis dafür, dass die Freigabe der Frau, des Mordes an einer ihrer Liebhaber gelöscht werden können.

Stanislaus, unnötig auf Kündigung durch den Assistenten, der die vagen soziologischen Interpretationen des jungen Entwaffnung Einwand widersetzt setzen ", und wenn es nur eine Hure war?", Landet fallenden Gefangenen letzten Uhrwerk von Camille erstellt, die in einem plötzlich frei von allen Liebhabern unbequem, eignet sich das reiche Erbe der Mutter-in-law und eventuell die Schuld auf die schlechte Soziologe mit dem ahnungslosen Komplizenschaft der Anwalt des letzteren fiel letzte Fisch im Netz.

Der Film endet mit Stanislaus, die, nachdem sie von Camille im Gefängnis besucht, invertitisi komplett Rollen bleibt entschlossen fegt den Hof des Gefängnisses und des jungen Assistenten, der anscheinend ihn nicht aufgeben, auf dem Balkon zu geben, fährt er fort ein Mietshaus vor, für eine Studie der weiblichen Verbrechen, die nie ausgehen wird, weil der Verbrecher ist kostenlos und die Unschuldigen ins Gefängnis.

Themes und Neugier

Der Film ist, in eine ziemlich spöttischen und etwas rückgängig gemacht, einige der Fragen, lieb Truffaut. Zum Beispiel kann die Faszination für die feminine erfährt hier eine Lücke dezidiert sarkastisch und fast selbstkritisch, mit einer Reihe von männlichen Charaktere als Marionetten von der geschmeidigen Charakter, der einen elastischen Körper und stören Bernadette Lafont verleiht manipuliert.

Ein weiteres Problem ist die scheinbare von einigen Extremisten der soziologischen Interpretationen, die im Widerspruch Begründungen zu kommen, um den Protagonisten durch offensichtliche Motive durchgeführt, zu Gunsten der banale Weisheit des gesunden Menschenverstandes sind an den Pranger gestellt.

Nicht fehlen, wie es typisch für Truffaut Filmografie, die übliche Zahl von grausamen Mutter oder einem herzhaften Jahres gegen Ästhetizismus manchmal albern Filmemacher

  0   0
Vorherige Artikel Daihatsu Trevis
Nächster Artikel Arthrospira platensis

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha