Eine chronische Pankreatitis

Chronische Pankreatitis ist eine chronische entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die Exacerbation gegen Pankreas zuvor durch entzündliche Prozesse oder als chronische Schäden, die klinisch mit anhaltender Bauchschmerzen und Malabsorption manifestiert betroffen manifestieren kann.

Epidemiologie

Es ist häufiger bei Männern, mit Häufigkeitsgipfel zwischen 30 und 40 Jahren. Die jährliche Inzidenz ist gleich 9,3 pro 100.000 Einwohner.

Ätiologie

Die Ursachen der chronischen Pankreatitis sind praktisch die gleichen wie für die akute Pankreatitis. Häufige Ursachen bestehen aus:

  • Alkoholmissbrauch
  • Berechnungen

Andere Ursachen sind:

  • Protein-Energie-Mangelernährung
  • Verbrauch von Maniok
  • Zigarettenrauch
  • Hypertriglyceridämie
  • ERCP nach Manometrie Gallen
  • Bauchtrauma
  • Drogen

Seltenere Ursachen sind:

  • Erblich
  • Mukoviszidose
  • Autoimmun
  • Infektionen
  • Hyperparathyreoidismus
  • Idiopathische

Physiopathogenesis

Die Pathogenese der chronischen Pankreatitis ist noch nicht gut definiert. Im Fall einer chronischen Pankreatitis alkoholischen, es wurde vermutet, dass die anfängliche Veränderung wird durch die Ausfällung von Proteinen in das Lumen der Kanäle gebildet ist. Duktalen Obstruktion würde so Dilatation des Lumens, diffuse Atrophie der Azinuszellen, Fibrose und Kalzifizierung Proteinpfröpfchen verursachen.

Die Veränderung der litostatina, scheint von großem Wert, da sie die Ausfällung von Proteinaggregaten zu den Anschlüssen des peripheren Pankreasgangsystem begünstigt.

Komplikationen

  • Pseudozysten Retention
  • Bauchspeicheldrüsen Aszites
  • Pankreasfistel
  • Gewichtsreduzierung
  • Arterie Thrombose und / oder Milzvene und konsequente portale Hypertension
  • Verschlussikterus in Gegenwart von gemeinsamen Kanal

Clinic

Anzeichen und Symptome

Das klinische Bild der chronischen Pankreatitis ist ähnlich derjenigen der akuten Pankreatitis.

Bauchschmerzen kann kontinuierlich, intermittierend oder nein. Es wird von den Patienten als Oberbauchschmerzen mit Ausstrahlung in den Rücken gemeldet; aber in einigen Fällen hat es eine atypische Präsentation. Es kann wieder gemeldet werden, rechtwinkligen und nach links oder den ganzen Oberbauch oder die Hüfte oder den Bereich des vorderen Brust. Es ist ein viszeralem Schmerz, tiefe, anhaltende, nicht mehr reagiert Einnahme von Antazida; Es wird auch von einer fettreichen Mahlzeit und von der Einnahme Alkohol verschlimmert.

Malabsorption ist gekennzeichnet durch:

  • Steatorrhoe;
  • azotorrea;
  • Gewichtsverlust und Änderung der Stuhlgewohnheiten;
  • nur in schweren Steatorrhö es Mangel von fettlöslichen Vitaminen.

Diabetes ist eine typische Komplikation der fortgeschrittenen Erkrankung, zu einer massiven Zerstörung der Langerhans'schen Inseln stehen.

Gelbsucht wird durch das Anschwellen des Kopfes der Bauchspeicheldrüse, die Kompression der Teil des Gallenganges intrapankreatischen verursacht.

Labortests und Instrumental

Die Diagnose ist nicht immer einfach, jedoch in Schlag Präsentationen. Es muss die Geschichte des Alkoholmissbrauchs zu untersuchen.

Die Dosierung von Amylase und Lipase, die immer erfolgen muss, kann nicht erkennen Änderungen, obgleich normalerweise die Erhöhung des Serum-Konzentrationen dieser Enzyme ist mit schmerzhaften Krisen verbunden.

Ultraschall ist die erste Wahl vor allem in schlanken Probanden. Es kann bei fettleibigen schwierig oder wenn es intensive Blähungen.

CT-Scans kann eine diffuse Parenchymatrophie verraten, aber meist gelingt, nur einen Kanal Dilatation Wirsung markieren.

ERCP kaum für diagnostische Zwecke verwendet, sondern als eine Therapie bei der Expansion des Stents Wirsung Kanal. Heute wird von Cholangio-MRI, das Highlight ermöglicht mit großer Definition der Gallenwege und Pankreasgänge ersetzt.

Endoskopischer Ultraschall ist äußerst nützlich bei der Differentialdiagnose von Pankreas-Massen.

Behandlung

Medizinische Behandlung

Prävention von Komplikationen besteht darin, Verzicht auf Alkohol und bei der Anpassung an eine Diät mit wenig Lipide. Schmerzen können mit Medikamenten Verabreichung an nicht Opiaten, die Kontraktionen des Sphinkter Oddi verursachen und verschlimmern die Situation kontrolliert werden kann, mit einem besonderen Augenmerk. Die Integration der Verdauungsenzyme können oral notwendig sein, um zu vermeiden, Malabsorption und ist mit mehr als Steatorrhoe 7g pro Tag angegeben.

Chirurgische Behandlung

Werden auf Fälle nicht anders behandelbar reserviert bestand duodenocefalopancresectomia, wurde aber durch teilweise Pankreatektomie mit dem Speichern der Duodenum, aufgrund der geringeren Invasivität des Tumors ersetzt. Im Falle der Verstopfung der Gallengang oder Kanal Wirsungianus zeigt die mechanische Dekompression. Resektion des großen Splanchnicus erwies sich als sehr wirksam bei der Schmerzkontrolle.

Endoskopische

Endoskopische Behandlung kann bei einem Ausfall der medizinischen Therapie und Unbrauchbarkeit der Chirurgie verwendet werden. Bei ausgewählten Patienten, Obstruktion der Gallengang oder Kanal Wirsungianus verwendet die Drainage von Pankreaspseudozysten. Seine Rolle bei der Behandlung von Schmerzen, wobei die Unterbrechung des Plexus coeliacus mittels Ultraschallführung, wird diskutiert. Die Wirksamkeit der endoskopischen Therapie, verglichen mit der medizinischen Therapie im Fall einer chronischen Pankreatitis symptomatischen, wird es durch eine Erfolgsrate von 50% bestätigt.

  0   0
Vorherige Artikel Luigi Bommarito
Nächster Artikel Lagynos

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha