Einfluss

Influenza ist eine Infektionskrankheit, die durch RNA-Viren der Familie Orthomyxoviridae verursacht. Es wird durch systemische Symptome gekennzeichnet sind, die in vielen anderen Viruserkrankungen. Der Beginn ist in der Regel abrupt und plötzliches Fieber dauert 3-4 Tage.

Geschichte

Der Name dieser Infektion stammt aus der alten astrologischen Konzeption und Lehre miasmatische-humorale dieser Krankheit, die behauptet, dass sich die Krankheit durch den Einfluss der Sterne entstehen. In der Tat, können Sie verstehen, was die lateinischen Worte obscuri Coeli influentia.

Die Symptome der Influenza beim Menschen wurden von Hippokrates vor etwa 2400 Jahre beschrieben. Seitdem hat sich das Virus mehrere Pandemien verursacht. Historische Daten sind schwierig zu interpretieren, da die Symptome ähnlich denjenigen von anderen Krankheiten wie Diphtherie, Typhus oder Dengue sein. Das Wort "Einfluß" wurde zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts in Italien, um eine Epidemie durch den Einfluss der Sterne verursachten beschreiben eingeführt; der gleiche Begriff in englischer Sprache im achtzehnten Jahrhundert begrüßt, während die Französisch nannte es die Krankheit wie die Grippe. Die erste Aufnahme von einigen Influenza-Pandemie reicht zurück bis 1580, wenn das Virus in Asien entwickelt und nach Europa über Afrika verbreitet. Die Sterblichkeit war wegen der Gewohnheit, Aderlasses Hochteil. In der Renaissance Rom etwa 8000 Menschen umgekommen und ernsthafte Ausbrüche in vielen spanischen Städten aufgetreten. Die Pandemie sporadisch fortgesetzt durch die siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, und in 1830-1833 war besonders umfangreich, infizieren etwa ein Viertel der Bevölkerung ausgesetzt.

Der berühmteste und tödliche Pandemie war die so genannte "Spanische Grippe", die von 1918 bis 1919 erschienen Der Name war unangebrachter, als die historischen Spuren legen zu anderen Orten das Auftreten der ersten Fälle, siehe die Epidemie Welle von China März 1918 oder die, zwischen den US-Truppen in Kansas dient. Später Schätzungen angegeben 40.000.000-50.000.000 der Opfer, während aktuelle Schätzungen zeigen eine variable Anzahl zwischen 50 und 100 Millionen Menschen durch das Virus getötet. Diese Pandemie als "die größte medizinische Holocaust in der Geschichte" beschrieben worden und kann so viele Menschen umgebracht haben ebenso wie die Pest. Diese schreckliche Todesrate wurde durch eine extrem hohe Infektionsrate und der extremen Schwere der Symptome, möglicherweise durch eine "Zytokin-Sturm" verursacht werden. In der Tat waren die Symptome im Jahre 1918 so ungewöhnlich, dass zunächst als Dengue-Fieber, Cholera oder Typhus diagnostiziert. Ein Beobachter schrieb: "Eine der Komplikationen beeindruckendsten ist die Blutungen aus den Schleimhäuten, insbesondere der Nase, Magen und Darm. Es kann sogar passieren, Blutungen aus den Ohren oder petechiale Blutungen auf der Haut." Die Mehrheit der Todesfälle durch bakterielle Lungenentzündung, einer sekundären Infektion durch die Virusgrippe verursacht, aber das Virus auch direkt getötet, was zu massiven Blutungen und Lungenödeme.

Die Spanische Grippe war wirklich globale, Verbreitung auch in die Arktis und Remote-Inseln im Pazifik. Diese ungewöhnlich schweren Krankheit zwischen 2% und 20% der infizierten getötet wurden, im Gegensatz zu normalen Epidemien von Einflüssen, die sich um 0,1%. Eine weitere seltsame Merkmal der Pandemie wurde durch eine sehr hohe Mortalität bei jungen Erwachsenen gebildet, da 99% aller Todesfälle von Menschen unter 65 Jahre alt, und mehr als die Hälfte der Todesfälle bei Erwachsenen im Alter von 20 bis 40 Jahren. Diese Funktion ist seltsam, da Influenza ist in der Regel die tödlichste der sehr junge und sehr alte. Die Gesamtsterblichkeit der Pandemie ist nicht bekannt, aber wird auf zwischen 2,5% und 5% der Weltbevölkerung geschätzt. 25 Millionen Menschen können in den ersten 25 Wochen gestorben. Im Vergleich AIDS hat 25 Millionen Menschen in den ersten 25 Jahren getötet.

Gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts zu verbreiten das Modell der mikrobiologische Erklärung für Infektionskrankheiten und in jenen Jahren wurde der Bazillus Haemophilus influenzae dank der Forschung des deutschen Bakteriologen Richard FJ entdeckt Pfeiffer und seit vielen Jahren wurde als Ursache der Epidemie; nur in den zwanziger Jahren wurde das Virus bei Schweinen isoliert und stieg auf die wirkliche Ursache viralen Influenza-Prominenz. Andere Studien von Note wurden die Kontrollen durch Richard E. Shope 1931, die die Übertragbarkeit des Virus zwischen Schweinen mit gefilterten Materials von der Atemwege von Schweinen krank extrahiert gezeigt durchgeführt werden; Wilson Smith im Jahr 1933 war in der Lage zu einer Lungenentzündung in Mäusen durch Inokulation von infiziertem Material von den Nasen der Frettchen gemacht zu induzieren; im Jahr 1940 die Frettchen wurden mit einem zweiten Stamm des Virus von Mensch, der hieß "Influenza B" infiziert, während im Jahr 1949 wurde eine dritte Grippe-Stamm namens "C" getrennt. Im Jahre 1940 die australische FMBurnet eine Entdeckung gemacht, die die Türen für die Vorbereitung des Impfstoffs, als er bemerkte, dass Grippeviren multipliziert im Embryo des Huhns eröffnet.

Nachfolgende Grippepandemien waren nicht so verheerend. Die Asiatische Grippe von 1957 und die Hongkong-Grippe von 1968 waren gering, auch wenn Millionen von Menschen starben. In den vergangenen Pandemien Antibiotika zur Verfügung standen, um Sekundärinfektionen, die Sterblichkeit zu verringern, anders als die Spanische Grippe von 1918 half steuern.

Das ätiologische Ursache von Influenza, die Viren der Familie Orthomyxoviridae, wurde zum ersten Mal 1931 von Richard Schope bei Schweinen entdeckt. Diese Entdeckung wurde durch Isolierung des Virus in den Menschen von einer Gruppe von Forschern unter Leitung von Patrick Laidlaw am Medical Research Council in England im Jahr 1933. Allerdings führte nur im Jahr 1935, als Wendell Stanley zum ersten Mal untersucht das Tabakmosaikvirus war gefolgt, einschließlich nichtzelluläre Viren.

Die ersten bedeutenden Schritt bei der Verhinderung von Influenza war die Entwicklung im Jahr 1944 von einem Impfstoff für Influenza von Thomas Francis, Jr., basierend auf der Arbeit von Frank Macfarlane Burnet, der Verlust der Virulenz des Virus zeigte, als es in kultivierten befruchtete Hühnereier. Die Anwendung der Bemerkungen von Francis erlaubt das Forschungsteam an der University of Michigan, die erste Grippe-Impfstoff zu entwickeln, mit der Unterstützung von der US-Armee. Die Armee war tief in die Suche aufgrund der Erfahrungen im Ersten Weltkrieg, als Tausende von Soldaten wurden von dem Virus in ein paar Monaten getötet beteiligt.

Zwar gab es Bedenken im Bundesstaat New Jersey im Jahr 1976 weltweit im Jahr 1977 und in asiatischen Ländern im Jahr 1997 gab es Pandemien seit der Hongkong-Grippe von 1968. Die Immunität gegen Influenza-Stämme von früheren Pandemien und Impfungen haben die Ausbreitung des Virus beschränkt und kann bei der Prävention von Pandemien weiter geholfen zu haben.

Wissenschaftliche Forschung

Die Forschung über den Einfluss gehören Studien über molekulare Virologie, wie das Virus produziert Krankheit, die die Immunantwort, virale Genetik und wie das Virus ausbreitet. Diese Untersuchungen helfen die Entwicklung von Gegenmaßnahmen, wie beispielsweise ein besseres Verständnis der Immunantwort hilft Impfstoffentwicklung und das Verständnis des Mechanismus, durch den sich das Virus dringt in Zellen Hilfen die Entwicklung von antiviralen Medikamenten. Ein großes Forschungsprogramm ist die Influenza Genome Sequencing Project, das die Erstellung wird eine Bibliothek von Sequenzen, die helfen, zu klären, welche Faktoren einen Stamm tödlicher als andere zu bilden, welche Gene bei der Immunität beteiligt sind und wie das Virus entwickelt sich im Laufe sollten Zeit.

Die Suche nach neuen Impfstoffen ist besonders wichtig: die derzeitigen Impfstoffe sind langsam und teuer in der Herstellung und muss jedes Jahr neu formuliert werden. Die Sequenzierung des Influenza-Genom und die rekombinante DNA-Technologie kann die Generierung von neuen Impfstämme indem Wissenschaftler auf neue Antigene in bestehende Vakzinestämmen ersetzen beschleunigen. Die neuen Technologien, die für das Wachstum des Virus in einer Zellkultur entwickelt werden, versprechen höhere Erträge, geringere Kosten, bessere Qualität. Forschung auf eine Universal-Impfstoff für Influenza A, gegen protenina M2 gezielte sind im Gange an der Universität von Gent von Walter Fiers und seinem Team.

Epidemiologie

Saisonale Schwankungen

Der Spitzen Grippe tritt im Winter, und weil der Nordhalbkugel und im südlichen Winter kommt zu verschiedenen Zeiten des Jahres, gibt es zwei verschiedene Grippe Jahreszeiten jedes Jahr. Deshalb empfiehlt die WHO zwei verschiedene Impfstoffformulierungen jedes Jahr, eine für den Norden und einen für den Süden.

Es ist nicht ganz klar, warum der Beginn der saisonalen Influenza-Ausbrüche, anstatt das ganze Jahr gleichmäßig sein. Eine mögliche Erklärung ist, dass, da die Menschen die meiste Zeit verbringen in Orten im Winter geschlossen ist, sind sie in Kontakt öfter, und dies fördert die Übertragung von Mensch zu Mensch. Eine andere Erklärung ist auf den niedrigen Temperaturen, was zu trockener Luft, die Schleimhäute austrocknen und zu verhindern, kann der Körper effektiv zu vertreiben Viruspartikel können auf der Basis. Das Virus kann auch länger überleben auf Oberflächen zu niedrigeren Temperaturen ausgesetzt ist. Der Anstieg der Reise wegen der Winterferien können auch zugunsten des Virus spielen. Ein wichtiger Faktor ist die hohe Aerosol Übertragung des Virus in kalten Umgebungen mit niedriger Feuchtigkeit gebildet werden. Allerdings treten auch saisonale Veränderungen in Infektionsraten in den tropischen Regionen, und der Peak-Infektion tritt vor allem während der Regenzeit. Die jahreszeitlichen Veränderungen in der Kontakte zwischen den Menschen in der Schulumgebung, die in anderen Kinderkrankheiten wie Masern und Keuchhusten die führende Faktor ist, können erheblich sein, auch wenn die Grippe. Die Kombination dieser saisonale Effekte können durch die "dynamische Resonanz" mit den Zyklen der endogenen Krankheiten verstärkt werden. Der H5N1-Stamm hat Saisonalität bei Mensch und bei Vögeln.

Alternativ wurde die Hypothese aufgestellt, dass die saisonale Grippe-Infektionen sind ein Effekt der Vitamin D-Spiegel auf Immunität gegen das Virus. Diese Idee wurde erstmals im Jahre 1965 von Robert Edgar Hoffnungs-Simpson vorgeschlagen. Er schlug vor, dass die Ursache der Grippeepidemien im Winter kann die jahreszeitlich bedingten Schwankungen in den Konzentrationen von Vitamin D, die von der Haut unter dem Einfluss der UV-Strahlung der Sonne erzeugt wird, verbunden werden. Dies könnte erklären, warum der Ausbruch des Virus im Winter und während der Regenzeit, wenn die Menschen ihre Zeit verbringen, meist zu Hause, und deren Gehalt an Vitamin D sinkt. Darüber hinaus haben einige Studien gezeigt, dass die Gabe von Lebertran, die große Mengen an Vitamin D enthält, kann die Häufigkeit von Infektionen der Atemwege zu reduzieren.

Epidemie und Pandemie

Da Influenza von einer Vielzahl von Arten und Stämme von Viren verursacht werden, jedes Jahr einige Stämme können aussterben, während andere kann auch Epidemien und andere Pandemien führen. In der Regel in zwei normale Grippe Jahreszeiten an einem Jahr gibt es zwischen drei und fünf Millionen Fälle von schwerer Krankheit und bis zu 500.000 Todesfälle weltweit, dass für einige Definitionen sind eine Grippe-Epidemie im Jahr. Zwar ist der Anteil des Virus stark variieren kann, jedes Jahr etwa 36.000 Tote und 200.000 Krankenhausaufenthalte zu verbinden sind, in den USA, beeinflussen. Alle zehn Jahre oder zwanzig Jahren eine Pandemie auftritt, die einen großen Teil der Weltbevölkerung infiziert und kann Millionen von Menschen zu töten.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Der Einfluss durch die direkten Kosten von Produktivitätseinbußen und medizinische Behandlung in Zusammenhang stehen, zusammen mit indirettivi Kosten für Präventivmaßnahmen. In den Vereinigten Staaten hat die Grippe-Kosten in Höhe von über 10 Milliarden Dollar pro Jahr, und eine Pandemie könnte die direkten und indirekten Kosten bis zu Hunderte von Milliarden Dollar zu erhöhen. Allerdings hat die wirtschaftlichen Auswirkungen der vergangenen Pandemien nicht untersucht und einige Autoren haben vorgeschlagen, dass die spanische tatsächlich verursachten einen positiven Effekt auf das Ergebnis je Kopf, trotz der großen Reduzierung der Belegschaft und der schwerwiegenden Auswirkungen der Rezession auf kurze Sicht. Andere Studien haben versucht, die Kosten für eine schwere Pandemie wie die Spanische Grippe in der US-Wirtschaft vorherzusagen, im Falle einer Infektion des angenommenen 30% der Arbeitnehmer, 2,5% der Todesfälle und Krankheit drei Wochen . Eine solche Situation dimuirebbe Bruttoinlandsprodukt um 5%. Zusätzliche Kosten würde auf ärztliche Versorgung aus einer variablen Anzahl von 18 bis 45 Millionen Menschen kommen und die Gesamtkosten würden rund 700 Milliarden Dollar.

Auch die Kosten für die Prävention sind hoch. Regierungen in aller Welt haben Milliarden von Dollar für die Vorbereitung und Planung für eine mögliche Vogelgrippe-Pandemie verbracht, sind deren Kosten aus dem Kauf von Medikamenten und Impfstoffen sowie Notfallmanagement und die Strategie für die Kontrolle der abgeleitete Grenzen. Am 1. November 2005 erklärte Präsident George W. Bush seine nationale Strategie zum Schutz gegen die Geflügelpest und bat den Kongress für $ 7,1 Mrd. zur Umsetzung des Plans.

Im Jahr 2006 haben mehr als 10 Milliarden US-Dollar ausgegeben worden und mehr als 200 Millionen Vögel wurden gekeult, um tastete Vogelgrippe enthalten, aber diese Bemühungen sind sehr wirksam bei der Kontrolle der Ausbreitung des Virus, und sie waren versucht andere: zum Beispiel, hat die vietnamesische Regierung eine kombinierte Strategie der Massenimpfung von Geflügel, Desinfektion, Keulung gesteuert, Informationskampagnen und rufen für Geflügel in den Städten. Als Ergebnis sind die Kosten der Aufzucht erhöht, während die Kosten für die Verbraucher fiel wegen der Nachfragerückgang. Dies führte zu katastrophalen Verlusten in die Landwirte. Einige versäumt, die Maßnahmen, die die Farm aus dem Kontakt mit Wildvögeln, die Gefahr laufen, die Farm zu isolieren notwendig zu implementieren. Die globale Geflügelhaltung unrentabel zunehmende Endemizität des Virus bei Wildvögeln. Wirtschaftlichen Ruin für einige Landwirte verursacht auch Selbstmorde, während andere nicht mit den Bemühungen zur Eindämmung des Virus zu kooperieren.

Virologischen und epidemiologischen Überwachung in Italien

WHO spielt eine Überwachung und weltweit über 141 nationalen Zentren. Die Daten auf zirkulierenden Stämmen liefern Informationen über die antigene Varianten des Virus und damit die Formulierung von Impfstoffen.

Innerhalb der einzelnen Länder gibt es dann neben der Überwachung, ein System der klinischen virologischen Überwachung. In Italien ist die klinisch-epidemiologische Überwachung erfolgt durch ein Netzwerk von rund 1.000 Hausärzte und Kinderärzte "Sentinel", die Überwachung sull'1.5% der Bevölkerung des Landes durchzuführen durchgeführt. Dieses Netzwerk ist Teil der Netzwerkkarte, die in der Abteilung für Infektionskrankheiten, National Institute of Health betreibt. Die Netzwerkkarte besitzt auch ein Netz von 14 Laboratorien, vor allem in Universitäten angesiedelt und über das Land verteilt.

Die Zeit der epidemiologischen Überwachung wird zwischen den 42 Wochen eines jeden Jahres und 17 im folgenden Jahr, während der Periode der virologischen Überwachung in den 46 Wochen eines jeden Jahres und 17 im folgenden Jahr. Die epidemiologische und virologische Ergebnisse werden wöchentlich auf der Website des Ministeriums für Gesundheit und der Stelle der ISS veröffentlicht.

Es besteht auch die Projekt Influweb mit der Tätigkeit von Freiwilligen-Nutzer Web zur Überwachung der Geflügelpest in Italien.

Ätiologie

Sie gehören zu der Familie Orthomyxoviridae drei Arten von Influenza-Viren: Influenza A, Influenza B und C. Influenza Influenza A und C zu infizieren mehrere Arten, während Influenza-B fast ausschließlich Menschen infiziert.

Viren A und B in 2 Oberfläche Glykoproteine:

  • Hämagglutinin
  • Neuraminidase

Influenza A

Die Typ-A-Viren sind die virulenten menschliche Krankheitserreger und schwere Krankheiten.

Abhängigkeit der Oberflächenglykoproteine ​​wird das Virus A in Subtypen unterteilt. Sie wissen 18 Subtypen von Hämagglutinin und Neuraminidase-Subtypen 11. Alle Subtypen beim Vogelarten festgestellt worden, während Menschen und andere Tiere beherbergen, einige Unterarten, was bedeutet, dass die Vögel sind die natürlichen Reservoire des Virus A. Insbesondere wilde Wasservögel sind natürlichen Wirte für eine große Vielzahl von Viren Typ A, die gelegentlich auf andere Spezies übertragen werden und kann die Ursache für verheerende Ausbrüche bei Hausgeflügel oder Pandemien beim Menschen.

Pandemien von 1918 bis 1919, 1957 bis 1958 und von 1968 bis 1969 waren durch eine Umschichtung von antigenen Vogel- und menschlichen Viren, aber die Übertragung eines Vogelvirus auf den Menschen können schwere Krankheiten verursachen, auch ohne sich zu rühren. Glücklicherweise ist dieser Subtyp nicht mischen und auf die Fähigkeit, von Mensch zu Mensch verbreiten zu erwerben.

Andere Subtypen deren Anwesenheit beim Menschen bestätigt worden sind:

  • H7N7: Grippe mit ungewöhnlichen zoonotisches Potential
  • H1N2: Grippeendemisch bei Menschen und Schweinen
  • H9N2, H7N2, H7N3, H10N7.

Influenza B

Influenza B-Virus ist fast ausschließlich ein menschlicher Krankheitserreger und ist weniger verbreitet als Influenza A. Die einzigen Tiere bekannt ist anfällig für das Virus B neben den Menschen zu sein, sind die Robben Diese Art der Beeinflussung der Häutung 2-3 mal weniger schnell vom Typ A und folglich eine niedrigere genetische Vielfalt, die mit einem Serotyp. Wegen dieses Mangels antigener Diversität, normalerweise ist es ein gewisses Maß an Immunität gegenüber B. nimmt jedoch Influenza B Neopren schnell genug, um eine dauerhafte Immunität zu verhindern. Der ermäßigte gene Mutation in Kombination mit einem schlechten Wirtsbereich sorgt für die Unmöglichkeit der pandemischen Influenza B.

Influenza C

Influenza C infiziert Menschen und Schweinen und kann schwere Krankheit und lokale Epidemien verursachen. Jedoch Influenza C weniger häufig als die anderen Typen und in der Regel scheint nur nicht zu schweren Erkrankungen bei Kindern verursachen.

Antigendrift

Neue Influenza-Viren sind ständig durch Mutation oder Reassortierung produziert. Kleine Änderungen in den Hämagglutinin und Neuraminidase-Antigene auf der Oberfläche des Virus Mutationen sind antigen. Dieses Phänomen wird als Antigendrift und schafft eine "Variantenstamm". Einer dieser Stämme können schließlich eine größere Virulenz, es wird dominant und breitet sich rasch in der Bevölkerung, was häufig zu einer Epidemie.

Antigenshift

Aber, wenn das Virus erwirbt völlig neue Antigene, wie Reassortierung zwischen aviären Stämmen und Menschenstämme, die wir anstelle von Antigenshift sprechen. Wenn ein Mensch Influenza-Virus ist mit völlig neuen Antigene produziert, wird jemand anfällig sein, und diese neue Art der Influenza kann sich unkontrolliert ausbreiten, was zu einer Pandemie. Es wurde ein alternatives Modell, in dem die periodische Pandemien werden durch das Zusammenspiel von einem festen Satz von Virusstämmen mit einer Bevölkerung mit einer Reihe von Immunität im Fluss gegenüber verschiedenen Virusstämmen hergestellt vorgeschlagen.

Cross-Schutz

Die Kreuzschutz ist der Mechanismus, der die Wechselwirkung zwischen einem spezifischen genetischen Variante des Influenza und des Immunsystems reguliert. Das Immunsystem ist in der Lage, alle genetischen Varianten antigenisch ähnlich denen, die in der Vergangenheit haben die Körper infiziert entgegenzuwirken.

Das antigene Vielfalt der Virusvarianten ist nicht proportional zu ihrer genetischen Diversität, dh die Anzahl der Nukleotide zwischen unterschiedlichen Nukleotidsequenzen, ihre Antigene kodieren. Tatsächlich, während Mutationen in der Nukleotidsequenz auftreten zufällig und regelmäßig in der Zeit, die Entwicklung antigene sehr unregelmäßig.

Insbesondere in der Zeit beobachtet man eine Aufeinanderfolge von Gruppen von Stämmen zwischen ihnen sehr ähnlich und verschieden von denen in den anderen Clustern enthalten sind. Wenn ein Cluster gelöscht wird, zeigt sich, eine neue ihren Platz findet.

Clinic

Es ist üblich, durch das Wort verstehen, beeinflussen, eine Krankheit, banal, langweilig, Verschmutzung der Geschichte dieser Krankheit, in der Regel für die bakterielle Komplikationen, in der Vergangenheit Tausende von Opfern dezimiert. Antibiotika-Ära die häufigen bakteriellen Infektionen einmal wurden abgewendet, aber die Krankheit behält seine morbide.

Anzeichen und Symptome

Alle Grippe-Symptome gelten für viele andere Krankheiten, was zu verwirrend vor allem mit Pharyngitis, Tonsillitis und Erkältung. Es ist das große Bild, um die Zuverlässigkeit der Diagnose zu erhöhen:

  • Auftreten der ersten Symptome in der Regel abrupt und plötzlich mit Schüttelfrost und Schwitzen.
  • Fieber über 38 °, Dauer zwischen 3 und 4 Tagen haben.
  • Kopfschmerzen.
  • Unwohlsein und Schmerzen des Bewegungsapparates, die oft schwerwiegend.
  • Müdigkeit und Schwäche, dass im Gegensatz zu dem Fieber, kann zu 2-3 Wochen dauern.
  • Verstopfte Nase, manchmal.
  • Niesen, manchmal
  • Halsschmerzen manchmal.
  • Gemeinsame Schmerzen in der Brust beim Atmen und vor allem zu husten.
  • Verminderter Appetit.
  • Lichtscheu.
  • Erhöhte Anfälligkeit für die Entwicklung von anderen Formen der Krankheit.
  • Oft gibt es auch gastrointestinale Störungen wie Übelkeit, Durchfall und Bauchkrämpfe.

L 'Einfluss kann auch tödlich, vor allem in gefährdeten, ältere oder chronisch kranke sein.

Komplikationen

Die meisten Menschen, die Grippe zu bekommen erholen in ein bis zwei Wochen, aber die schwächsten Personen kann lebensbedrohliche Komplikationen wie Lungenentzündung entwickeln. Nach Angaben der WHO:.. "Jeden Winter, Millionen von Menschen bekommen die Grippe Die meisten Aufenthalte zu Hause für etwa eine Woche Andere, vor allem Senioren, sterben Wir wissen, dass die Zahl der Todesopfer weltweit übersteigt. die Hunderttausende von Menschen pro Jahr, sondern auch in den entwickelten Ländern die Zahlen nicht sicher, da Gesundheitsbehörden in der Regel nicht erleben Sie die echte Grippe Todesfälle und Todesfällen von ähnlichen Krankheiten. "

Auch gesunde Menschen können infiziert werden und mehr schwerwiegende Folgen können in jedem Alter auftreten. Menschen, die mehr als 50 Jahren sind, sehr kleine Kinder und Menschen jeden Alters mit chronischen Erkrankungen sind anfälliger für Komplikationen der Influenza wie Lungenentzündung, Bronchitis, Sinusitis und Ohrinfektionen ..

Die Grippe kann auch verschlimmern chronische Gesundheitsprobleme bereits vorhanden ist. Menschen mit Emphysem, chronische Bronchitis oder Asthma kann Kurzatmigkeit auftreten, während sie die Grippe haben, während diejenigen, die an koronarer Herzkrankheit oder Herzinsuffizienz kann eine akute Herzinsuffizienz zu entwickeln. Rauchen auch ein Risikofaktor mit schwereren Erkrankung assoziiert und kann Sterblichkeit erhöhen.

Labortests und Instrumental

Laboruntersuchungen sind in der kontinuierlichen Verbesserung. Das Center for Disease Control and Prevention US halten und eine aktuelle Liste der Tests für Influenza zur Verfügung. Die Schnelldiagnosetests eine Sensitivität von 70-75% und eine Spezifität von 90-95%, wenn sie mit Viruskultur verglichen. Diese Tests können während der Grippesaison in der Abwesenheit von einem lokalen Ausbruch oder para-Influenza-Saison besonders nützlich sein.

Die Diagnose kann durch Virusisolierung in Zellkulturen von Nasopharyngealabstriche oder durch Titration der im Serum von Patienten vorhanden und mit molekularbiologischen Techniken wie Polymerasekettenreaktion oder Echtzeit-PCR in der Lage, das zu unterscheiden spezifischen Antikörpern durchgeführt werden, "RNA des Influenza-Virus von der Atemwegsvirus siniciziali oder Parainfluenza.

Gibt es schnelle Tests in der Klinik durchgeführt werden, aber sie haben eine Empfindlichkeit und Spezifität größer als die klinische Diagnose zu haben, so dass sie fanden nur in den frühen Stadien der Epidemie oder endgültig sein kann. Im Verlauf der Epidemie ist es teure Verfahren und in der Tat nicht erforderlich. Die Untersuchungen der Entscheidungsanalyse legen nahe, in der Tat, dass während der örtlichen Ausbrüchen von Influenza ist die Prävalenz mehr als 70%, so dass die Patienten mit einer beliebigen Kombination von Symptomen, einschließlich die oben beschriebenen mit Neuraminidase-Inhibitoren ohne Prüfung behandelt werden. Auch in Abwesenheit von lokalen Ausbrüchen, kann die Behandlung bei älteren Menschen während der Grippesaison gerechtfertigt, wenn die Prävalenz über 15% werden. Da die antivirale Medikamente in der Behandlung der Influenza sind viel weniger wirksam zumindest zeitnah verabreicht wird, ist es wichtig, die Behandlung so schnell durch die Kombination der Elemente mit lokalen epidemiologischen Daten zu beginnen, wie Sie eine angemessene Sicherheit der klinischen Erkrankung haben.

Behandlung

Die allgemeine Beratung ist Ruhe, Flüssigkeitszufuhr, Abstinenz von Alkohol und Rauchen. Der Einsatz von Paracetamol-basierte Medikamente wird von immer mehr Fälle begleitet diepatopatie Missbrauch dieser Substanz, um so unklug weiterhin Anwendung bei Patienten mit milden Symptomen zu machen. Kinder und Jugendliche mit Grippesymptomen sollte Aspirin während der Infektion nicht zu nehmen, wie es Reye-Syndrom, eine seltene, aber tödliche Leber verursachen. Da Influenza wird durch ein Virus verursacht wird, haben Antibiotika keine Wirkung auf Infektion; wenn er nicht für die Verhinderung von sekundären Infektionen, wie bakterielle Pneumonie verschrieben. Antivirale Medikamente sind manchmal wirksam, aber das Virus kann Resistenz gegenüber den Standard-antivirale Medikamente zu entwickeln.

Die beiden Klassen von antiviralen Medikamenten verwendet werden, sind die Neuraminidase-Inhibitoren und M2-Inhibitoren. Erstere werden bei Infektionen durch Influenzaviren bevorzugt, während M2-Inhibitoren durch die CDC während der Grippesaison 2005-2006 empfohlen

Neuraminidasehemmer

Arzneimittel Neuraminidase-Inhibitoren wie Oseltamivir und Zanamivir wurden entwickelt, um die Replikation des Virus im Körper zu blockieren. Diese Medikamente sind oft wirksam gegen Influenza A und B, die Symptome und Komplikationen .. Andere Stämme der Influenza kann in unterschiedlichem Maße von Resistenz gegen diese antiviralen Medikamenten zu haben und ist nicht vorhersehbar, welchen Grad von Widerstand in künftigen Pandemie-Stämme entstehen können.

M2-Hemmer

Die antivirale Medikamente Amantadin und Rimantadin sind entworfen, um den Ionenkanal blockieren und verhindern, dass die virale Infektion von Zellen durch das Virus. Diese Medikamente sind manchmal wirksam gegen die Influenza A, wenn sie in der Zeit verabreicht wurden, aber sind immer unwirksam gegen Influenza B. Die Resistenz gegen Amantadin und Rimantadin in Amerika von H3N2 hat sich auf 91% im Jahr 2005 erhöht.

Prävention

Prävention kann effektiver sein, wenn Sie grundlegende Hygiene zu beachten. Die Leute, die Influenza-Vertrag sind ansteckend zwischen dem zweiten und dem dritten Tag nach der Infektion, und Infektiosität dauert etwa 10 Tage. In der Regel Kinder sind ansteckend Erwachsene .. Die weit verbreitete Überzeugung, dass Influenza wird Erkältung verbunden sind, ist offensichtlich falsch und ohne wissenschaftliche Beweise.

Die Ausbreitung des Virus ist durch die Aerosolpartikel und Kontakt mit kontaminierten Oberflächen, so ist es wichtig, die Menschen dazu zu bewegen, ihren Mund zu bedecken, wenn sie niesen, und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig. In Bereichen, in denen das Virus vorhanden auf den Oberflächen kann es empfehlenswert sein, um sie zu desinfizieren. Der Alkohol ein agennte wirksames Desinfektionsmittel, während die Verwendung von quartären Ammoniak kann mit dem Alkohol kombiniert werden, um die Dauer des Desinfektionsmittels erhöhen. In Krankenhäusern basierte Verbindungen von quaternärem Ammonium und Mittel zum aus Halogenen wie Natriumhypochlorit freisetzen, sind zur Desinfektion von Räumen oder der Einrichtung, die von Patienten mit Symptomen von Influenza eingesetzt wurden verwendet. Während der vergangenen Pandemien, Schließung von Schulen, Kirchen und Theater verlangsamt die Ausbreitung des Virus, aber nicht einen signifikanten Effekt in der Gesamtzahl der Todesfälle haben.

Die Impfung

Die Influenza-Impfstoffe kann auf verschiedene Weise hergestellt werden; Die traditionelle Methode ist, um das Virus in befruchtete Hühnereier wachsen. Nach der Reinigung wird das Virus inaktiviert wird, um einen Impfstoff mit inaktiviertem Virus zu produzieren. Alternativ kann das Virus in Eiern gezüchtet werden, bis er verliert seine Virulenz, um einen abgeschwächten Lebendimpfstoff herzustellen.

Impfstoffe aus ganzen Virus gemacht kann die Reaktion des Immunsystems, als ob der Körper tatsächlich infiziert waren, verursachen und die Symptome der Infektion auftreten, auch wenn sie schweren oder haltbar wie die durch die tatsächliche Infektion verursacht werden. Die gefährlichste Nebenwirkung wird durch die allergische Reaktion auf sowohl dem viralen Material, Reste von Hühnereier für die Kultur des Virus verwendet, gebildet ist. Diese Reaktionen sind jedoch äußerst selten. Der Impfstoff sollte nicht an Kinder unter 6 Monaten, Menschen mit Allergien gegen Hühnerei verabreicht werden.

Neben Vollvirus-Vakzine bestehen aus abgeschwächten oder inaktivierten, heute haben wir aufgeteilt haben Impfstoffe, die aus Viruspartikeln lysiert oder Subunit-Impfstoffe. Die Einführung von geteilten Impfstoffe und Untereinheit erlaubt, um die Nebenwirkungen des Impfstoffes zurückgesetzt.

Die Wirksamkeit der Impfstoffe ist variabel. 87% der Fälle ist der Impfstoff schützt gegen die saisonale Grippe. Wegen der schnellen Veränderung des Virus, einen besonderen Impfstoff verleiht üblicherweise Schutz für einen Zeitraum von nicht mehr als zwei Jahre. Jedes Jahr, die WHO Forschungs Stämme, die im Umlauf während des nächsten Jahres sind, so dass Pharmaunternehmen, um Impfstoffe, die die beste Immunität gegen diese Stämme liefern und kann für die Prävention mit der Entfernung der infizierten Tiere verwendet oder kombiniert werden, zu entwickeln auszurotten Ausbrüche.

Es kann jedoch geimpft werden, und die Grippe. Der Impfstoff wird jedes Jahr auf einige spezifische Stämme neu formuliert, aber man kann nicht alle die Stämme, die Menschen während der Grippesaison weltweit zu infizieren. Die Formulierung und Produktion von Millionen von Dosen für die saisonale Epidemie erforderlich dauert etwa sechs Monate; gelegentlich ein neuer Stamm oder bekannt wird während dieser Zeit und infizierten Menschen vorherrschende, auch wenn sie geimpft wurden. Sie können auch infiziert werden kurz vor der Impfung und krank mit der Belastung, die durch den Impfstoff verhindert werden sollte, da diese dauert etwa zwei Wochen, um wirksam zu werden.

Diejenigen mit den empfohlenen Impfungen

Die Impfung gegen das Virus ist sehr empfehlenswert für diejenigen, die ein hohes Risiko empfohlen, wie ältere Menschen, Diabetiker, Herz-Patienten, Patienten mit Atemwegserkrankungen, Krebs oder Immundefekten.

In der Saison 2006-2007, zum ersten Mal die CDC hat die Impfung von Kindern unter dem Alter von 59 Monaten empfohlen.

Die Impfung hat immer noch einen hohen sozialen Wert, da die Kosten, die Infektionen und Krankheiten beinhalten: für Influenza impfen zu lassen, daher wäre es auch im Hinblick auf die Kosten im Gesundheitswesen zu profitieren.

Infektionen bei Tieren

Der Einfluss infiziert viele Arten von Tieren und können Platz Übertragung von Virusstämmen zwischen verschiedenen Spezies zu nehmen. Die Vögel sind die wichtigsten Gäste der Influenza-Viren betrachtet. Alle bekannten Subtypen bei Vögeln gefunden, aber viele Arten sind endemisch in den Menschen, bei Hunden, Pferden und Schweinen; Anzeichen einer Infektion sind auch bei Katzen, Robben, Kamele, Frettchen und Wale gefunden worden. Die Varianten des Influenzavirus werden manchmal in Übereinstimmung mit der Art, in dem diese besondere Belastung ist endemisch bezeichnet. Die wichtigsten Varianten sind dann: Vogelgrippe, Influenza beim Menschen, Equine Influenza, Hundegrippe, Schweinegrippe. Bei Schweinen, Pferden und Hunden die Symptome sind ähnlich denen, die beim Menschen auftreten, mit Fieber, Husten und Appetitlosigkeit. Die Frequenz in Tieren wurde nicht untersucht gründlich wie Menschen jedoch, wie die Ausbrüche von Infektionen bei Schweinen sind üblich und sind nicht tödlich.

Die Symptome bei Vögeln sind variabel und können unspezifisch sein. Die Symptome nach einer Infektion mit schwach pathogenen können zerzauste Federn werden, reduzierte Eiproduktion oder Gewichtsverlust in Verbindung mit Erkrankungen der Atemwege. Diese Symptome machen die Diagnose auf dem Gebiet schwierig, da das Tracking einer Epidemie erfordert Laboruntersuchungen von Proben aus infizierten Proben entnommen. Einige Stämme wie H9N2 sind hoch virulent bei Geflügel und können schwere Symptome und signifikante Mortalitätsraten verursachen. Auf seiner pathogenen Vogelgrippe und Puten erzeugt einen schnellen Ausbruch von schweren Symptomen, die die Todes in fast 100% der Fälle innerhalb von zwei Tagen. Da das Virus breitet sich in der Intensivhaltung von Hühnern, können diese Ausbrüche großen wirtschaftlichen Verlusten für die Landwirte zu schaffen.

Ein Stamm von H5N1 "hoch pathogenen aviären Influenza-Virus Typ A Subtyps H5N1 und") und durch die hoch pathogene Aviäre Influenza H5N1 Ursachen, die gemeinhin als Vogelgrippe angepasst, und ist in vielen Vogelpopulationen endemisch, in percialmente Südostasien. Diese asiatischen Stamm hat weltweit zu verbreiten. Sie Tiers und panzootico und tötete Dutzende von Millionen von Vögeln, die zur Tötung von Hunderten von Millionen von anderen Vögeln, um die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren.

Derzeit HPAI- A eine Vogelkrankheit und es gibt keine Beweise dafür, dass eine effiziente Übertragung von Mensch zu Mensch Virus seggueriscono. In fast allen Fällen wurden Infizierten physischen Kontakt mit infizierten Vögeln hatten. In Zukunft kann H5N1 mutieren oder Reassortierung ziehen in eine neue Sorte, die effizient von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Aufgrund der hohen Sterblichkeit, Virulenz, endemischen und das breite Spektrum der Gäste ist der H5N1-Pandemie bedroht die größte in der Welt, und entsprechend wurden und werden große Mengen an Ressourcen investiert, um für einen Pandemie-Potenzial vorzubereiten.

  0   0
Vorherige Artikel Gnometto Band
Nächster Artikel Flügel-Zaun

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha