Elena

Elena ist eine Figur aus der griechischen Mythologie angenommen, in der Europäischen Phantasie, ein Symbol des ewig Weibliche. Diese Eigenschaft archetypischen bedeutet, dass in der umfangreichen Literatur um ihn geboren, ist Elena haftet nicht für Schäden und Verluste durch den Streit geschaffen, um Besitz von ihrer Schönheit zu nehmen verursacht.

Ihre Mutter war Leda verheiratet Tyndareus. Eines Tages, Leda wurde von Zeus entführt, wie ein Schwan verkleidet. Von einem zeitgenössischen Vereinigung mit Zeus und ihr Mann wurden geboren, Pollux und Helen, die Söhne des Zeus, Castor und Klytämnestra Filonoe, Söhne Tyndareus. Der Mythos, sagte auch, dass sie die Tochter des Ozeans oder Aphrodite war. Das auffälligste seiner Geburt, sagte jedoch, dass es auf der Welt von der Vereinigung zwischen Zeus und der Göttin Nemesis, der sie für fast die gesamte Welt für ihr verfolgten, in der Form von verschiedenen Arten von Tieren gekommen war.

Jugendzeit

Elena wurde in das Haus gebracht, und noch Tindaro junges Mädchen stand im Mittelpunkt zahlreicher Mythen der Verführung: Theseus entführt ihr, dass ihre Jugend war. Elena war in der Tat als die schönste Frau der Welt, und da gab es viele Bewerber Tindaro lassen Sie jede Entscheidung war das Mädchen, um ihre Störungen zu vermeiden, könnte einen Krieg führen. Die Wahl fiel auf Menelaos, König von Sparta; ihre Vereinigung wurde Hermine geboren. Schwester Klytämnestra heiratete statt Agamemnon, der Bruder des Menelaos.

Die Berechtigten und der "Eid der Tyndareus"

Als er alt genug, um zu heiraten, forderte alle Obersten Griechen seiner Hand. Als ihre Rivalität riskiert Erzeugung eines Konflikts, auf Anregung des Ulysses, opferte Tindaro ein Pferd auf, deren Haut sich die Prätendenten gemacht, damit sie schwören, dass wer auch immer war der glückliche Bräutigam, würde jeder haben, um ihm zu Hilfe eilen, falls jemand versucht, entführen die Braut.

Wenn es die Frau des Menelaos wurde, wurde Helen von der trojanische Prinz Paris und dem Solidaritätspakt zwischen den Anwärter auf seine Hand geschlossen entführt schob den gleichen, angeführt von Agamemnon, den Krieg zu erklären, Troy.

Elena während des Trojanischen Krieges

Um die Entführung der Helena durch den trojanischen Prinzen Paris zu rächen, Menelaos und sein Bruder Agamemnon organisierten einen Feldzug gegen Troja um Hilfe an alle Teilnehmer im Pakt Tindaro.

In der Ilias, ist Helen eine tragische Figur, verpflichtet, die Frau von Paris von der Göttin Aphrodite. Kein Makel kann vorgeworfen werden, da seine unschuldige Schönheit, obwohl er den Krieg, die Troy blutigen hat Schuld. Es ist nicht eine glückliche Frau, verachtet Paris und wird von vielen Trojanern unbeliebt: Hector zeigt nur nett zu ihr, und über den Tod des Helden Elena versuchen, eine aufrichtige Trauer.

Nach dem Tod von Paris, ist Elena gezwungen, den Bruder Deiphobus heiraten. In der Nacht der Fall Trojas versteckt sie Waffen der Mann und öffnet die Tür zu Menelaos und Odysseus. Die drei brachen in das Schlafzimmer und die Suche nach Deiphobus schläft betrunken. Die Versionen an diesem Punkt auseinander: sowohl in Bezug auf die Identität des Mörders Deiphobus sowohl auf der Tatsache, ob der Trojan geweckt hatte oder nicht.

Im zweiten Buch der Aeneis, bei der Verbrennung von Troja, sieht Aeneas Elena und wird durch den Impuls weggenommen, sie zu töten, wurde aber von seiner Mutter Venus, die ihn drängt, um die Stadt mit ihren Familien fliehen abbringen.

Ende Elena

Umstrittener war sein Ende. Odyssey Elena erscheint mit ihrem Mann versöhnen und kehrte nach Sparta, um an seiner Seite zu herrschen, auch wenn bei der von seinen Untertanen runzelte die Stirn. Es wird auch gesagt, dass Oreste versucht hatte, sie zu töten.

Nach anderen Versionen hatte er eine miserable Ende. Andere noch mit seinen Brüdern Castor und Pollux vergöttern.

Eine andere Version besagt, dass, nach dem Tod des Menelaos, zwei natürliche Kinder dieser Menschen gejagt Elena und zwingen würde, um Zuflucht bei Rhodos, wo die Polisso gehängt zu bewirken, dass der Tod von vielen Helden unter den Mauern von Troja, einschließlich nehmen ihre Ohnes Tlepolemos berichtet Mann.

Der Mythos von Elena ist in der Ilias und der Odyssee beschrieben, aber viele spätere Dichter Homer verändert den Charakter und seine Mythologie. Einige Legenden zeigen die Tochter von Nemesis, die Göttin der Rache. Euripides, in der Tragikomödie Elena folgt, dass Venen mythischen, dass Elena war nie von Paris entführt oder in Troy lebte, noch wurde von Menelaus zurückerobert, aber immer lebte in Ägypten versteckt, der gezwungen war, in seine Schranken, in Sparta, a ' Bildröhre, eine lebende Statue, nach Paris zu täuschen und Rache wird nicht anstelle von Aphrodite entschieden. So gab es zwei Elena, einer in Ägypten und eine in Troy. Darüber hinaus sind nach anderen Mythen, die Seelen der Helen und Achilles, nach dem Tod und Abstieg in den Tartarus, wurden in der Insel der Seligen auf ihre Begründetheit gemacht, und es gibt sie einen Sohn, Euphorion hatten. In einer Variante des Mythos, war es Elena wurde Göttin nach dem Tod, um in die Unterwelt der Schatten des Achilles zog hinab, um mit ihm die Schaffung der Halbgott Euphorion liegen. Die Charaktere von Helen und Euphorion, wenn auch mit vielen Variationen, werden von Johann Wolfgang von Goethe in seinem Faust gemacht.

Homonyme

Elena ist in einem zweiten Rück Gedichte als Tochter des Aigisthos und Klytämnestra, zitiert. Sie war die Schwester von Aletes und Erigone und wurde von Orestes, die in den Palast von Mykene nach einer Wanderung auf der Suche nach Anhängern des Aigisthos und seine Mutter, die auf Rache verbogen getötet gesucht getötet.

Es gibt auch eine dritte Elena war die Tochter Helena von Troja und tötete Paride.Venne noch ein Kind von seiner Großmutter väterlicherseits Hekabe, war, dass Wut den Untergang Trojas und den Tod seiner Bewohner entfacht, und beschlossen, töten die Tochter der Frau, die den Krieg oder Elena verursacht hatte.

  0   0
Vorherige Artikel Keutschach am See
Nächster Artikel Glatte Funktion

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha