Emetophobie

Die emetophobia ist Angst vor Erbrechen verursacht grundlegend durch die Unfähigkeit, zu dominieren und vorherzusagen, ihre Würgen.

Die Idee, den Verlust der Kontrolle und Angst, nicht zu wissen, das Ergebnis davon wird ein Gefühl der Übelkeit versucht haben, sind die Basis dieser Phobie.

Oft Gegenstand wird in Krisenzeiten, in denen es schwierig oder peinlich, sich von den Menschen in der Nähe, um ihn zu isolieren gefangen. In den meisten Fällen, Panikattacken nach der Angst, sich zu übergeben sind völlig ungerechtfertigt und nicht so gut wie nie mit den tatsächlichen Würgen behoben.

Die Person mit dieser Phobie kann für viel längere Zeiträume als normale übel versuchen, während sie keine tatsächlichen physikalischen Pathologie.

Oft emetofobi entwickeln sie eine echte "psychologischen Widerstand" zu Erbrechen, die ihnen sogar zurückziehen, wenn es wirklich den Körper profitieren würden, verhindert.

Obwohl einige emetofobici leiden oder an Magersucht litt, ist die Korrelation dieses Syndroms mit einer Essstörung fast immer falsch, weil in den meisten Fällen ist es nur die Angst vor dem Erbrechen, Nahrung Beschränkungen produzieren, was zu einer Untergewichtung.

Der Begriff emetophobia bezieht sich auf eine deutliche Abneigung sogar an den Anblick gag, aber es seltene Fälle von Menschen, die eine echte Phobie Sicht entwickeln und oft dieser Phobie wird durch ein Trauma verursacht.

Definition

Die Wurzel des Wortes ist emetophobia "Erbrechen", kommt von dem griechischen Wort "emein", die "eine Handlung oder Instanz von Erbrechen" bedeutet, Phobie, was bedeutet, "eine übertriebene meist unerklärliche und unlogisch Angst vor einem bestimmten Objekt, dem Klasse von Objekten, oder Situation. Die emetophobia bezieht sich auf intensive Angst vor Erbrechen, Übelkeit, sehen oder hören, eine andere Person erbricht oder sich erbrechen zu sehen. Eine Person mit emetophobia können eine, einige oder alle fürchten diese Dinge. Sie können auch Angst zu hören, dass jemand glaubt, dass jemand zu werfen oder Erbrochenem, in der Regel in Übereinstimmung mit der Furcht vor ihm oder zu sehen, jemand kotzen sehen. Wie bei jeder Phobie sind diese Ängste nicht immer logisch sein, aber Sie sind präsent und sehr real. Die emetophobia wird nicht durch Alter oder Reifegrad beschränkt. Es gibt Fälle von vorliegenden emetophobia in der Kindheit und Jugend, wie im Erwachsenenalter.

  0   0
Vorherige Artikel Artur Jędrzejczyk

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha