Enrico Fasten

Enrico Lent war ein italienischer Sprachwissenschaftler, spezialisiert auf die Untersuchung von Dialekten Ladin.

Biographie

Er erhielt eine klassische Ausbildung in Rovereto im Jahr 1902. Im Jahr 1906 erhielt er ein Lehramtsstudium an der Universität Innsbruck Italienisch, Französisch und Deutsch in Fachschulen und, im Jahr 1908, Studium der Briefe romanischen und germanischen.

Nach einer Lehrtätigkeit in Rovereto und Klagenfurt, war verantwortlich für die Lehre der italienischen Sprache und Literatur an der Universität Innsbruck, die Stadt früher ihn für andere Schulaufgaben bekannt.

Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde er wegen Landesverrats und Spionage gegen Österreich in Haft. Setzte die Studie aus Mangel an Beweisen wurde er in Polen, um die Feindseligkeiten zu beenden interniert.

Nach dem Krieg, im Februar 1919, war der Inhaber der Lehren von Französisch und Italienisch an der Akademie der Wirtschaftskammer von Trento und seitdem seine Arbeit als Gelehrter und Lehrer ging ununterbrochen und sehr aktiv.

Ernannte Schulleiter des Gymnasiums von Meran 1923, war damals Präsident der Technischen Institut von Bozen, dann wird das Liceo "John Meadows" von Trento, dann der Istituto Magistrale "Tenca" in Mailand und Institute Magisterial von Lodi , Vicenza und Bozen.

Im Jahr 1927 war er auch Mitglied des Vorstands der Bolzano des Nationalen Faschistischen Partei.

Im Jahr 1942 verließ er die Schule, die er in Cles und wenigen Jahren zog sich später in Trento, wo er lebte am Ende des Tages, als er starb, widmet mit Leidenschaft und mit sorgfältigen Interesse für Sprachstudien.

Works

Sein Hauptwerk war das Vokabular anaunico-Val di Sole, die nicht nur setzt den Dialekt des Val di Non im Zusammenhang mit anderen Ladin Dialekte, stellt aber fest, die Besonderheiten, die es ein Dialekt seiner eigenen zu machen.

Enrico Lent, dass eine so große Anzahl von Sprachvarianten in so kurzer als das Nonstal hat keine entsprechende irgendwo sonst in Italien. Nach der Fastenzeit, der Name des Nonstal kommt von den Menschen der Anauni von Tabula Clesiana erlebt.

Er war auch der Autor von Gedichten in der Ladin in Val di Non gesprochen geschrieben.

  0   0
Vorherige Artikel Universität Aveiro
Nächster Artikel Timon von Athen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha