Enrico Nencioni

Enrico Nencioni war ein Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer Italienisch.

Biographie

Geboren in Florenz im Jahre 1837, trug Nencioni wesentlich zur Verbreitung der englischen Literatur in nach der Wiedervereinigung, dank seiner kritischen Essays und Übersetzungen davon. Er war auch ein Dichter und seine Gedichte beschrieben die Qualen intimen menschlichen Leidens.

Im Jahr 1856 trat er in die Gruppe von Freunden, pedantisch, an deren Spitze war Carducci, von denen er ein enger Freund von seiner Jugend war. Er hatte in der Freunde eine andere Position aus dem anderen. Während sie in dieser Zeit zu den romantischen italienischen und ausländischen Erfahrungen geschlossen und energisch verteidigt Klassizismus hatte Nencioni Bewunderung für die Klassiker wie für Studien in Deutschland und Skandinavien.

In der Tat, wenn im Jahre 1856 von Giuseppe Gargani Torquato - ein anderes Mitglied Pedanti zusammen mit Giuseppe Chiarini und Octavian Targioni Tozzetti - schrieb ein Gerücht in Verurteilung der Verse des Dichters Geschmack pratesco Livorno Arm Bracci hatte der Presse unter dem Titel Blumen und Dornen, Nencioni gegeben Er nahm auf die Seite der Gegner des Gerüchts, und um es zu beweisen, dass er im Zuschauer von Versen mit dem Titel An Manzoni schrieb.

Er veröffentlichte einige Verse in seiner Jugend, und nach der Auflösung der Freunde Pedanti war zwei Jahrzehnte lang Hauslehrer. In diesem langen Zeitraum nicht fast alles schreiben, aber man ständig wichtige Messwerte zugeführt - eine besondere Vorliebe für englische Literatur - die ihn zu einem Mann der großen Kultur und Gebrauch gemacht, die später zu den vielen Artikeln, die auf erscheinen wird bedeutendsten Literaturzeitschriften.

Am 27. Oktober 1880 heiratete er in Florenz, und im November in der Hauptstadt, wo er drei Jahre lang in einem bescheidenen Haus auf Via Goito siedelt. Er arbeitete in den großen Magazinen wie Fanfulla Sonntag, Sonntag literarischen und New Anthology. Im Jahr 1883 erhielt er, dank der Bemühungen von Ferdinando Martini - und durch ihn der Minister für Bildung Guido Baccelli - ein Ort, Frauen pädagogischen Institut von Florenz, der später ein Professor am Institut der Santissima Annunziata hinzugefügt wurde. Er starb im Jahr 1896 an Ardenza, dann eine kreisfreie Stadt in der Nähe von Livorno, nach einem halben Jahr von Krankheit.

Nachdem der Tod zwei Ausgaben seines Studiums der englischen Literatur und Italienisch, jeweils März 1897 und 1898, wobei letztere mit einem Vorwort von Gabriele D'Annunzio geheilt. Als im Jahr 1900 die Freunde, die er das Grab auf dem Friedhof von San Felice a Ema eingeweiht, schickten Carducci einen Brief voller Emotionen in meine tiefste Bewunderung zum Ausdruck bringen für den verstorbenen Freund.

Works

  • Gedichte
  • Medaillons
  • Critical Essays über englische Literatur
  • Essays der italienischen Literatur
  • Neue kritische Essays
  0   0
Vorherige Artikel Multiviewer
Nächster Artikel Carl Ludwig Siegel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha