Enzo Fiermonte

Enzo Fiermonte war ein Boxer, Schauspieler und Italienisch. Als Regisseur verwendete er das Pseudonym William Bird.

Biographie

Enzo Fiermonte Bari war nur wegen der Geburt, Sohn von Lucrezia casamassimesi Donato und Nanna, verbrachte seine Kindheit und Jugend mit seinen Eltern in Casamassima. Besonders zu seinem Herkunftsland verbunden, hat er nicht umhin, vor allem während der Feierlichkeiten gibt es jedes Jahr wieder.

Boxer

Profi-Boxer gewann großen Ruhm in den späten zwanziger Jahren - sein Debüt fand in Rom 22. November 1925 gegenüber Alfredo Venturi in einem Spiel ohne Urteil - und Anfang der dreißiger Jahre.

Zwischen Mittelgewicht kämpfte und machte seine spannende Herausforderungen mit Mario Bosisio, gegen die verloren das erste Spiel am 1. März 1931 in Mailand, ihn zu schlagen in den Rückkampf, aber fand in Rom am 19. Oktober 1931 in Anwesenheit von Benito Mussolini und damit gewinnt italienische Titel.

Enzo Fiermonte kämpften in einer Zeit, Boxen war in Italien sehr beliebt, vielleicht als Fußball. Der Wendepunkt, die das Leben von Apulien, jetzt Roman durch Adoption verändert, kam im Jahr 1932, als sie erfüllt, während beide segelten auf das Meer an Bord eines Luxusliners, Madeleine Kraft Astor Dick. The Force war die wohlhabende Witwe des amerikanischen Millionärs John Jacob Astor IV starb in der Titanic-Katastrophe und 15 Jahre älter als die in den zwanziger Jahren wurde berühmt als die Schönheit des Ring und er verliebte sich in endlich Aufbrechen der Karriere. Sie fragte nach und erhielt eine Scheidung von seiner ersten Frau, Tosca Manetti, mit dem er seinen Sohn John hatte gewährt.

Fiermonte, dann, um zu heiraten 27. November 1933 die Macht, er ging aus dem Ring für zwei Jahre, so dass die Herausforderung Wertung mit Marcel Thil und Verzicht auf die italienische Mittelgewichts-Titel gewann gegen Bosisio. Die Ehe öffnete die Türen zu einer neuen und üppige Leben, das ihn dazu brachte, in einer prächtige Villa in Hollywood und Wohn Rente zu begleichen. Diese Vereinigung dauerte weniger als fünf Jahren - das Paar geschieden den 11. Juni 1938 - an welcher Stelle Fiermonte wollte seine Funktionen und attraktive männliche gründlich zu nutzen, seine außergewöhnliche fotogen, seine immer noch erhebliche körperliche Kraft, die schließlich mit 'weitere Berühmtheit erlangt, um dieser geschäftigen und Chat Romanze. Nach der Scheidung von Fiermonte Kraft begann eine weitere Affäre mit dem amerikanische Erbin Caroline Leiper, aber am Ende bald nach seiner Rückkehr nach Italien.

Er war davon überzeugt, in der Tat, um eine Karriere als Schauspieler zu einem Zeitpunkt zu starten, wenn der Faschismus, neben den Krieg mit den Vereinigten Staaten zu gehen, war mehr als bereit, seinen verlorenen Sohn willkommen zu heissen. Fiermonte hatte - für diese Angelegenheit - ist längst fertig mit Boxen, Klettern unnötig auf dem Platz in einem lustlosen letzten Spiel beendete er mit einer Niederlage gegen Les Kennedy, 21. September 1934 in der Hollywood Legion Stadium. Professionelle Fiermonte hatte 56 Mal beansprucht, gewinnen 43 Kämpfe, davon 10 vor der Grenze.

Schauspieler

Sein Körperbau, seine sportliche Vielseitigkeit - im Gegensatz zu anderen Boxer wie Schulter-Schauspieler, Carnera später Mitri, konnte in anderen Disziplinen wie Reiten und Tennis zu engagieren - erlaubte ihm, in schneller Folge in mehreren Filmen teilnehmen verwegenen und Geschlecht pugilistic.

Sein Debüt auf der Menge fiel mit seiner überzeugend wie der autobiographischen das Spiel von Piero Ballerini 1941 und später in der Meister Carlo Borghesio 1943 Film, in dem er zu dem Thema zusammengearbeitet, auch. Er gab guten Bericht über sich selbst in der Hauptrolle in The Devil Luigi Zampa 1942. Im selben Jahr seiner Rückkehr nach Italien er den Adels von Giulia Rio Tiefengruben, junge Witwe von zweiundzwanzig mehr als zehn Jahre jünger trafen bei einem Empfang, mit denen er bildete eine lange Liebesbeziehung, die nicht mit der Hochzeit wegen des Vetos von ihrer Familie verhängt beenden konnte.

Fiermonte nicht gelernt, aber nie die Klischees der Schauspieler gut aussehend, muskulös und unbeschwert, aber schlecht aus der künstlerischen Sicht ausgestattet zu verlassen. Während der Teilnahme an Dutzende von Spielfilmen, mit den Jahren seine Filmauftritte wurden die Rollen oft unprätentiös begrenzt. Es wurde auch von Luchino Visconti in der Rolle des Box-Trainer in Rocco und seine Brüder eingesetzt und fuhr fort, in mehreren Filmen teilnehmen bis 1979.

Insgesamt Fiermonte nahmen an mehr als 100 Filmen manchmal mit verschiedenen Pseudonymen, darunter William Stockridge und Glenn Foster.

Director

Er versuchte auch die Art und Weise der Leitung unter dem Pseudonym William Bird in dem Film Der Athlet Kristall 1946 - erschossen in seiner Heimatstadt Bari - aber die Ergebnisse waren unglücklich.

Filmographie

Schauspieler

  • Die Wahrsagerin, von Oreste Biancoli gerichtet
  • Das Spiel, von Piero Ballerini gerichtet, die ebenfalls Gegenstand
  • Beatrice Cenci, von Guido Brignone gerichtet
  • Fra Diavolo, von Luigi Zampa gerichtet
  • Der Kaufmann von Sklaven, von Duilio Coletti gerichtet
  • Schließlich, ja, von László Kish gerichtet
  • Der letzte Wagen von Mario Mattioli gerichtet
  • Die Probe, von Carlo Borghesio gerichtet, die ebenfalls Gegenstand
  • Niemand zurück, von Alessandro Blasetti gerichtet
  • Die schwarze Hochzeitskleid, von Luigi Zampa gerichtet
  • Ich weiß nicht mehr singen, von Riccardo Freda gerichtet
  • Eine in der Menge, von Ennio Cerlesi gerichtet
  • Sperber Nil, von James Gentilomo gerichtet
  • Die lebendig begraben, von Guido Brignone gerichtet
  • Buffalo Bill in Rom, nach Giuseppe Accatino gerichtet
  • Der Sohn von d'Artagnan von Riccardo Freda
  • Quo Vadis?, Von Mervyn LeRoy gerichtet
  • O.K. Nero, von Mario Soldati gerichtet
  • Peppino und Violetta, von Maurice Cloche gerichtet
  • Die Leitungen von Venedig, von Gian Paolo Callegari Regie
  • Die Legende von Genevieve, von Arthur Maria Rabenalt gerichtet
  • Sie war es, die es wollten, von Marino Girolami und Giorgio Simonelli gerichtet
  • Die Ritter der Königin, von Mauro Bolognini und Joseph Lerner gerichtet
  • Verrückte Dinge, von Georg Wilhelm Pabst Regie
  • Revenge of Tughs, von Gian Paolo Callegari und Ralph Murphy gerichtet
  • Altair unter der Regie von Leonardo De Mitri
  • Der Himmel brennt, von Giuseppe Masini gerichtet
  • Die nackte Maja, von Henry Koster gerichtet
  • Herodes der Große Arnaldo Genoino und Victor Tourjansky
  • Rocco und seine Brüder, von Luchino Visconti
  • Die Bakchen, von Giorgio Ferroni gerichtet
  • Der Sohn des Spartacus, von Sergio Corbucci gerichtet
  • Die Wut des Herkules, von Gianfranco Parolini gerichtet
  • Die beiden Gladiatoren, von Mario Caiano gerichtet
  • Sandokan der Große, von Umberto Lenzi gerichtet
  • Die beiden Stierkämpfer, von Giorgio Simonelli gerichtet
  • Der Triumph des Herkules, von Alberto De Martino gerichtet
  • Der Triumph der Zehn Gladiatoren, von Nick Unsere gerichtet
  • Die wandernden Planeten, von Anthony Dawson gerichtet
  • Der Krieg der Planeten, von Anthony Dawson gerichtet
  • Der Tod kommt vom Planeten Aytin, von Anthony Dawson gerichtet
  • Die Geheimnisse des Schwarzen Dschungel, durch Luigi Capuano gerichtet
  • Jäger des Sahara, von Guido Malatesta gerichtet
  • Fuchsjagd, von Vittorio De Sica gerichtet
  • El precio de un hombre, von Eugenio Martín gerichtet
  • Die Frau, Sex und Superman, von Sergio Spina gerichtet
  • Die Odyssee, von Franco Rossi gerichtet
  • Candy und seine verrückten Welt von Christian Marquand gerichtet
  • Ich lebe für den Tod, von Camillo Bazzoni gerichtet
  • Eine Minute, um zu beten, ein Augenblick, um zu sterben, von Franco Giraldi gerichtet
  • Der Tod hat kein Geschlecht, von Massimo Dallamano gerichtet
  • Die vier von der Pater Noster, von Ruggero Deodato gerichtet
  • Die vergessene Pistolero, von Ferdinando Baldi gerichtet
  • Michael Strogoff, Kurier des Zaren, von Visconti Eriprando gerichtet
  • Besiegt die Mafia, von Lorenzo Sabbatini gerichtet
  • Ciakmull - der Mann Rache, von Enzo Barboni gerichtet
  • Tigers Mompracem, von Mario Sequi gerichtet
  • ... Fortsetzung auf Trinity nennen, von EB gerichtet Clucher
  • Califfa, von Alberto Bevilacqua gerichtet
  • Rache ist ein Gericht am besten kalt serviert, von Pasquale Squitieri gerichtet
  • ... Und dann haben sie die Magnificent durch EB gerichtet genannt Clucher
  • Campa Aas ... Größe wächst, von Giuseppe Rosati geleitet
  • Familien-Gruppe in einem Innenraum, von Luchino Visconti
  • Scipione auch genannt die afrikanische, von Luigi Magni gerichtet
  • Das Tier, von Sergio Corbucci gerichtet
  • Ax, von Sergio Martino gerichtet
  • Kommissar Eisen, von Stelvio Massi gerichtet
  • Der Diebstahl der Mona Lisa, von Renato Castellani gerichtet
  • 6000 km der Angst, von Bitto Albertini gerichtet

Director

  • Der Athlet aus Kristall, mit dem Pseudonym William Vogel, auch ein Schauspieler, Drehbuchautor und Drehbuchautor
  0   0
Vorherige Artikel Stille Hills
Nächster Artikel Coucal

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha