Eparchie des heiligen Apostels Thomas von Detroit

Die Eparchie des heiligen Apostels Thomas von Detroit chaldäischen ist eine Diözese der chaldäische katholische Kirche sofort unter dem Heiligen Stuhl. Im Jahr 2010 gab es 103.900 getauft. Es ist derzeit dall'eparca Frank Kalabat ausgeschlossen.

Gebiet

Die Eparchie erweitert seine Gerichtsbarkeit über die Gläubigen der chaldäisch-katholischen Kirche in einunddreißig Staaten: Alabama, Arkansas, North Carolina, South Carolina, Connecticut, Delaware, Florida, Georgia, Illinois, Indiana, Iowa, Kentucky, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Minnesota, Michigan, Mississippi, Missouri, New Hampshire, New Jersey, New York, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, Tennessee, Vermont, Virginia, West Virginia und Wisconsin und der District of Columbia.

Eparchie Sitz ist die Stadt von Detroit, wo die Kathedrale Unserer Lieben Frau der Chaldäer.

Das Gebiet ist in acht Gemeinden aufgeteilt.

Geschichte

Die Apostolische Exarchat der Vereinigten Staaten von Amerika für die Gläubigen des östlichen Ritus wurde am 11. Januar 1982 mit der Bulle Quo aptius von Papst Johannes Paul II errichtet.

Am 3. August 1985 durch die Blase Kantinen Ianuario der gleiche Papst Johannes Paul II wurde er in den Exarchat Eparchie erhoben und nahm seinen heutigen Namen.

Am 21. Mai 2002 einen Teil seines Territoriums verkaufte er für die Diözese von St. Peter der Apostel von San Diego.

Cronotassi Bischöfe

  • Namo Ibrahim Ibrahim
  • Frank Kalabat, vom 3. Mai 2014

Statistik

Die Eparchie am Ende des Jahres 2010 gab es 103.900 getauft.

  0   0
Vorherige Artikel Diamagnetismus
Nächster Artikel Battle of the Camel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha