Erginos

In der griechischen Mythologie war Erginos einer der Argonauten, Sohn von Prinzessin beota Budea oder Buzige.

Der Mythos

Der Vorfall

Während einer Party gab es einen leichten Vorfall, hat jedoch ergeben sich den Zorn der Thebaner, dann ist der Wagenlenker Menoeceus hob einen Stein auf und warf ihn gegen den König Climeno und schlug ihn zu Tode, und bevor er starb nach Rache, fragte er.

Erginos sofort mit seinem besiegten Gegner und übte er marschierte, fordern hohe Steuern für 20 Jahre als Entschädigung für den Tod des Königs.

Die Reise des Herakles

Hercules während einer seiner Reisen traf er die Herolde, die wollten, um die Maut zu sammeln. Fragen der Held, über den Grund, warum sie kam, sagte sie und fügte hinzu, dass die wirkliche hatte das Glück, dass er nicht gefragt, stattdessen Toll Teile ihres Körpers, wie Ohren und Nasen. Heracles nahm als Reaktion auf die Herolde Körperteile ausgesprochen und zu ihrem König geschickt.

Der Aufstand

Erginos behauptete, den Schuldigen zu kennen und König Creon war zu gehorchen, wenn Heracles überzeugten alle erwachsenen Bürger, für die Freiheit zu kämpfen. Er griff zu den Waffen und Rüstungen zu den Göttern angeboten, aber vor dem Kampf gegen ein Orakel prophezeit sicheren Sieg, wenn diejenigen, die die meisten Adels hatte sich das Leben genommen.

Diese Person war offensichtlich Antipeno aber er verweilte nell'uccidersi wird seinen Platz seine Töchter, Androclea und Alcide geopfert.

Erginos kaum überlebt in solchen Angriff, alle seine Besitztümer zu verlieren, und wurde später einer der Argonauten. Er wollte seine alte Glück wieder aufzubauen und erfolgreich zu sein am Ende, aber es alt und kinderlos war, aber dank der Beratung eines Orakels er verheiratet und Vater von drei Kindern.

Meinungen Sekundär

Andere Autoren erklären, dass Heracles hatte Erginos an dem Aufstand getötet, nicht immer so, als er einen Argonaut.

Nachkommenschaft

Erginos hatte zwei Kinder, und Agamede Trophonius, aber beide starben, weil ein Orakel, und eine dritte Azeo.

  0   0
Vorherige Artikel Théophile Ferré
Nächster Artikel Leben der Cäsaren

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha