Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin

Die Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin ist ein Französisch Rechtstext, der die vollständige Assimilation der rechtlichen, politischen und sozialen Status von Frauen, die im September 1791 von der Schriftstellerin Olympe de Gouges veröffentlicht auf der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte des modellierten erfordert 1789 proklamiert 26. August desselben Jahres. Erste Dokument zu berufen, die rechtliche Gleichstellung und Frauenrechts im Vergleich zu Männern, die Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin wurde, um veröffentlicht zu Nationalversammlung vorgelegt werden angenommen werden.

Die Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin ist eine Nachahmung des kritischen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, die die Rechte gelten nur für Männer nennt, wenn Frauen nicht das Recht zu wählen, den Zugang zu Einrichtungen haben, öffentlichen, beruflichen Freiheiten, Rechte des Besitzes usw. Der Autor verteidigt sie, nicht ohne Ironie auf Erwägungen der männlichen Bias, die Sache der Frauen, Schreiben, dass "Frauen sind frei geboren und gleiche Rechte für den Menschen." Falls gewünscht, kann man sagen, dass Olympe de Gouges kritisiert die Französisch Revolution hatten Frauen in seinem Projekt der Freiheit und Gleichheit vergessen.

Erklärung der Rechte der Frauen und die CITY

Ein Mann, der Lage ist, richtig sind Sie? Sie ist eine Frau, der die Frage stellt; Sie nicht zumindest zu berauben dieses Rechts. Sagen Sie mir? Wer hat Ihnen die höchste Autorität, mein Geschlecht zu unterdrücken gegeben? Ihre Stärke? Ihren Verstand? Beachten Sie die Schöpfer in seiner Weisheit; scroll Natur in all ihrer Pracht, von denen Sie scheinen zu wollen, zu vergleichen, und geben Sie mir, wenn Sie es wagen, das Beispiel dieses tyrannische Macht. Bis zu Tieren, konsultieren Sie die Elemente, Studienwerke, schließlich wirft ein Blick auf alle Änderungen der organisierten Materie; und machen Sie die Beweise, wenn ich Ihnen die Mittel; Such, zu untersuchen und zu unterscheiden, wenn Sie können, die Geschlechter in der Verwaltung der Natur. Überall werden Sie sie verwirrend, überall, wo sie arbeiten in einem harmonischen Ganzen in diesem unsterblichen Meisterwerk. Nur der Mann hat ein Prinzip dieser Ausnahme gebündelt. Bizarr, blind, aufgeblähten mit Wissenschaft und degeneriert, in diesem aufgeklärten Zeitalter und Weisheit, Ignoranz dümmste, die von Despoten regieren ein Geschlecht, das alle intellektuellen Fähigkeiten erhalten hat, wollen; Sie gibt vor, die Revolution und ihren Anspruch auf Gleichbehandlung zu genießen, um nichts mehr zu sagen.


Einleitung

Mütter, Töchter, Schwestern, Repräsentanten der Nation, zu bitten, in der Lage, in der Nationalversammlung sein. In Anbetracht, dass Unwissenheit, Vergesslichkeit oder Geringschätzung der Rechte der Frau sind die Ursachen der öffentlichen Unglück und die Korruption der Regierung, haben beschlossen, dargelegt, in einer feierlichen Erklärung, die natürlichen, unveräußerlichen und heiligen Frau, so dass diese Erklärung, ständig an alle Mitglieder der Gesellschaft vorhanden ist, erinnert sie unaufhörlich ihre Rechte und Pflichten, so dass die Handlungen, von der Macht der Frauen und der Macht der Männer kann jederzeit mit dem Ziel aller politischen Institutionen verglichen werden , erfüllt, so dass die Proteste der Bürger, jetzt auf einfache und unbestreitbare Prinzipien, sie sind immer die Verfassung, die guten Sitten und das Glück aller angeforderten unterstützen. Als Ergebnis ist die überlegene Geschlecht in Schönheit, die im Mut ist während der Leiden der Mutterschafts erkennt und erklärt, in Anwesenheit und unter der Schirmherrschaft des Höchsten Wesens, die folgenden Rechte der Frau und die Stadt.

Artikel I Die Frau ist frei geboren und hat dieselben Rechte. Soziale Unterschiede dürfen nur über die gemeinsame Versorgungs gegründet werden.

Artikel II Der Zweck jeder politischen Vereinigung ist die Erhaltung der natürlichen und unveräußerlichen Rechte der Frau und Mann; diese Rechte sind Freiheit, Eigentum, Sicherheit und vor allem Widerstand gegen Unterdrückung.

Artikel III Das Prinzip aller Souveränität liegt im wesentlichen in der Nation, die das Treffen von Frau und Mann ist, keinen Körper und kein einzelner kann Behörde, die nicht ausdrücklich abgeleitet hat auszuüben.

Artikel IV Freiheit und Gerechtigkeit bestehen bei der Wiederherstellung alles, was anderen gehört; so dass die Ausübung der natürlichen Rechte der Frau hat keine Grenzen, außer der ewigen Tyrannei, die der Mann widersetzt; diese Grenzen sind durch die Gesetze der Natur und Vernunft reformiert werden.

Artikel V Gesetze der Natur und Vernunft jede Handlung schädlich für die Gesellschaft zu verhindern: alles, was nicht durch diese Gesetze, weise und göttlich, kann nicht verhindert werden verboten, und niemand kann gezwungen zu tun, was sie nicht bestellen, was Sie tun werden.

Artikel VI Das Gesetz muss der Ausdruck des allgemeinen Willens sein; Alle männlichen Bürger und muss persönlich beitragen, oder durch ihre Vertreter zu seiner Bildung; sie müssen für alle gleich sein: alle Bürger und alle Bürger, sich in ihrer Augen gleich, sind gleichermaßen berechtigt, allen Ehren, Ort und öffentlichen Arbeits nach ihrer Fähigkeit, ohne anderen Unterschied als den ihrer Tugenden und sein ihre Talente.

Artikel VII Keine Frau ist ausgeschlossen; wird beschuldigt, verhaftet und eingesperrt in den Fällen durch Gesetz bestimmt. Frauen wie Männer, befolgen diese strengen Gesetzes.

Artikel VIII Das Gesetz muss feststellen, dass Strafen restriktiv und offensichtlich notwendig, und niemand kann außer durch ein Gesetz festgelegt und verkündet vor der Straftat und rechtlich auf Frauen angewendet bestraft werden.

Artikel IX ganzen Strenge ist gesetzlich für jede Frau verurteilt ausgeübt.

Artikel X Niemand sollte für seine Ansichten verfolgt werden, sogar unerlässlich; die Frau hat das Recht, das Schafott zu besteigen, es muss auch das Recht haben, auf dem Forum zu erhalten; vorausgesetzt, dass sie Demonstrationen nicht die gesetzlich festgelegten öffentliche Ordnung stören.

Artikel XI Die freie Mitteilung der Gedanken und Meinungen ist eines der kostbarsten Rechte der Frau, da dies die Freiheit gewährleistet, die Legitimität der Väter zu den Kindern. Jeder Bürger kann somit frei sagen: Ich bin die Mutter eines Kindes, das Ihnen gehört, ohne ein barbarisches Vorurteil die Verpflichtungen, die Wahrheit zu verbergen; es sei denn, den Missbrauch dieser Freiheit in den durch Gesetz bestimmten Fällen.

Artikel XII Die Garantie der Rechte der Frau und die Stadt braucht eine besondere Unterstützung; Diese Garantie muss zum Nutzen aller für den jeweiligen Einsatz derer, denen sie anvertraut ist eingeleitet werden, und nicht.

Artikel XIII für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Gewalt und der Kosten für die Verwaltung, die Beiträge von Frauen und Männern gleich sind; Er beteiligt sich an alle Aufgaben, für alle Schinderei; daher muss sie ihre Rolle bei der Verteilung der Sitze, in Form von Darlehen, der Ladungen der Würde und der Industrie haben.

Die Artikel XIV und männlichen Bürger haben das Recht, persönlich oder durch ihre Vertreter die Notwendigkeit der öffentlichen Abgabe festzustellen. Städte können nicht auf den Zustand der an Gleichheit nicht nur der weltlichen Güter, sondern auch in der öffentlichen Verwaltung zugelassen, ihm beizutreten, und, um die Lautstärke, die Bemessungsgrundlage, Sammlung und Dauer der Steuer bestimmen.

Artikel XV Die Masse von Frauen in der Zahlung von Steuern in einer Koalition mit der der Männer, haben das Recht, Rechenschaft einzufordern, jeden Beamten seiner Verwaltung.

Artikel XVI Jede Gesellschaft, in der die Garantie der Rechte nicht gesichert ist, noch die Gewaltenteilung bestimmt wird, hat keine Verfassung; Die Verfassung ist null, wenn die Mehrheit der Individuen, aus denen sich die Nation, nicht bei der Ausarbeitung sie mitgearbeitet.

Artikel XVII Die Eigenschaften gehören beide Geschlechter zusammen oder getrennt; jeder sie sind ein unverletzlichen und heiligen; niemand kann als wahrer Erbe der Natur entzogen werden, es sei denn, öffentliche Notwendigkeit, rechtskräftig festgestellt, die Anforderungen klar, unter der Bedingung einer gerechten und vorherigen Entschädigung.

Ursprünge

Die Entwicklung der Begriff der Menschenrechte hat sich mit der Aufklärung und mit den Ereignissen, die er bekannt wurde entwickelt. Obwohl dieses Konzept wurde zum ersten Mal im Jahre 1776 in der Erklärung der Rechte von Virginia bis zur Revolution in der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte ins Leben gerufen und später haben einige dieser Dokumente nicht an Frauen.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Wikisource
  • Commons
  •  Wikisource enthält den Französisch Text der Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf der Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin
  0   0
Nächster Artikel Dudley

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha