Eskimonebelfleck

Der Eskimonebelfleck ist ein planetarischer Nebel im Sternbild der Zwillinge.

Beobachtung

Der Nebelfleck ist auch mit einem Amateurteleskop von kleinen Abmessungen, in denen jedoch als eine Diskette klar ohne besondere vorgestellt sichtbar; Instrumente größeren offenbaren als Objekt suchen, wie den Kopf einer Person durch einen Parka Haube umgeben ist, daher der Name.

Die beste Zeit für Ihre Beobachtung fällt in den Monaten zwischen Dezember und Mai, vorzugsweise durch eine Stadt in der nördlichen Hemisphäre befindet, obwohl es immer noch von allen besiedelten Gebieten der Erde ohne Schwierigkeiten sichtbar, dank seiner Lage ganz in der Nähe der Ekliptik ; aus der südlichen Hemisphäre ist es auch deutlich sichtbar, aber im Durchschnitt bleibt ziemlich niedrig am Horizont.

Geschichte der Beobachtungen

Der Nebel wurde von William Herschel im Jahr 1787, die es als Star der neunte Größenordnung mit einem Trübungs rundum verteilt beschriebenen entdeckt. Im Jahr 2000 hat sich das Hubble Weltraumteleskop ein Bild des Objekts, die scheinbare Gaswolken so komplex, deren Struktur noch nicht vollständig verstanden sind produziert.

Eigenschaften

Der Eskimonebelfleck ist eindeutig ein planetarischer Nebel, Aussehen bipolaren und besteht aus zwei Schalen. Es wird durch die Gase, aus denen sich die äußeren Schichten eines sonnenähnlichen Sterne vor 10.000 Jahren umgeben. Die Filamente werden sichtbar durch starken Wind von Partikeln aus dem zentralen Stern ausgestoßen wird. Die äußere Scheibe enthält ungewöhnliche orangefarbenen Fäden der Reihenfolge der Länge eines Lichtjahr.

NGC 2392 liegt in einer Entfernung von etwa 5000 Lichtjahre entfernt.

  0   0
Vorherige Artikel Snow Crash
Nächster Artikel Hugo Riemann

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha