Etelburga Kent

Etelburga von Kent, auf Englisch Æthelburth of Kent, war ein englischer Königin, die die Umwandlung von England zum Christentum begann. Wurde Äbtissin in Witwenschaft, wird es als ein Heiliger der katholischen Kirche und der Anglikanischen Gemeinschaft verehrt.

Sie war die Tochter von König Ethelbert von Kent und St. Berta von Kent und dann Schwester Eadbaldo von Kent, der seinen Vater auf dem Thron von Kent gelungen.

Es war die zweite Frau von Edwin von Northumbria, König von Deira und Bamburgh, diese Königreiche, die in der einen der Northumbria vereint.

Biographie

Lay Leben

Bede schreibt, dass Eadbaldo würde zur Hochzeit seiner Schwester mit Edwin, der König von Deira einverstanden, nur unter der Bedingung, dass sie und ihr Gefolge die Freiheit garantiert, um die christliche Religion in seinem Hause zu üben werden. Nach Bede St. Paulinus von York begleitete sie von Edwin als sein Kaplan. Edwin sich zum Christentum bekehrt zwei Jahre nach ihrer Hochzeit und er baute die erste Kathedrale von York, wo er in 627 getauft.

Etelburga hatte eine signifikante Rolle bei der Umwandlung der Bewohner von Northumbria und Beda bringt Briefe und Geschenke, die Papst Bonifatius V geschickt sowohl Edwin, dass seine Frau .. Nach dem Tod von Edwin Hatfield Chase in 633, floh Etelburga in Kent mit ihren Kindern und St. Paul.

Des religiösen Lebens

Die Rückkehr der Etelburga in Kent, gab Bruder Eadbald ihr eine römische Villa in Trümmern in Lyminge, wo sie eine Abtei gegründet .. wurde es als die erste Abtei in Kent und es wird angenommen, dass zunächst das war eine Abtei Twin Line eine Äbtissin, zunächst nur Etelburga. Sie starb hier und wurden seine sterblichen Überreste in choesa Collegiate Canterbury gebracht, wo sie bis zum Zeitpunkt der Auflösung der Klöster durch Henry VIII von England gebaut geblieben.

Die möglichen Überresten der Abtei noch vorhanden sind und in der Nähe der modernen Kirche Santa Maria und Santa Etelburga entfernt. Es gibt auch eine heilige Quelle, die immer noch auf dem Dorf, das seinen Namen trägt, zu sehen ist.

Als Heiliger anerkannt, ist die Erinnerung an Etelburga am 5. April gefeiert.

Kinder

Edwin und Etelburga waren:

  • Enfleda, der Oswiu, souveränen Bamburgh verheiratet, verwitwet war Äbtissin und Heiligen
  • Ethelhun,
  • Wuscfrea
  • Sant'Edwen hasse Llanedwen, Anglesey.
  0   0
Vorherige Artikel Boggio von Aquitanien
Nächster Artikel Angraecum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha