Eulogio von Cordoba

Eulogio war ein Priester der mozarabischen Spanien, Märtyrer für den Glauben. Er überlegte einen Heiligen der katholischen Kirche.

Biographie

Eulogio war einer der Märtyrer von Cordoba, Mozaraber jene Christen, die, während der Herrschaft des Emirs Abd al-Rahman II, wurden zum Tode durch den islamischen Behörden verurteilt, öffentlich geschmäht haben, in der Großen Moschee von Cordoba, dem Koran und Beleidigung des Propheten Muhammad, zu wissen, dass eine bestimmte Vorschrift mit dem Tode bestraft diejenigen, für diese Maßnahmen verantwortlich.

Eulogio war der wichtigste von ihnen, zusammen mit Sancho, Rodrigo und Salomo. Cordova, entrissen die Westgoten von den Arabern in 771, erreichte ihren kulturellen Höhepunkt zwischen dem neunten und zehnten Jahrhundert, bevor sie im Jahre 1236 von Ferdinand III von Kastilien zurückerobert. Die Muslime nicht beweisen, immer härter Verfolger der Christen: manchmal sind sie zu verhängen sie einfach nicht, ihren Glauben öffentlich zu bezeugen und zu hohen Tribut Magazin als "Dhimmi" zahlen; ob dies verursacht den Geist der Unabhängigkeit der Christen, desto empfindlicher ist sie nicht dulden konnte, eine Art Winterschlaf religiös. Daher sporadischen Reaktionen auf Herrschaft, die durch die unmittelbare Unterdrückung niedergeschlagen wurden.

Eine dieser Reaktionen waren Protagonisten Rodrigo, Solomon und Eulogio. Letzteres war ein Priester; nicht in der Lage, um die Haftung von Christen akzeptieren, sprach er sich gegen den Koran. Zum ersten Mal in Haft, wurde in 851 freigegeben. Der später enthauptet starben im Namen des christlichen Glaubens - - Nachdem im Gefängnis Flora und Martha erfüllt, zugeschrieben Eulogio seine Freilassung, die wenige Tage nach ihrem Martyrium stattfand, ihre Fürsprache der beiden Frauen und trägt so zu ihrer Heiligung.

Ernannte Bischof von Toledo, konnte nicht ordiniert werden, denn auch er am 11. März 859. Die islamische Gesetzgebung für die Einrichtung der Todesstrafe für die Schuldigen an Gotteslästerung und Beleidigung der Religion Koran vorgesehen enthauptet.

Vierzehn Todesurteile und deren Hinrichtungen, bis all'859 Christen durchgeführt, in vielen Fällen für echte oder angebliche Vorwurf der Apostasie, die Sharia Todesurteil des Täters stellt, es sei denn, er kann seine Wahnsinn beweisen oder Besuche die Reue des Abtrünnigen. Die Ausführung ist jedoch Eulogio - an erster Stelle wieder in die Freiheit durch den Emir Mohammed I, aber wieder in 859 wegen der Haft seine ständige Predigen bog anti-islamischen und am 11. März 859 enthauptet - ein Ende zu setzen den eklatanten Manifestationen der Feindseligkeit gegenüber islamische Regierung von al-Andalus.

Gottesdienst

Eulogius wird im Martyrologium Romano am 11. März in Erinnerung:

  0   0
Vorherige Artikel Castello di Serravalle
Nächster Artikel Yakovlev AIR-1

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha