Fabrice Guy

Fabrice Guy ist ein ehemaliger Französisch nordischen Kombinierer.

Biographie

Gewinner der olympischen Medaillen und Welt bekommt Fabrice Guy sein erstes wichtiges Ergebnis im Weltcup am 17. Januar 1987 auf heimischem Schnee in Autrans. Drei Jahre später bei der WM in Val di Fiemme in Italien, dem Gewinn der Silbermedaille in der Mannschaftswertung. Im Dezember des gleichen Jahres gewann er sein erstes Rennen der Weltmeisterschaft, un'individuale Gundersen Strbske Pleso, in der Tschechoslowakei.

Die XVI Olympischen Winterspielen in Albertville im Jahr 1992 in Frankreich, hat der Athlet die Goldmedaille in der Einzelwertung. Am Ende der Saison, dank fünf weitere Einzelerfolge, bekommt die WM-Disziplin.

Auch bei der WM 1997 in Trondheim, Norwegen Gegenwart, gewann die Bronzemedaille in der Einzelwertung, Medaille zurückzuerobern im folgenden Jahr an den XVIII Olympischen Winterspiele in Nagano im Jahr 1998 in Japan. Er zog sich aus dem Rennsport im Jahr 1999.

Erfolge

Olympia

  • 2 Medaillen:
    • 1 Gold
    • 1 Bronze.

Welt

  • 2 Medaillen:
    • 1 silber
    • 1 Bronze

Weltmeisterschaft

  • Sieger der Weltmeisterschaft im Jahr 1992
  • 10 Podien:
    • 6 Siege
    • 2/2 Plätze
    • 2/3 Plätze

Weltcup - Siege

Legende:
IN = Einzel Gundersen
NH = Sprungbrett Normal
LH = Trampolin zusammen

  0   0
Vorherige Artikel Louis J. Gasnier
Nächster Artikel Taschentuch

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha