Fabrizio De André

Fabrizio Cristiano De André war ein Sänger, Songwriter, Aktivist und Schriftsteller Italienisch.

Kritiker einer der größten italienischen Sänger aller Zeiten wird oft mit dem Namen "Faber" nannte, die ihm von seiner Kindheit Paul Dorf in Bezug auf seine Vorliebe für Pastell und Bleistift Faber gegeben angesehen Castell.

In fast 40 Jahren der künstlerischen Tätigkeit hat André De dreizehn Studioalben aufgenommen, sowie einige Songs nur als Einzelpersonen veröffentlicht und dann in Sammelbänden nachträglich bearbeitet. Viele Texte seiner Lieder erzählen Geschichten von Außenseitern, Rebellen, Prostituierte und werden von einigen Kritikern als echte Gedichte berücksichtigt, da in verschiedenen Schul Anthologien Literatur eingeführt werden kann.

Anarchistischer Sympathien, libertären und Pazifist, war auch einer der Künstler, die meisten verbesserte das Ligurische Sprache haben. Konfrontiert, auch, in geringerem Maße, verschiedene, andere Idiome als gallurese und der neapolitanischen.

Während seiner Karriere hat er mit dem Kulturleben und großen Musik-Künstler, darunter Nicola Piovani, Ivano Fossati, Mauro Pagani, Massimo Bubola, Álvaro Mutis, Flügel Gewalt und Francesco De Gregori zusammengearbeitet hat.

Die Popularität und die hohe künstlerische Niveau seiner Songbook aufgefordert, einige Institutionen zu widmen, Straßen, Plätze, Parks, Bibliotheken und Schulen, nach dem plötzlichen Verschwinden.

Mit Bruno Lightman, Gino Paoli, Umberto Bindi und Luigi Tenco ist es einer der Führer der so genannten Genueser Schule, einer Gruppe von Künstlern, die tief erneuert italienischen Popmusik.

Biographie

Kindheit und Jugend

Fabrizio De André wurde 18. Februar 1940 geboren im Bezirk von Genua Pegli, Via De Nicolay 12, wo im Jahr 2001 wurde eine Gedenktafel gestellt von der Stadt Genua.

Eltern, verheiratet seit 1935, sind sowohl Piemont und zog nach Ligurien nach der Geburt des Erstgeborenen Mauro. Sein Vater Joseph, obwohl aus einer bescheidenen Familie - aber behauptete Provencal und edle Herkunft - ist es gelungen, ein Vermögen durch den Kauf einer Technical Institute in Sampierdarena zu machen; nach dem Zweiten Weltkrieg, um die republikanische Vize-Bürgermeister von Genua, allgemein und in Betrieb genommen werden, so Geschäftsführer und Präsident von Eridania und die Förderung der Bau der Fiera del Mare in Genua, im Bezirk des Mundes. Die Mutter ist Luigia "Luisa" Amerio Extraktion wohlhabende Tochter des Weinerzeuger.

Fabrizio Wohn zunächst von der Landschaft von Asti in Revignano d'Asti, wo sein Vater, nach der Bombardierung von 1941 hatte die "Cascina Orto" gekauft verdrängt. Letztere bleiben in der Stadt, um den Technical Institute folgen, aber im Jahr 1944 erreichte die Familie als von den Faschisten, weil er seinen jüdischen Schülern abgedeckt gesucht. Er lebte in Genua Nachkriegs Schock und Teilnehmer in den Konflikt zwischen Katholiken und Kommunisten, die oft starr und bigotten beides.

Nach dem Besuch der Grundschule in eine Privatschule von Nonnen geführt, ging er in die öffentliche Schule, wo sein Verhalten "über den Tellerrand" hinderte ihn daran, das friedliche Zusammenleben mit Menschen, die er dort zu finden, vor allem mit den Lehrern. Dafür wurde er an das Institut Arecco strengen Jesuitenschule überführt, der Junior High School von den Kindern des besuchten "Genua-auch." Hier Fabrizio war das Opfer, während des ersten Jahres des Kurses, ein Versuch der sexuellen Belästigung durch einen Jesuitinstitutio; trotz seines Alters, die Reaktion auf die "geistige Vater" war bereit, und vor allem, laut, respektlos und verlängert, so sehr, dass die Richtung der junge De André zu vertreiben, in einem Versuch, den Skandal zu unterdrücken. Die tollkühnen Streich als unbrauchbar erwiesen, da auf Grund der Ausweisungsmaßnahme, wurde die Folge Fabrizio Vater, ein Mitglied der Resistance und der stellvertretende Bürgermeister von Genua, der den Director of Education informiert bekannt, fordern eine sofortige Untersuchung, die beendet mit dem Ausschluss von der Schule der Jesuiten, und Fabrizio, der dann an der High-School-Zustand "Cristoforo Colombo" untersucht.

Später, nach dem Verlassen des Elternhauses bei 18, aufgrund der schwierigen Beziehung zu seinem Vater, besuchte der Sänger einige Kurse für Literatur und andere für Medizin an der Universität von Genua vor der Wahl der Fakultät für Rechtswissenschaften, inspiriert von der gleichen sein Vater und älterer Bruder Mauro, der ein prominenter Anwalt geworden. Sechs Prüfungen nach dem Abschluss, mit den ersten Plattenvertrag, verließ er und beschlossen, einen anderen Weg zu nehmen: die Musik.

Nach einer ersten und problematischer Ansatz, durch die Entscheidung der Eltern, um das Studium der Violine beginnen bestimmt, die schillernde Begegnung mit der Musik durch das Hören von Georges Brassens, die De André übersetzen einige Lieder, die ihnen in dem ersten Album passiert. Leidenschaft ist, dann, er Form dank der "Entdeckung" des Jazz und eifrige Teilnahme an Freunde Luigi Tenco, Umberto Bindi, Gino Paoli, der Pianist Mario De Sanctis und andere genommen hatte, mit dem er begann, Gitarre zu spielen und singen in Local "Die Tasche des Harlekins".

De André, in den letzten Jahren, führte ein wildes Leben und im Gegensatz zu den Zoll seiner Familie, besuchen Freunde aus allen Bereichen des gesellschaftlichen und kulturellen und Reisen; sein Begleiter, in der Zeit von 1960 bis 1961, war eine Prostituierte über Prè, Anna, während das Leben, für einige Perioden seit 1957, war im Haus eines Freundes Tetraplegiker. Oft mit Kindheitsfreund Paul Village, anstatt zu versuchen, die Runden zu kommen mit Gelegenheitsjobs, auch einsteigen, im Sommer, auf Kreuzfahrtschiffen als Musiker für die Festtafel. Laut Dorf, manchmal sind sie zusammengeführt mit Silvio Berlusconi, der auch ein Sänger Kreuzfahrt Jugend war.

In dieser Zeit, in den späten 50er und frühen 60er Jahren, er machte auch wichtig, Lesungen, die seinen Blick auf die Welt beeinflussen würde, darunter die Werke von Mikhail Bakunin, Errico Malatesta und anderen Libertären: es entscheidend war, seine Entdeckung des Buches Der Einzige und sein Eigentum des deutschen Philosophen Max Stirner, schlagen ihn auf den Punkt zu definieren, sich Anarcho-Individualismus. Von diesem Moment immer sympathisiert er für anarchistische Ideen, von seinem Lieblings-Sänger, der zuvor erwähnten Georges Brassens, die er als ein Meister des Lebens angesehen beeinflusst. Im Bewusstsein der turbulenten Natur des Französisch Dichter und Sänger, wird nie wollen, um ihn persönlich zu treffen, damit ihr nicht enttäuscht sein, auch wenn die gleichen Brassens loben die Qualität der Übersetzungen seiner Lieder von De André durchgeführt. Im Jahr 1957 schrieb er sich in der italienischen Anarchistische Föderation von Carrara.

Die erste Frau von De André war ein Mädchen der bürgerlichen Familie, Enrica Rignon genannte "Puny", mit dem er am Ende des Jahres 1962 sein Sohn Christian, dann aus ihrer Mitte der siebziger Jahre zu trennen musste. Der beste Mann war ein Freund und Parteifreund seines Vaters, Randolfo Pacciardi.

Nach ihrer Heirat und der Geburt seines Sohnes wurde der zweiundzwanzig Fabrizio durch die Notwendigkeit gedrückt, um Unterhalt der Familie zu gewährleisten und fand einen Job in einer Privatschule als Lehrer.

Das Debüt im Jahr 1961 und den Zeitraum Karim

Im Oktober 1961 Karim seine erste 45 Runden, mit einem Standard-Deck perforiert. Das Album enthält zwei Songs und Baroque Wolken Und es war Nacht.

Laut einer Erklärung von der Sängerin in einem Interview mit Corriere della Sera, im Jahr 1964 unterstützte er die Aufnahmeprüfung als Autor der literarischen Teil der SIAE in Rom, um die Ablagerung in seinem eigenen Namen die Songs; im Jahr 1997, während der Abgabe des Preises Lunezia, gestand er, dass er einen guten Teil der Texte Tote Blätter von Jacques Prévert in der Prüfung benutzt hatte.

Nach dem Verlassen der Universität und den Lehrerberuf in den Jahren nach De André ging bestätigt seinen Status als Zeichen reserviert und kultivierten Musiker in der Lage, in ihren Werken verschiedenen Trends und Inspirationen zu verdichten: die Atmosphäre der historischen Französisch Songwriter, soziale Fragen mit Grausamkeit behandelt beide mit poetischen Metaphern, musikalischen Traditionen einigen Regionen italienischen und mediterranen Klängen von breiter internationaler Basis und die Verwendung von einer Sprache einzigartig und, zur gleichen Zeit, fast immer einfach, für jedermann erschwinglich zu sein.

Im Jahr 1964 wirkt sich das Lied von Marinella, die Ihnen großen Erfolg und die Reputation national drei Jahre später, als es von Mina wiedergegeben werden; Text scheinbar märchenhafte, aber inspiriert von einer wahren Geschichte.

In dieser Zeit kam seine erste 33 Runden. Seine Diskographie ist nicht sehr zahlreich, wie in der Tat nicht existent bis 1975 waren seine Konzerte. Das Debütalbum ist alle Fabrizio De André, eine Sammlung von einigen der Songs, die bis dahin nur in den 45s veröffentlicht worden war, gefolgt von Band I, als seinen ersten richtigen Album angesehen, alle starben mit Mühe, Band III, Barock Wolken.

Der Opener von Band I ist Gebet im Januar, ein Lied auf ein paar Stunden nach dem Tod von Luigi Tenco in Sanremo, einem Freund der Jugend von Fabrizio geschrieben. Der Sänger, der das Lied The Ballad des Helden in dem Film Die Klettermast gespielt hatte, verlor sein Leben - je nach Version gutgeschrieben - Selbstmord mit während der italienischen Song Festival in San Remo einer Schusswunde im Januar 1967. Die Verbindung zwischen Louis und war sehr stark und Fabrizio De André schrieb das Lied auf der Welle der Emotion, unmittelbar nach einem Besuch in den Körper seines Freundes zusammen mit seiner ersten Frau; in ihr die Ungläubigen De André, durch bestimmte religiöse Themen fasziniert, singen ein Gebet zu Gott für Tenco, so dass Sie einen Platz im Himmel mit den anderen Selbstmorde, statt mit der rechten Denkens und der offiziellen Kirche verurteilt.

Zwischen den Existentialismus und Anfechtung: 1968-1973

Die Jahre zwischen 1968 und 1973 gehörten zu den profitabelsten für den Autor, der die Reihe von Konzept begann mit starben alle mit Schwierigkeiten. Dieses Album, inspiriert von der Poesie des Francois Villon und existentialistischen Themen, ist die vierte Konzeptalbum in Italien veröffentlicht werden; der Text des ersten Songs, Song von Junkies, wird aus einem Gedicht von Richard Mannerini, Heroin genommen. De André erfasst auch eine englische Version des Albums, nie vermarktet und in einem einzigen Exemplar, das von einem amerikanischen Sammler gehörte heute existiert und gehört nun zu einem Sammler von Apulien.

Ein All starb mit Mühe nach der guten Nachrichten; ein wichtiges Album, der christlichen Denkens zu der Lehre der Heiligkeit und der absoluten Wahrheit, die der Sänger behauptet, von der Kirche für den alleinigen Zweck der erfunden worden spielt vor dem Hintergrund der einige der apokryphen Evangelien, die Betonung der menschlichen Aspekt der Gestalt Jesu, in starke Opposition Ausübung von Macht.

Da sagte er zu Robert Dane, die Idee von der Scheibe hatte das gleiche Däne, der es mit Duilio Del Prete erreichen entschieden, dann Antonio Casetta, der die De André entführt schlug er vor.

Auf dem Album spielen, unter anderem, I Die, die im Jahr 1971, nach dem Einmarsch der Mauro Pagani, wird seinen Namen in PFM ändern.

Jahre später, wird De André weiterhin diesem Medium sein Bestes Gravur berücksichtigen:

Im Jahr 2010 wird die Disc von PFM neu aufgenommen werden, mit neuen Arrangements und dem Zusatz von einigen kurzen instrumentalen Zwischen; Die Scheibe mit dem Titel A. D. 2010 - Die gute Nachricht, wird im April veröffentlicht. Just in dieser Zeit war die Freundschaft der De André mit einem anderen Kollegen, der sang, oft am wenigsten und die Armen, Gipo Farassino; Jahre nach De André, um TorinoSette, die wöchentliche Beilage von La Stampa, einer späteren Episode über ihre Freundschaft zu sagen: "Ich hob nach einem Konzert betrunken wie ein Bottich mit Wein, ich lud sie in den Wagen, zog mich zu sich nach Hause, mich bot er ein Prozess zu Ende zu stürzen den Magen und ein Bett mich drehe meinen Kopf zu schlafen zu lassen. Am nächsten Tag, Vermeidung von mir mit dem Zug nach Genua mit einem Hemd erbrochen hat mir eines seiner Hemden. " Die Geschichte von Farassino, in La Stampa veröffentlicht, unterscheidet sich im Finale: "Am nächsten Morgen Ich lieh ihm ein schönes Shirt, mit der Empfehlung, es zurückzugeben Ich habe sie gesehen, aber er war so ....".

Das nächste Album, 1971 ist nicht das Geld, nicht in den Himmel oder, freie Adaption einiger Gedichte von Spoon River Anthology, Poesie Edgar Lee Masters; die Musik ist mit Nicola Piovani zusammen. De André zu diesem Zeitpunkt erfüllt extremer Gewalt, Übersetzer und Schriftsteller, der in der italienischen amerikanischen Literatur bekannt gemacht hat und die Anthologie Beerdigung, die das Album inspiriert übersetzt. Um das Hindernis zu der Zurückhaltung des Sängers, Interviews zu geben zu entfernen, versteckte Pivano unter dem Bett von De André Recorder und transkribiert ganz den langen Gespräch, das die beiden haben am Spoon River und Songs des Albums. De André akzeptiert mit Sympathie den "Betrug".

Im Jahr 2005 die Sängerin Morgan hat nicht das Geld nicht in den Himmel oder eine Anpassung der Album mit neuen Arrangements und einigen musikalischen Intervallen veröffentlicht,.

In diesem Fall, wie er erzählte Robert Dane, die Idee von der Festplatte war Sergio Bardotti, dass es entlang der gleichen Dane folgte als Produzent.

Gian Piero Reverberi sagte, dass in diesem Fall wurde das Projekt an Michele geboren, im Zuge der keinem Zeitpunkt ohne eine Fahne, so dass mit den Texten von De André und Musik von Reverberi ausgearbeitet; aber das Projekt wurde später in De André selbst umgeleitet und dann Reverberi nicht mehr beteiligt war, und die Musik und Arrangements wurden Nicola Piovani betraut.

Der Co-Autor der Texte, Bentivoglio, wurde mit den Texten von ihm geschrieben, was interessant beurteilt wurden vorgestellt und dass nach einer anfänglichen Zusammenarbeit in alle starben mit Mühe, durch die Hilfe bei De André für die Texte auf dieser LP und anschließende geführt .

Im Jahr 1972 der assoziierten Produzenten, ohne Rücksprache mit irgendeiner Weise die Künstler, schrieb ihm in der Festivalbar mit dem Song ein Chemiker: De André lernte die Nachrichten aus Zeitungen und eine Pressekonferenz besagt, dass "Die Plattenfirma behandelte mich wie ein Gemüse" . Nach der Intervention der Schirmherr der Veranstaltung, Vittorio Salvetti, ist ein Kompromiss erzielt: das Lied in der Jukebox angebracht, nach ihren Regeln, aber der Sänger wird nicht während der letzten in Verona durchzuführen, auch im Falle eines Sieges.

Im Herbst desselben Jahres veröffentlichte sie eine Single mit zwei Songs von Leonard Cohen Suzanne / Jeanne d'Arc übersetzt.

Das nächste Album war im Jahr 1973 Geschichte von einem Mitarbeiter, ein "Konzeptalbum", in dem Giuseppe Bentivoglio, Texter mit de André, erzählt die Geschichte von einem Mitarbeiter im Mai 68; die Scheibe, eine sehr politische Hintergrund wurde von der Musikpresse angegriffen und in der Nähe des militanten Studentenbewegung, und so wird überprüft, beispielsweise durch Simone Dessi Lotta Continua:

Zu den beheizten Kritik daran, dass Richard Bertoncelli, die die Arbeit als Scheibe "wortreich, bis zum Ende vom" und der von Henry Deregibus auch wesentlich negativ definiert:

Eine weitere schlechte Bewertung ist, um Fiorella Gentile, erschienen in 2001 Hallo

Die Beobachtungen des Gentile, außerdem sind eine indirekte Bestätigung dafür, dass der Komponist der Musik, Nicola Piovani bereits Komponieren auf die Zeit-Scores und in späteren Jahren zu einem der größten italienischen Filmmusik, bis zu erhalten auch die Academy Award im Jahr 1999 für den Film Das Leben ist schön von Roberto Benigni. Anlässlich der Veröffentlichung des Albums, argumentiert Giorgio Gaber mit De André, die besagt, dass die letztgenannten Anwendungen "die Sprache eines High-School-Schüler, der Dante aufgehört hat, das macht ein paar schöne Worte, aber man kann nicht herausfinden, ob es sich liberal oder außerparlamentarischen "; De André beantworten Gaber in einem Interview am Sonntag Courier von Januar 1974.

Die Songs auf der Disc, nur um unsere Liebe zu bitten wird im Repertoire des Autors leben in den folgenden Jahren zu bleiben. Die anderen Songs wurden im Konzert für ein paar Jahre durchgeführt wird, ist es ein Beispiel für den Song of Mai in der Aufstellung der ersten Tour des Jahres 1975 oder sogar die Bombe in den Kopf eingesetzt ist, auf dem Maskenball, Song des Vaters, und der Bomber In meiner Zeit Freiheiten, die nur an bestimmten Tagen der Tour 1976 repliziert wurden.

Die musikalische Wert der Disc wird vollständig von den meisten Kritikern anerkannt zu werden, nur in den 90er Jahren.

Die Krise und Live-Auftritte

Die Veröffentlichung der Geschichte eines Mitarbeiters fällt mit einer Zeit der Krise und auch professionelles Personal, und die Veröffentlichung eines neuen Albums des Remakes von Reverberi von alten Songs für Karim aufgezeichnet, mit dem Titel Songs, die Zusammenarbeit mit Francesco De Gregori starten .

Es war während der Aufnahme dieses Albums, das Studio Seite ist die Aufnahme seiner neuen Solo-Album Dori Ghezzi ist der Beginn einer neuen und dauerhafte Beziehung, die in der Ehe zwischen den beiden am 7. Dezember 1989 führen wird, nach fünfzehn Jahren Koexistenz.

Dies waren auch die Jahre, in denen De André macht seine ersten Erfahrungen in den Live-Shows: ein unermüdlicher Arbeiter und die Grenze der Perfektion im Studio, der Sänger er nicht den Mut haben, in der Öffentlichkeit durchführen zu finden. Seine Angst ist auch auf seinem linken Auge auszugeben, etwas mehr geschlossen als das Recht, aufgrund Ptosis folgte eine Oculomotorius Lähmung, trat in jungen Jahren, und dann versucht, mit einer Operation zu behandeln .

Sergio Bernardini, der Besitzer des La Bussola, beginnt zu großen Druck auf Fabrizio, die in der Gründung führt zu machen, kam der Sänger, um gegen eine Gebühr von 300 Millionen Pfund, was akzeptiert wird fragen.

De André daher beiseite seine Ängste Lampenfieber, dass die Angst wird erst im Laufe der Jahre zu überwinden, immer spielen und singen in den Schatten und mit viel Whiskey im Körper.

Nach der ersten Live-Performance im Jahr 1975 bei La Bussola Marina di Pietrasanta, beginnt eine Tour mit zwei Mitgliedern der New Trolls, mit dem er bereits im Jahr 1968 für die Texte ihrer harten Ohne Zeit ohne ein Flagge gearbeitet, und zwei von New Idea .

In der Tour von 1976 an die vier wird es auch Alberto Mompellio auf Geige und Tastaturen hinzufügen.

Spaces Autonomie und der außerparlamentarischen Linken, der bereits den Sänger für die Geschichte eines Mitarbeiters Wahlen ab Live-Auftritte angegriffen hatte, und siehe, wie sie in dem Buch De André Weißbuch über Pop in Italien beschrieben. Chronik einer Kolonisierung Musik in einem Mittelmeerland, von Arcana Verlag im Jahr 1976 veröffentlicht:

De André wird jedoch nicht durch diese Streitigkeiten abgeschreckt werden, manchmal herab, von der Bühne, um den gleichen Autonomen diskutieren, während die Öffentlichkeit oft geteilt, wie im Konzert findet in Rom im Jahr 1979 zu nehmen.

Im Jahr 1975 hielt er eine Rede, kurz nach dem Sieg der Kampagne über die Ehescheidung, an einer Demonstration der Radikalen Partei auf der Piazza Navona, vor der Sitzung des Leader Marco Pannella.

André De Bespitzelung durch die Geheimdienste

Es ist in dieser Zeit, dass De André ist mit einer Reihe von Kontrollen durch die Polizei und Geheimdienste Italienisch unterzogen. Nach der Aktualisierung, wenn diese Informationen der Öffentlichkeit in den neunziger Jahren machte, zunächst prüft, würde nach einem Bekannten von ihm durchgeführt werden, Anhänger des Marxismus-Leninismus, hatte während der ersten Untersuchung des Massakers von Piazza Fontana untersucht worden.

In den folgenden Jahren, obwohl sie nicht finden, Beweise für ihre aktive Teilnahme an den Fraktionen, außerparlamentarischen oder nicht, wird von De André SISDE ein "Fan der Roten Brigaden" betrachtet, beim Kauf, zusammen mit seiner Frau Dori Ghezzi, ein Grundstück Temple Pausanias, gilt als ein Versuch, eine Zuflucht für die Mitglieder der außerparlamentarischen Bewegungen des linken erstellen.

Verstärkungs diese Hypothesen, aus der Sicht der Ermittler, die Tatsache, dass in Genua De André hatte Kontakte mit Personen, Gruppen von Anarchisten und pro-chinesischen gehören.

In der Tat wurde die politische Tätigkeit von De André nur wirtschaftliche Unterstützung beschränkt, mit der Zeichnung, und manchmal mit Spenden finanziert werden, im Jahr 1971 das Magazin A / anarchistischen Zeitschrift, gegründet.

Kooperationen und Experimenten in den Siebzigern

Seit 1974 begann De André neue Kooperationen mit anderen Musikern und Songwritern und die Erkundung der musikalischen Produktion von amerikanischen Autoren, neben Französisch. In den siebziger Jahren, De André übersetzt Tatsache, Songs von Bob Dylan, Leonard Cohen und Georges Brassens.

Im Jahr 1975 arbeitete er mit Francesco De Gregori, die in die Erstellung von vielen Songs auf dem Album Volume VIII des 1975 Album ist nicht ohne Gerichtsverfahren, in denen sie angegangen Themen wie die existenzielle Unbehagen mit der bürgerlichen Welt und die Schwierigkeit der Kommunikation. Auch diese Scheibe sammelt mehrere negative Bewertungen, wie Lello D'Argenzio und behauptete, dass De André hat sich auf den Stil seines Kollegen in der Art zu singen angepasst.

Rimini, markiert den Beginn der Zusammenarbeit, die über einen langen Zeitraum fortgesetzt wird, mit Songschreiber Massimo Veronese Bubola. Dieses Album bietet einen Blick auf einen De André explorer Musikalität entspannter, oft amerikanisch inspirierte. Die Lieder befassen sich mit den aktuellen Zeitgeschehen und Politik sowie soziale Fragen und existentiellen. In dem Album sind die ersten signifikanten Tests von Klängen der Weltmusik, mit dem Reim Volta Papier und Zirichiltaggia, letztere vollständig in Gallura gesungen. Andrea, Hintergrund militaristischen, ist anstelle einer der beliebtesten Songs der gesamten Produktion von De André, sein Co-Autor Massimo Bubola weiterhin während seiner Konzerte Live bieten; mehr als einer Gelegenheit die Genueser Künstler - zum Beispiel im Jahr 1992, das Theater Smeraldo - hat den Song durchgeführt an der Ampel auf, nur um zu symbolisieren, wie die Homosexualität nicht Grund zur Scham .. Das Lied gleichnamigen Scheibe sein Rimini, wird durch die Atmosphäre der I Vitelloni von Federico Fellini, eines der Meisterwerke des berühmten Regisseur inspiriert, hat aber auch einige historische Exkurse und Politiken.

Im Jahr 1978 PFM entwickelt und gebaut, neue Arrangements von einigen der wichtigsten Songs der Genueser Singer-Songwriter, schlägt De André, zunächst zurückhaltend, zu akzeptieren, eine Tour zusammen, die aus am 21. Dezember 1978 von Forli setzen und weiter über den ganzen Monat Januar 1979.

Der Betrieb stellte sich heraus, positive, so sehr, dass die Tour entstanden zwei Live-Alben, zwischen 1979 und 1980, die einen großen Verkaufserfolg wusste, auch wenn diese nicht in der Lage, um die Ergebnisse des ersten zu wiederholen war.

Einige dieser Regelungen durch die PFM vorgenommen wurden vom Sänger bis zum Ende seiner Karriere, Bocca di Rosa, das Lied von Marinella, Amico zerbrechlich, Speerfischen verwendet. In Fällen von Volta Papier oder Zirichiltaggia Tour Anime Salve und M'innamoravo der Umgebung von De André war ich wieder in der Regelung der Scheibe von 1978.

Die Entführung

In der zweiten Hälfte der siebziger Jahre, in Erwartung der Geburt seiner Tochter Luisa Victoria, De André setzt sich das Anwesen sardischen dell'Agnata, ganz in der Nähe Tempio, mit Dori Ghezzi, sein Partner seit 1974, dann im Jahr 1989 geheiratet.

Am Abend des 27. August 1979 wurde das Paar entführt und gefangen gehalten von der anonymen Anfälle sardischen in den Hängen des Monte Lerno bei Pattada, um nach vier Monaten freigegeben werden, nachdem die Zahlung von Lösegeld von etwa 550.000.000 £, meist von seinem Vater Giuseppe gezahlt.

Vor, während und nach der Beschlagnahme, brachte einige Zeitungen aus Behauptungen und Falschheiten, sicher, dass die Entführung selbst den Roten Brigaden verbunden, aus persönlichen Gründen, mit einem politischen Hintergrund.

Nach der Befreiung von einer Schar von Journalisten interviewt, zog De André eine Geschichte ruhige Erfahrung und hatte Worte des Mitgefühls für seine Entführer.

Ein paar Monate nach De André gab dem Wochen heute die Rechte an den Memoiren der Entführung zu veröffentlichen: obwohl das Magazin Edilio Rusconi mit Sympathien nach rechts bearbeitet offen, akzeptiert De André die Entschädigung für die Veröffentlichung der Geschichte.

Die Erfahrung der Entführung wurde in den bereits etablierten Kontakt mit der Realität und mit dem Leben der Sarden hinzugefügt und inspiriert haben einige Songs noch mit Bubola geschrieben und in einem Album ohne Titel gesetzt, im Jahr 1981 veröffentlicht, die gemeinhin als L bekannt ' Indian von der Abdeckung, die einen amerikanischen Ureinwohner darstellt. Der Thread, der die verschiedenen Teile verknüpft ist die Parallelität zwischen dem Volk der Indianer und der sardischen. Neben der Erzählung dieser beiden Völker sind auch Ideen zur aktuellen Periode.

Dünnen, aber nicht verschleiert, waren Anspielungen auf die Erfahrung der Entführung: das gleiche Bild von der Begriff "Hotelsupramonte", die Beschreibung der improvisierten Banditen, die jedoch nicht beabsichtigt ist, die Noten eines bestimmten Romantik und eine Konnotation des Proletariats Peripherie zu leugnen, Dies verdient, im Einklang mit seiner privilegierten Themen, starke Aufmerksamkeit. Bei der Verhandlung bestätigte De André Vergebung für seine Entführer, aber nicht für den Auftraggeber aufgrund der wirtschaftlich wohlhabend. Die Sängerin und ihr Vater waren sogar Schadensersatz gegen die Täter der Entführung, sondern nur in der ersten Stufe gebildet wird, im Vergleich zu nur Führer der Bande, unter denen es gab ein Tierarzt und ein toskanisches Stadtrat sardischen PCI jedoch wird paradoxerweise Penis viel niedriger als die der Künstler durch das Gesetz über die "Zusammenarbeit der Gerechtigkeit." Im Jahr 1991 war De André auch zu den Unterzeichnern des Gnadengesuch an den Präsidenten der Republik, in Bezug auf einen der Entführer, einem sardischen Hirten zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt.

Von Crêuza de mA bis geretteten Seelen: Eighties - Nineties

1980 De André wirkt sich auf die 45 Eine falsche Geschichte / Tweety, deren Songs sind beide mit Bubola geschrieben. Fabrizio erinnerte in einem Interview über eine Geschichte falsch:

Im Jahr 1982 gründete er eine Plattenfirma: die Fado, die Aufzeichnungen Massimo Bubola, von Hard Times und der gleichen Ghezzi freisetzt.

Im Jahr 1984 verlässt Creuza de ma, Scheiben zum Mittelmeer Realität und deshalb völlig in Genua gesungen gewidmet, die wichtige Zusammenarbeit von Mauro Pagani, Kurator der Musik und Arrangements. Diese Scheibe markiert einen Wendepunkt in der Karriere des Sängers: Nach diesem Album, Fabrizio der Wunsch, nicht mehr auf Italienisch zu singen, sondern ausschließlich auf die Genueser zu konzentrieren. Von Creuza de ma De André konzentriert sich insbesondere auf die sprachlichen Minderheiten. Creuza de ma gilt heute als de facto Eckpfeiler der dann im Entstehen begriffenen Weltmusik, als auch ein Eckpfeiler der ethnischen Musik im ganzen. Aber Creuza de Ma ist auch die Freigabe des Albums De André von Voice-Einstellungen aus der Tradition der Französisch Chansonniers, der Freiheit der Meinungsäußerung tonalen außerhalb dieser stilistischen Diktat er absorbiert Brassens und Brel garantiert vererbt.

Im Jahr 2004, zwanzig Jahre Ausgang Creuza de ma entscheidet Mauro Pagani, eine aufrichtige Hommage an ihren verstorbenen fünf Jahre vor zu machen, und das Singen selbst reincidendo Album. Um sieben Original-Songs auf der Disc, Pagani fügt Megun Megu, einen Song mit Fabrizio nach Abschluss schriftlicher und trat in das Album Wolken und zwei neue Songs, Quantas Sabedes, die nicht in Creuza de ma aufgenommen wurde, weil "verbrannt" der Soundtrack zu einem Film, und Nuette, basierend auf einem Fragment der griechischen Lyrik, dann immer in seiner Gesamtheit durch De André entwickelt.

Im Jahr 1985 schrieb er mit Roberto Ferri Text Gesicht der Hund für die New Trolls, die Teilnahme als Autor am Sanremo-Festival im Jahr 1985, aber lieber nicht offiziell als Autor angezeigt. Im selben Jahr starb ihr Vater und De André stoppt Alkohol trinken - aber nicht zu rauchen - ein Versprechen, das er früher gemacht hatte.

Im Jahr 1988 arbeitete er mit Ivano Fossati, singt das Lied Diese Sitze direkt am Meer mit Francesco De Gregori und dem stees Fossati.

Im Jahr 1989 heiratete er Dori Ghezzi um Tempio, mit Beppe Grillo als beste Mann.

Dann beginnt der Prozess der sein nächstes Album, das im Frühjahr 1990 veröffentlicht wurde: Der Titel spielt auf den mächtigen Wolken, die die Sonne verdunkeln, sieht wieder die Zusammenarbeit von Mauro Pagani für das Schreiben der Musik von Ivano Fossati und als Co-Autor von zwei Texte in Genoa, Megu Megún und "ein Cimma sowie Massimo Bubola für Text raffae Don Francesco Baccini und dem des neunzehnten Jahrhunderts. Mit diesem Album De André zurück zum Teil auf seinem musikalischen Stil typischer Stand neben den Liedern im Dialekt und ethnische Inspiration. Zurück auch vernichtende Kritik zum aktuellen Zeitgeschehen und Politik, vor allem in der Sunday von Überresten und der gleichen Don Raffaè. Das Album ist auch eine Art von Herausforderung, kulturelle einsam modernen Welt kann der Künstler als freier Mann zu starten; dann wird das Zitat ist Sinnbild für die Piraten Samuel Bellamy Mail Inschrift an der Scheibe, die hintere Abdeckung.

Fossati in der Realisierung der Konzeptalbum geretteten Seelen, im Jahr 1996 veröffentlicht wurde, einem Duett mit De André in der Titelspur vorhanden sein, auch. Über das Thema der Einsamkeit konzentriert, ist es auch das letzte Studioalbum der Singer-Songwriter und gilt als eines seiner Meisterwerke, wie seine berühmteste Aufzeichnungen der Vergangenheit. Luigi Manconi, der Geschichte kritisiert eines Mitarbeiters hatte, schrieb, dass der Auffassung geretteten Seelen, zusammen mit dem ersten Album der 60er Jahre, als das Werk vielleicht am besten jemals von De André in seiner Karriere gemacht.

Die Disc ist eine ideale Reise in die Einsamkeit und Ausgrenzung, ist, dass der generischen "letzte", ist, dass der Roma, den Seemann, der Transsexuellen und Künstler selbst; zur gleichen Zeit ist ein Angriff auf die "Mehrheit", die Minderheiten, Rassismus und Gleichgültigkeit der Gesellschaft des neuen Jahrtausends zu unterdrücken. Dies ist auch der inzwischen vertrauten Klang ethnische.

Zwischen 1990 und 1996 war er arbeitet mit verschiedenen Autoren, sowohl als Autor und als cointerprete, in ihren Album hinzugefügt: unter ihnen erinnern wir uns Francesco Baccini, Tazenda, Mauro Pagani, Max Manfredi, Teresa De Sio, Ricky Gianco New Trolls und Sohn Cristiano De André. Seine Zusammenarbeit mit "Li Troubaires de Coumboscuro" Album A toun Soulei, wo De André beteiligt Einschnitt des Liedes Altprovenzalisch Mis amour, mit Clara Arneodo, der Sänger der Gruppe, und Gitarrist Franco Mussida.

1996 De André arbeitete mit Alessandro Gennari zum Schreiben des Romans Eine lächerliche Schicksal, von dem zwölf Jahre nach Daniele Costantini hat in den Film Love, love go kommen.

Am 26. Juli 1997 Flügel Gewalt, Schriftsteller und Übersetzer, unter anderem die von Spoon River Anthology, Lieferung an Fabrizio De André das Lunezia für den literarischen Wert des Textes der großen Gebets, peinlich die Sängerin über ihn reden als "der größte Dichter immer die letzten 50 Jahre in Italien", "süß Minnesänger, der uns zuerst machte seine Vorschläge Pazifismus, Gewaltlosigkeit, Nonkonformismus," und fügte hinzu, dass "mehr und mehr notwendig wäre, anstatt zu sagen, dass Fabrizio ist der italienische Bob Dylan sagt, dass Bob Dylan ist der amerikanische Fabrizio. "

Auch im Jahr 1997 herauskommt Ich verliebte mich in allem, eine Sammlung von Live- und Studio, in dem er Duette mit Mina Lied Marinella, und das wird die letzte Veröffentlichung seines Lebens: der Deckel ist eine der berühmtesten und reproduzierte Bilder künstlerischer De André, ein Foto von seiner Frau Dori Ghezzi Darstellung der Sängerin mit einer Zigarette in die Hand genommen, wieder fast von oben.

Die jüngste Kontroverse

Sommer 1998 De André führt in eine neue Tour, die mehrere italienische berührt, zusammen mit der ganzen Familie. Auf während eines Konzerts in Roccella Ionica 13. August 1998, spricht die folgende Aussage provoziert die Unzufriedenheit und Proteste von dreitausend Zuschauern:

Nach der Aufruhr verursacht und Erklärungen des Protests und der Empörung seitens der verschiedenen Gewerkschaftsführer und lokale und nationale Politiker, erster fügt De André:

und dann zu minimieren, versucht, die Rolle zu beheben:

Im Nachhinein haben einige Kommentatoren freundlich wollte diese Ausgabe wie die neuesten "Skandal" von einem Künstler, der im Laufe seiner Karriere schon oft in Frage gestellt Seriosität und "gute Manieren" des gleichen Mittelklasse, zu der er gehörte, und dass verursacht Rahmen, sein Tod, würde gefeiert haben nannte es "große Dichter." Dennoch wurde argumentiert, dass die Aussage muss noch der Winzigkeit vorgeworfen werden - wenn nicht insgesamt Rücksichtslosigkeit - gegeben, dass die Mafia, mit Kontrolle über die Verträge und die Verhängung von Spitzen-Unternehmen, stellen den aggressivsten Freiheit der wirtschaftlichen Initiative in den südlichen Regionen: per Definition also nicht nur nicht "geben Arbeit", sondern sind die Hauptursache der wirtschaftlichen Depression des Südens zu sein.

Wer hat ihn verteidigt, sagte er stattdessen, dass De André hatte nicht die Absicht, um die Banden zu loben, aber sagen, einer Realität, als auch implizit bekräftigen ihren Widerstand gegen einen Großteil der Welt Wirtschaft und Politik, die auf die gleiche Mafia verglichen. Diese Aussage war auch Gegenstand einer parlamentarischen Anfrage kontradiktorischen gegen den Sänger durch den Exponenten der Grünen Athos De Luca.

Der Abschied von seinem Volk

Nach dem Konzert in Roccella Ionica, 13. August 1998, sieht eine weitere Etappe in St. Vincent am 24. desselben Monats. Doch während der Proben De André schien unkoordiniert und unbehaglich: er konnte sich nicht zurücklehnen und nehmen die Gitarre als er wollte, und hatte auch eine starke Schmerzen in der Brust. Der Sänger warf die Gitarre und in dieser Nacht nicht ein Konzert. In Erklärung zu dem, was passiert ein paar Tage später wurde er mit Lungenkrebs diagnostiziert, die ihn zu den Konzerten vollständig zu stoppen.

Trotz seiner Krankheit fuhr er fort, mit dem Dichter und Sänger Oliviero Malaspina Scheibe der Nacht, ein Projekt, das nie das Licht gesehen zu arbeiten. Mit der gleichen Malaspina, Mitarbeiter Sohn Christian und eröffnet einige Konzerte der letzten Tour plant er auch literarische Werke zu schreiben: ein Buch mit dem Titel Wörterbuch der Verletzung, und einige Geschichten.

De André wurde erst gegen Ende November 1998, in welcher Zeit die Krankheit in einem fortgeschrittenen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert: gerade verließ das Krankenhaus am Weihnachtstag, um die Ferien zu Hause mit seiner Familie, als die Ärzte waren besorgt über spart jetzt verbringen .

In der Nacht des 11. Januar 1999 um 02:30 Uhr, starb Fabrizio De André am Institut für Krebs in Mailand, wo er mit der Verschlechterung der Krankheit zugelassen. Er war 58 Jahre alt, würde 59 am 18. Februar eingeschaltet haben.

Die Beerdigung fand in der Basilika von Santa Maria Assunta in Carignano in Genua am 13. Januar: der Schmerz der Familie in einer Menge von mehr als zehntausend Menschen, wo waren Bewunderer, Freunde und Vertreter der Unterhaltung, Politik und Kultur gelegt teilgenommen.

Nach der Einäscherung, die am Tag nach der Beerdigung stattfand, wurde in der Familiengruft auf dem Friedhof von Staglieno vergrub ihr Bruder Mauro, Vater Joseph und seine Mutter Luisa Amerio.

De André im kollektiven Gedächtnis

De André ist immer noch in der kollektiven Erinnerung, die ihn als "den Sänger der marginalisierten" oder die "Dichter der besiegt", erinnert sich sehr präsent. Liebhaber von Fabrizio De André bewundern die Zivilcourage und künstlerische Kohärenz mit dem er, in der Gesellschaft von der italienischen Nachkriegs, entschied sich die edlen Eigenschaften und universellen Rand gedrängt zu betonen, affrancandoli dem "Ghetto" von unerwünschten und den Vergleich ihrer schmerzhafte Realität Menschen mit dem schlechten Gewissen der Ankläger. Der Weg der Fabrizio De André begann auf unebenem Boden und feuchte Gasse Via del Campo, einer Erweiterung des beliebten Via Pré, verboten Straße bei Tag oder Nacht besucht. Es ist im Ghetto der Menschheit offensichtlich weigerte sich und heimlich sehnte sich, dass sie den Körper, um seine Inspirationen zu nehmen; Ghetto im Ghetto, von Prostituierten, die ethnischen Minderheiten, durch die Enteigneten, Deserteure, Bomber und unendlich vielen anderen Figuren. In seiner Anthologie der Verlierer, wo das Wesen der Menschen hat mehr der Aktien und ihre Vergangenheit, De André erreicht poetische Ergebnisse, die heute allgemein anerkannt.

Die Diskographie von De André ist groß, aber nicht so groß wie die anderer Autoren seiner Zeit; dennoch ist es unvergesslich für Vielfalt und Intensität. Es ist nun in posthumen philologischen Rekonstruktion zusammengefasst, von seiner Witwe und Experten Toningenieure, die das Ziel der Aufrechterhaltung repliziert haben, in den neuen Medien, den Klängen der alten LPs bearbeitet. Bis jetzt wurden unternommen, zwei Sammlungen, sowohl in der Dreifach-CD mit dem Titel In der hartnäckigen und im Gegensatz und in der hartnäckigen und entgegen 2.

Einige der größten Sänger und Songwriter Italienisch, im März 2000 daran erinnert, Fabrizio De André mit einem festlichen Konzert im Teatro Carlo Felice in Genua, spielt seine größten Hits. Das Konzert wurde eine Doppel-CD mit dem Titel Faber, 2003 veröffentlicht hergestellt wurden deren Erlös für wohltätige Zwecke gespendet.

PFM durchgeführt hat, und fährt fort, Konzerte, in denen die Songs von De André interpretiert durchzuführen, wenn man bedenkt, die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Gruppe und dem Songwriter.

In Genua, an der Via del Campo, wo das Labyrinth von engen Gassen sind vor als Souk Mittleren Osten, den Plattenladen Gianni Tássio, die jetzt von der Stadt Genua erworben lastet, es die Gitarre mit, die, wahrscheinlich, De André ausgesetzt hat Er studierte die Texte Creuza de Ma, der Musik von Mauro Pagani zusammen. Das Instrument der "Guitar Estudio" n. 097 von Handwerker Spanier Francisco Esteve 1983 erbaut, wurde zu Gunsten der Not von der Familie kurz nach seinem Tod versteigert und von den Kaufleuten von Genua gekauft haben, nach einem erbitterten Kampf nach oben mit einigen wohlhabenden Sammler: Die Genueser Kaufleute Sie kamen zu berappen 168 Millionen und £ 500.000, um die Gitarre von De André gewinnen.

Der Erlös wurde für den Bau des Krankenhauses von Notfall Goderich, Lage am Stadtrand von Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone, moderne medizinische Einrichtungen und einzigartig auf dem Land, in denen die Patienten kostenlos behandelt und wo eine Abteilung treffend benannt verwendet "Via del Campo".

Nun ist die "Geschäft in der Via del Campo", in den Orten, wo die Sängerin hätte gern seine letzten Jahre zu verbringen, es hat sich eine Art Museum, und wer geht vorbei hören kann ruhig stellt seine Lieder; Darüber hinaus gibt es in dem Fenster die ursprünglichen Abdeckungen aller seiner Datensätze angezeigt, aber bis Februar 2011, der Laden war geschlossen. Die Stadt Genua, Inhaber seit 2010, hat die lokale, bereits Musik Gianni Tássio genannt, in der Via del Campo 29rosso Museum, offene verwandelt seit 2012 Im gleichen Via del Campo war eine Platte mit zwei Strophen des Liedes mit dem gleichen Namen.

Unter den zahlreichen Widmungen, in Sarzana in der Provinz La Spezia war ein Quadrat, um den Sänger gewidmet, ebenso wie der Platz vor der neuen Universität von Asti.

Auf Initiative der Witwe Dori Ghezzi und Wing Gewalt wurde 1999 gegründet, die Stiftung Fabrizio De André Non-Profit Organisation, die sich um Bewahrung des Gedenkens des Sängers dauert. Viele Initiativen wurden eingerichtet, viele Gesten des Respekts und der Liebe, die alle italienischen Händen jedes Jahr in Erinnerung an Fabrizio.

Komplimente

Die erste Hommage "offiziellen" De André im Jahr 1995. Die Idee von Adele Palma im Jahr zuvor, den zehnten Geburtstag von Creuza de Ma, um zu feiern, das Album veröffentlicht wurde Songs verirren, wo elf Künstlern, die Zugehörigkeit mehr in den Bereich der populären Musik wurden übersetzt und in ihren jeweiligen regionalen Sprachen so viele Songs von De André interpretiert.

1994 Mia Martini Hotel Supramonte und beeinflusst Fluss Sand Creek für sein Album Die Musik macht mich herum.

Im Jahr 1999 Franco Battiato Albums enthält Fleurs, neu zu interpretieren sie die Songs Das Lied der Liebe verloren, und die Liebe, die kommen, die Liebe zu gehen.

Im Jahr 2000 findet die Gedenkkonzert Faber, fragile Freund, der Ort, 12. März am Teatro Carlo Felice in Genua mit übernimmt, unter anderem, Adriano Celentano, Ligabue, Fiorella Mannoia, Vasco Rossi, Roberto Vecchioni, Zucker, und von dem Es ist dann plötzlich das Album Faber, fragile Freund. Im gleichen Jahr, Renato Zero spielt das Lied von Marinella in der Sendung alle Nullen der Welt, Gravieren es für die selbstbetiteltes Album All die Nullstellen der Welt.

Im Jahr 2001 wirkt sich Francesco De Gregori Song für den Sommer auf seinem Album Liebe am Nachmittag, ein Lied, das er für die Musik und den Text geschrieben hat.

Im Jahr 2003 Ornella Vanoni wirkt Franny für ihr Album Wir, die Frauen von uns.

Mit 2.004 Crêuza de MA, erneutes Crêuza de ma Mauro Pagani würdigte seinen Kollegen, mit denen er oft zusammengearbeitet.

Büroschluss im Jahr 2004 gehören die EP Joy und Revolution ihre Interpretation des Songs von Marinella.

Im Jahr 2005 ist es Wolken, Konzert Hommage an De André, der Ort, 10. Juli 2005: Cagliari Römisches Amphitheater statt gemacht wurde. Mehr als fünftausend Zuschauer besuchen die Neuinterpretationen der Lieder und Gedichte von Künstlern wie Antonella Ruggiero, Morgan, Massimo Ranieri, Francesco Di Giacomo, Sergio Cammariere, Dolcenera und Massimo Ghini, der Melodie mit dem Internationalen Sarda. Das Konzert ist ganz auf Rai Uno, die zehn Tage später überträgt gefilmt, nachdem schlägt ihn mehrmals, auch auf RAI International. Die Veranstaltung wird auch wählen Sie das DVD-Hommage an Fabrizio De André.

Im Jahr 2006 erfolgt sie das Tribute-Konzert "Happy Birthday Faber" in Mailand, er sieht unter anderem die Teilnahme von Patti Smith, PFM und Dona Cristina. Sie machen auch eine Hommage an De André Morgan, mit dem Album nicht das Geld, nicht in den Himmel oder veröffentlichte Remake des Albums von Fabrizio De André im Jahr 1971; Loredana Berte einschließlich in seinem Album Babybertè Live-Version von einer Geschichte falsch, aufgezeichnet fünf Jahre vor dem Tribute-Konzert am Teatro Carlo Felice; Apulier Folkabbestia, beeinflussen Karl Martell zurück aus der Schlacht von Poitiers, indem sie in ihrem Album 25-60-38. Kurzen Aufsatz auf dem italienischen Lied; und die Giants, die die Fischer für ihr Album Legen Sie einige Blumen in Ihre Waffen.

Zwischen 2006 und 2012 spricht Patti Smith über die Aufnahme von drei englischen Versionen der Liebe, die kommen, dass die Liebe zu gehen, Fluss Sand Creek und eine falsche Geschichte, mit Übersetzungen von Shel Shapiro durchgeführt; der ehemalige Führer der Rokes wirkt Fluss Sand Creek im Jahre 2007 auf seinem Album Geschichten, Träume und Rock'n'Roll. Allerdings wird Smith keine Abdeckung von De André oder Albums Zwölf noch in der nächsten, Banga.

Im Dezember 2008 Massimo Bubola das Album auf der anderen Seite des Windes, in denen revisits 11 Songs in Zusammenarbeit mit dem Genueser Singer-Songwriter geschrieben.

Im Jahr 2009, sein Sohn Cristiano De André das Album De André singt De André, in der einige Songs seines Vaters mit neuen Arrangements schlägt.

Im April 2010 hat die PFM AD erteilt 2010 - Die gute Nachricht, eine neue Interpretation mit neuen Arrangements und die Zugabe von einigen kurzen instrumentalen Zwischen von 33 Umdrehungen pro Minute Die gute Nachricht des Jahres 1970.

Im November 2010 veröffentlichte er De André singt De André - vol. 2 mit Liedern im zweiten aufeinander folgenden Rundgang durch seinen Sohn Cristiano De André durchgeführt.

Im Jahr 2011 der Sänger Al Bano enthält in seinem Album Amanda ist kostenlos Songs Ave Maria

Am ersten Abend des Festivals von Sanremo 2014 der Sänger Luciano Ligabue eine brillante Version von Creuza de ma, zu Ehren des Geburtstags von den Genuesen Singer-Songwriter, den 18. Februar.

Tribute-Band

Neben den bekannten Künstlern, darunter eine lange Liste von weniger bekannten Sänger und, vor allem, Jugendgruppen, aufgezeichnete Alben bestehen hauptsächlich oder ausschließlich aus Songs von De André, oft mit guten Ergebnissen. Plätze und Theatern der Stadt und in der Provinz gibt Hunderte von Darstellungen, die jedes Jahr an den Musiker gewidmet. Zu den bekanntesten Interpreten und Tribute-Bands, erinnern George Lanyards, die Khorakhanè, die Kaufleute alle noch mit ihrer Karriere und einem Repertoire allein, zusätzlich zu dem Cover von De André.

Preis Fabrizio De André

Zwei Monate nach dem Tod des Sängers, im Jahr 1999 wird die Auszeichnung in seiner Ehre De Fabula erstellt, später umbenannt in Preis Fabrizio De André, die denen vergeben, die in den verschiedenen Zweigen der Kultur, in der Lage war, um die Kultur zu verbreiten und vor allem ligurischen Genueser außerhalb der Region selbst.

Der Preis besteht aus der Vergabe der Gewinner einen goldenen quartaro.

Fabrizio De André und Glaube

Es gibt viele Stellen, durch die De André drückt seine religiöse Vision. Bereits in seinem ersten Album Band I, Teil Songs wie Gebet im Januar, mit dem Selbstmord von Luigi Tenco gewidmet, Spirituell, Sein Name war Jesus. Mit dem Konzeptalbum The Good News der Sänger widmet eine ganze Arbeit auf das Thema, Humanisierung der Zeichen das Evangelium und die Apokryphen. Verweise auf glaube, religion, direkt oder indirekt in andere Songs, aber es ist schwierig, mit Sicherheit zu diesen Fragen beschreiben die Vision des Sängers, wenn nicht von seinen ausdrücklichen Aussagen.

Er hat oft Ausdruck einer religiösen Art "pantheistische", während Sie einige religiöse Figuren Beton. Er erklärte:

In jedem Fall ist die Haltung von De André gegen den politischen Gebrauch der Religion gehalten wird, ist die kirchliche Hierarchie und Heuchelei der Provinz Ligurien oft sarkastischen und sehr kritisch, bis Antiklerikalismus, an der Anfechtung die widersprüchlichen Verhaltensweisen wie, Zum Beispiel in einer gotteslästerlichen Lieder, Das Testament des Titus, Die Ballade von Miche und die letzten Verse des Franny.

Nach der Entführung, die religiöse Vorstellung von De André war eine neue Entwicklung;

Wenige Monate vor seinem Tod, im Konzert im Teatro Brancaccio in Rom im Jahr 1998, machte De André die folgenden Aussagen über das Album die gute Nachricht:

Urheberschaft Songs

Im Laufe seiner Karriere De André gearbeitet hat, sowohl für die Musik und für den Textteil, mit anderen Künstlern, die Songs von denen De André ist der einzige Autor von Text und Musik in der Tat nur acht. Insgesamt aber die Lieder, wie der Autor herauszufinden, die nicht unbedingt einzigartig, Text und Musik sind 87.

In Fällen wie dem des Liedes der verlorenen Liebe, voll von De André gutgeschrieben, ist, dass ein Stück des achtzehnten Jahrhunderts von Georg Philipp Tele ohne selbst in den Credits erwähnt die Musik; Das gleiche gilt für Kriegs Piero und ihm den Namen Jesus, dessen Zusammensetzung arbeitete auch Vittorio Centanaro, Mitarbeiter von De André kein Mitglied SIAE, sondern nur um De André gutgeschrieben; oder sogar Loafer und Karl Martell zurück aus der Schlacht von Poitiers, deren Wortlaut war vielleicht ganz von Paolo Villaggio geschrieben, aber hat die SIAE, und Georgy, italienische Übersetzung von De André eines traditionellen englischen Song und popularisiert nicht unterzeichnet die gleichen Jahre die Interpretation von Joan Baez. Das Lied von Mai wird als "Lied von der Französisch Mai" gutgeschrieben, ist aber eigentlich eine Überarbeitung eines Stückes des Sängers Dominique Grange, der "gab" De André aufgeben, ihr Urheberrecht. Neben der Abdeckung und die Erschießung von musikalischen Themen und literarischen esplicitamenti als Geschenke an die Autoren erklärt, gibt es auch der König nicht zu schlagen die Trommeln, gutgeschrieben De André, auch wenn in einer Fußnote, als Überarbeitung eines beliebten Französisch Lied des vierzehnten Jahrhunderts erwähnt während Hotels Supramonte wieder für den musikalischen Teil des Hotel Miramonti Massimo Bubola Mitarbeiter. Spinnen von Wolle wurde stattdessen als "ein beliebtes Französisch Lied des fünfzehnten Jahrhunderts", die De André via Vittorio Centanaro getroffen hatte vorgestellt, aber in Wirklichkeit wurde von Robert Marcy 1948 zusammensetzt und Jacques Douai im Jahre 1955 gespielt.

Ähnliche Überlegungen beispielsweise gelten für berühmte Stücke wie der Via del Campo, Andrea und Fluss-Sand Creek: die erste, um De André gutgeschrieben, nimmt er die Musik aus dem Song von Enzo Jannacci Meine Freundin geht an die Quelle, von Dario geschrieben Fo, Teil eines Spiels von 1965 und dass die gleiche Jannacci einschließlich 1968 im Album ich komme. Nein, wird er nicht: Whittaker erkannte den guten Glauben des De André, der eine Melodie anonymen fünfzehnten Jahrhundert, aber Kirchen Rechte Urheberschaft der Musik berücksichtigt, was zu einer friedlichen Lösung mit doppelten Meilen Whittaker-De André, 1990; die zweite, um De André und Bubola gutgeschrieben, umfasst in der Brücke zwischen einem Vers und den nächsten, den Refrain des Liedes O 'comme Alice und O' comme Histoire d'O, von Pierre Bachelet und Teil des Soundtracks des Films zusammengesetzt Histoire d'O. Fluss Sand Creek, das auch De André und Bubola gutgeschrieben wird, liegt an den Vereinbarungen und dem Gesang Linie der Verse des Liedes Sommer '68 Pink Floyd gebaut.

Es muss auch gesagt, dass De André wird auch durch die Tradition des Volksliedes Anarchisten, die oft nahm bestehenden Melodien, um den neuen Rahmen passen inspirieren. Abgesehen von der kurzen Streit mit Fo und Whittaker, De André nie erhalten jedoch eine Beschwerde für Plagiat. Er gab stattdessen eine Strophe seines Liedes The Sunday von Überresten an Loredana Berte, der es, wie der Titel seines Albums A robin Kampf verwendet.

Urheberschaft der Songs von De André, Francesco De Gregori, von Roberto Cotroneo befragt, sagte in diesem Zusammenhang:

Auf jeden Fall in den Archiven SIAE, De André als Autor oder Co-Autor von allen Original-Songs nahm er, mit zwei Ausnahmen gutgeschrieben: die Geschichten von gestern, vollständig von Francesco De Gregori geschrieben; Es war die Nacht mit Text von Franco Franchi und Musik von Carlo Cesare Stanisci und Arrigo Amadesi.

Diskografie

  • 1967 - Band I
  • 1968 - Alle starben mit Mühe
  • 1968 - Band III
  • 1970 - Die Gute Nachricht
  • 1971 - nicht das Geld, nicht in den Himmel oder
  • 1973 - Geschichte eines Mitarbeiters
  • 1974 - Songs
  • 1975 - Volume 8
  • 1978 - Rimini
  • 1981 - Fabrizio De André
  • 1984 - Creuza de Ma
  • 1990 - Die Wolken
  • 1996 - geretteten Seelen

Die Touren

Die Tour von Fabrizio De André, im Zeitraum 1975-1998 vorgenommen, sind alle über 12, von denen nur eine europäische. Die erste wurde von beiden Musiker der New Trolls und zwei von New Idea und dem zweiten durch PFM begleitet.

De André in der Massenkultur

Schriftliche Arbeiten

  • Zeugnis in Gianni Borgna, Luca Serianni, Sprache gesungen. Die italienische Lied in den dreißiger Jahren bis zur Gegenwart, Rom, Garamond 1994.
  • Fabrizio De André, Alessandro Gennari, ein Schicksal, lächerlich neuartiger, Turin, Einaudi, 1996.
  • Vorwort zur Francois Villon, Gedichte, Cambridge: Polity Press 1996.
  • Fabrizio De André, Maura Cantamessa, Licht, fernes Licht, Bergamo, El Bagatt Ausgabe in limitierter Auflage, 1997. Mit einem Text von Alessandro Gennari.
  • Fabrizio De André, Oliviero Malaspina, Nacht, 1999, unveröffentlicht; im Anhang in Belin veröffentlicht, mit anderen Noten, sind Sie sicher? Story und Songs von Fabrizio De André Richard Bertoncelli
  • Fabrizio De André, als eine Anomalie. Alle Songs, Turin, Einaudi, 1999 ISBN 88-06-15306-4
  • Fabrizio De André. Alle Songs. Mit DVD. Buchen Sie mit allen Texten kommentierte + DVD-Rom, S. 336. Verlag Mondadori, 2006 ISBN:. 8804554266.
  • Fabrizio De André, Ein Tropfen von Pracht. Eine Autobiographie in Wort und Bild, Mailand, Rizzoli, 2007. ISBN 978-88-17-01166-2

Im Kino

Die Musik von Fabrizio De André ist in der Folie:

  • Die Goldgrube, von Luciano Salce 1962 gerichtet ist.
  • O pai de Miguelino, von Miguel Castelo 1977 gerichtet ist.
  • Topo Galileo, von Francis Laudadio 1987 gerichtet ist.
  • Ilona kommt mit dem regen, von Sergio Cabrera 1996 gerichtet ist.
  • Nicht das Geld nicht in den Himmel oder durch Ielma Adinolfi, Francesco Crispino, Flavio Rizzo und Gabriele Scardino 1996 gerichtet ist.
  • Der Geruch von Blut, von Mario Martone 2004 gerichtet ist.
  • Um das Glück, von Luca Facchini, 2006, Regie zu korrigieren.
  • Factory, von Francesca Comencini 2007 gerichtet ist.
  • Ein Fuß in der Erde und der andere auf dem Meer, von Silvio Soldini, 2007, gerichtet ist.
  • Sie lieben, um zu kommen, gehen Sie Liebe, von Daniele Costantini 2008 gerichtet ist.
  • Palermo Shooting von Wim Wenders 2008 gerichtet ist.

Theater

Geschichten über die Lieder und musikalische Erinnerungen:

  • Faber Osten - Die Welt der Fabrizio De André, geschrieben und von Joseph Curreli 2009 gerichtet

Acknowledgements

  • 1975 - Premio Tenco De André ausgezeichnet mit Vinicius de Moraes, Fausto Amodei, Umberto Bindi, Francesco Guccini, Enzo Whittaker.
  • 1984 - Targa Tenco für das Album Creuza de Ma und dem gleichnamigen Song Auszeichnung für den besten Song in Dialekt.
  • 1991 - Targa Tenco für den Song The Sunday von Überresten und für das Album Clouds
  • 1997 - Targa Tenco für den Song und das Album Princesa geretteten Seelen
  • 1997 - Preis für den Song Lunezia riesige Gebets Album gespeichert Seelen
  • 2001 - mit dem Preis Librex Montale Poesie für Musik
  • 2009 - Auszeichnung Sling Holz

Dokumentarfilme

  • Emotions - Fabrizio De André Simona Ercolani 2012
  • Was vor der Zeit - Sonder Fabrizio De André 2010, anlässlich dessen, was wäre der 70. Geburtstag haben
  • Was vor der Zeit - Sonder Fabrizio De André 2009, zehn Jahre nach seinem Tod
  • Sonder TG1 - Telling André De Vincenzo Mollica 2008, 63 '
  • Effedia - Auf meinem schlechten Straßen Teresa Marchesi 2008, 87 '
  • Faber - Bruno Bigoni und Romano Giuffrida 1999 45 '
  • Rai Radio 3, Rubrik Storyville

Filmographie

  • Liebe, die kommen, ich liebe es, Daniele Costantini 2008 gehen, 101 '- basierend auf dem Buch A lächerlich Schicksal von Fabrizio De André und Alessandro Gennari
  • Faber unsere Lino Pinna 2008, 15 '- Kurzfilmerzählung von Fabrizio De André und seine Figuren inspiriert

Comics

  • Im Jahr 2008 Joseph Sterparelli kuratierte die Ausstellung von Originalzeichnungen Ich verfluchte die italienischen Rock, Zeichen und Geräusche der Straße von Clem Menge zu 99 Posse, mit Illustrationen von mehr Karikaturisten auf der nationalen Szene und ihren Katalog mit Essays von Freak Antoni, Vincenzo Sparagna, Luca Frazzi für Del Grifo Verlag. Fabrizio De André sie hatten zwei Tabellen, eine davon zusammen mit der PFM.
  • Im Jahr 2008 Sergio Algozzino wurde erstellt und von Edizioni BeccoGiallo, der Comic-Spielen für Fabrizio De André, in der die Protagonisten sind einige Zeichen in einigen seiner Songs veröffentlicht.
  • Im Jahr 2009 als eine Art Lächeln veröffentlichte er: Mauro Biani, Karikaturist der Befreiung, wird durch 15 Songs von Fabrizio De André inspiriert und macht 15 Tische, bringen in Showsn in der Umgebung von Italien und in einer von Alternative Press Volumen gesammelt. Das gesamte Projekt wird von Nicholas Cirillo kuratiert.
  • Im Jahr 2010 verlässt Mann Faber, von Fabrizio Calzia und mit Zeichnungen von Ivo Milazzo, von Gruppo Editoriale L'Espresso, die erzählt zwischen Realität und Traum, das Leben von Fabrizio De André veröffentlicht scripted.
  0   0
Vorherige Artikel Munster Rugby
Nächster Artikel Domenico Lenarduzzi

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha