Faschismus im Zweiten Welt

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Lil Karus F 0 2

Für den Faschismus in der Welt bedeutet, die Ausbreitung des Faschismus in den verschiedenen Ländern der Welt, auf Eigenschaften Nuancen in verschiedenen Kontexten stattgefunden.

Historische Notizen

Wenn in Italien im Jahr 1922 die National faschistischen Partei an die Macht kam, der Rest von Europa, sondern auch in der Welt, er wollte es nicht ansehen mit Missfallen, vor allem für seine Arbeit als ein Hindernis für die sowjetischen Bolschewismus und Subversion. Dies führte zu einer Reihe von Bewegungen, die in irgendeiner Weise mit dem Faschismus inspiriert wurden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand das Phänomen des Neofaschismus, aber auch einige autoritäre Regime genannt wurden Faschisten in einem negativen Zusammenhang oder zwischen ihren Anhängern und Mitgliedern gab es Neofaschisten, obwohl der Staat nicht über die typischen Merkmale. Abgesehen von der Franco-Regime und der Estado Novo, vor dem Krieg geboren wurden faschistischen Regimes genannt, mit Toleranz-Politik sinnvoll oder Propaganda, verschiedenen Militärdiktaturen wie das Regime der Obristen in Griechenland, der pinochetismo in Chile und den Prozess der nationalen Reorganisation in Argentinien . Wurden ebenfalls prägte die Begriffe klerikalen Faschismus und, vor kurzem, Islamofascism.

Americas

Der nationalsozialistischen Bewegung von Chile, der bolivianischen Sozialistischen Falange, die kubanische Falange: In Lateinamerika, in fast allen Ländern para-faschistischen Bewegungen wurden in den 30er Jahren geboren.

Brasilien wurde von der brasilianischen Integralismus Faschismus inspiriert, aber auch in Argentinien, war der republikanische Liga und die gleiche Peron irgendwie Peronismus wurde durch das, was er in Italien als Militärattache gesehen hatte inspiriert, obwohl seine Ideologie nicht kann faschistischen aufgerufen werden. In Nordamerika war er aktiv die kanadische Union der Faschisten und die Silver Shirts und in Mittelamerika shirts goldene mexikanische.

Asien

Der Faschismus war der berühmte japanische Faschismus.

Naher Osten

In der arabischen Welt aktiv waren mehrere inspirierende nationalistischen und faschistischen Parteien, wie die Partei der Junge Ägypten in das Land der Pharaonen, Nadi al-Muthanna im Irak und die Syrische nationalistische sozialpartei.

Europa

Später, in der Zeit der maximalen Verbreitung und Unterstützung für das Regime, zwischen 1925 und 1935, die Verbesserung des Bildes von Italien in die Welt gebracht hat, auch verschiedene Persönlichkeiten der demokratischen Gedanken an Sympathie für Benito Mussolini und sein Regime zu äußern.

Auf der anderen Seite die faschistische Erfahrung verfehlte nicht europäischen faschistischen Bewegungen und pro-faschistischen Emulation, meist ideologischen und Bild führen

Im übrigen Europa, wie ich schon sagte, gab es viele Faschisten und pro-faschistischen Bewegungen, die entwickelt und, vor allem in Osteuropa, aber auch in Portugal und Spanien, stieg auch die Macht.

In vielen Fällen ist jedoch die Ähnlichkeit mit den italienischen Faschismus nur epidermalen, bestimmte Stilmerkmale, den Kult des Führers und Gewalt, und eine heftige Antikommunismus verbunden. In anderen Fällen auch, dass sie stattgefunden "Twinning" mit der Soziallehre, Philosophie und Politik selbst. Im Jahr 1934 rief er wurde die faschistische Kongress von Montreux in der Schweiz, mit den Vertretern der europäischen faschistischen Organisationen.

Deutschland

Der berühmteste von para-faschistischen Bewegungen war der NSDAP Adolf Hitler. Auch wenn sein Chef hatte eine echte Ehrfurcht vor Mussolini und einige gemeinsame Punkte mit der faschistischen Ideologie, insbesondere Antikommunismus, Nationalismus und Hingabe an die Revolution zu Beginn nicht besondere Sympathie mit den Menschen des italienischen Faschismus zu gewinnen; Mussolini selbst blieb nicht germanisch Rassismus in der berühmten Rede von Bari im Jahr 1934 zu verspotten, genannt Mein Kampf ", ein Text nicht lesbar", während der italienischen Zeitung würdigte den Nazis wie "Verbrecher und Päderasten" am NS-Führung. Anschließend wird die Notwendigkeit für Mussolini, das Bündnis mit Deutschland zu konsolidieren - vor allem mochte das italienische Volk - wurde eine unerbittliche Propaganda-Kampagne zielte darauf ab, die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Regimen markieren gestartet. Doch als klar wurde, dass die Achse Berlin-Rom Italien wäre nicht der "Mehrheitsaktionär", wurde er mehr oder weniger spontan in den Faschismus auch eine starke kulturelle aktuelle Absicht, primazie kulturellen und ideologischen Differenzen oder Anspruch geboren Jenseits der "Interessengemeinschaft".

England

Irland

Portugal

Rumänien

Unabhängigen Staat Kroatien


  0   0
Vorherige Artikel Levonorgestrel
Nächster Artikel Power Rangers

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha