Federico Jarach

Federico Jarach war ein italienischer Geschäftsmann.

Biographie

Sohn von Moise Jarach und Emma Deutschen, wurde im Alter von 11 an der Militärakademie in Mailand, der Longone Internat wahrscheinlich wegen seiner sehr lebendig eingeschrieben.

Im Jahre 1888 im Alter von 14 er die Naval Academy trat im Herbst 1893 und trug Service mit dem Rang eines Ensign. 1894 Christoph Kolumbus begann auf einer Kreuzfahrt von 26 Monaten auf der ganzen Welt, die sich in einer Amts der Herzog von Bayern, der auch von der Naval Academy absolvierte teilgenommen.

Kurz nach dem Ende der Kreuzfahrt, erhalten den Rang eines Leutnants, er im Jahr 1899 heiratete mit Georgina Rignano Livorno und beschlossen, die Navy verlassen in der Nähe von seiner Frau zu bleiben.

Seine Ehe mit Georgina Rignano wurden vier Kinder geboren: 1901 die älteste Tochter Emma, ​​im Jahre 1902 Lea Guido im Jahr 1905 und schließlich, im Jahre 1910 Renato.

Er zog nach Mailand im Jahr 1901 und schrieb sich an der Fachhochschule. Im Jahr 1906 entschloss er sich, einen kleinen aus Gusseisen, Messing und anderen Metallen, die Gesellschaft Agrati-Jarach & amp zu schaffen; C. Im Jahr 1906 ging das Unternehmen in Liquidation und Jarach ein neues Unternehmen in der mechanischen und der Metallurgie, hat der Gesellschaft mit mechanischen Industrie Pellegrini-Jarach, von denen wurde er zum CEO ernannt begrenzt gegründet.

Jarach gegründet 1907 eine neue Gesellschaft, die Gesellschaft mit beschränkter Haftung Robinetterie Riunite, der ihn für den Rest des Lebens begleiten. Die Fabrik wurde im Via Solari 69 in Mailand wegen der Nähe zum neuen Flughafen von Porta Genova entfernt, dann ein Industriegebiet.

In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg steigerte das Unternehmen seinen Umsatz und erweiterten Produktions Sanitär, Beleuchtung und Heizung.

Im Jahre 1912 während des Italo-türkischen Krieg, Jarach wurde in die Marine, wo er zum Lieutenant Commander befördert genannt. aus denen abgeleitet den Titel "Commander", die auch die starke und entscheidende geeignet war, auf die Art und Weise seines autoritären, die durch eine echte Autorität begleitet wurde.

Nach dem Militärperiode; Jarach nahmen an der Konferenz in Rom von der Vereinigung unter den italienischen Unternehmen organisiert und im Jahr 1913 wurde er für die Zolltarife und Handelsverträge zum Mitglied des Nationalkomitees.

Mit dem Eintritt Italiens in den Krieg Robinetterie Riunite profitierte Beschaffung von Verteidigungsgütern Herstellungs Zündschnüre und Zünder, was zu 1.600 Arbeiter in einem kontinuierlichen Zyklus zu verwenden, mit einer beträchtlichen Konflikt zwischen Arbeitnehmern und der Wirtschaft. Auch die Lagerhallen wurden erweitert.

Nach dem Krieg Jarach wurde eine zentrale Figur in den Organisationen der Industriellen: gehörte zu den Unterzeichnern des Tarifvertrags der Metallarbeiter von 1919 und im Jahr 1920 vereinbart, dass er den Abschluss der Fabrikbesetzungen unterzeichnet. Er war Vizepräsident des Konsortiums der Lombardei unter den Industrie metallurgischen und mechanischen und der National Association of Industrial Mechanical und verwandte Produkte. Mit der Gründung der Eidgenossenschaft von 1919 wurde er Teil der lokalen Gewerkschaft und wurde Präsident der National Federation of Mechanical und Metallurgie, eine Position, die er bis 1933 statt.

Jarach war nicht unter den Faschisten der ersten Stunde, und er trat der Nationalen Faschistischen Partei erst am 1. Januar 1926 nach der Unterzeichnung am 2. Oktober 1925 den Palazzo Vidoni Pakt, um den der Confindustria und die Konföderationen der faschistischen Korporationen sind in anerkannten sich gegenseitig ausschließende Darstellung Industrielle und Arbeiter. Damals war der Bund änderte ihren Namen in der Nationalen Faschistischen Verband der italienischen Industrie.

Zwischen 1923 und 1925 war Jarach Stadtrat für Finanzen der Stadt Mailand, gewählte Stadtrat am 10. Dezember 1922 in einer Rechtskoalition, die Bloc National, die faschistische, nationalistische, beliebt, liberalen, demokratischen und wirtschaftlichen Partei gruppiert nach acht Jahre der sozialistischen Regierungen. Der Bürgermeister war der Senator Luigi Mangiagalli Gynäkologen.

Das Ziel war die Wiederherstellung der kommunalen Finanzen durch Steuererhöhungen und Rationalisierung der Ausgaben. Zu dieser Zeit war es die Aggregation von 11 benachbarten Gemeinden, die Zahl der Steuerzahler und der Umsatz der Pflicht zu erhöhen genehmigt.

Im Jahr 1934 wurde er zum Mitglied des Board of Corporations der Metallurgie und Mechanik lehnte aber in den dreißiger Jahren seine Bedeutung als Vertretung der Interessen der Industrie.

Jarach wurde zum Präsidenten der jüdischen Gemeinde von Mailand im Jahre 1931 gewählt und das Amt für ein Jahrzehnt. Ab 1933 arbeitete er auch bei der Unterstützung jüdischer Flüchtlinge aus Nazi-Deutschland und gründete das Komitee der Unterstützung für die jüdische Flüchtlinge aus Deutschland, wo er Präsident wurde. Er 1937 Präsident der Union der Jüdischen Gemeinden Italiens gewählt wurde.

Die antisemitische Kampagne der faschistischen Regierung von 1938 war eine Überraschung, ein Großteil der italienischen Juden. Jarach Union und seine Kollegen glaubten, unterwürfig und loyal zu den Faschismus könnte zu blockieren oder zu mildern, die faschistischen Rassengesetze. Im Laufe 1939 die EU temporized und lediglich vorhanden schüchterne Anforderungen zur Verteidigung der Juden.

Der Ausschuss der Unterstützung für die jüdische Flüchtlinge aus Deutschland im Jahr 1938, nachdem die Rassengesetze hatte den Namen des Ausschusses zur Unterstützung der Juden in Italien ausgegangen wurde von der Polizei in Mailand 15. August 1939 Verwundung tief Jarach, die auf zurückgetreten Freigabe Union Präsidentschaft Gefühl, nicht in der Lage, die Interessen der italienischen Juden zu schützen.

In der schwierigen Situation für die italienischen Juden Jarach entschied er sich jedoch nicht auf Italien zu verlassen, weiter zu italienischer Staatsbürger und Beamter der Navy, die jedoch von den Rollen ab 1. Januar 1939 wurde entfernt fühlen.

Im Anschluss an die beschlossen, das Familienunternehmen, das Robinetterie Riunite verkaufen Rassengesetze, die der Eigentümer oder Manager nicht mehr sein könnte. Er wandte sich an den Präsidenten der Edison, Giacinto Motta, der den Vorschlag, die Firma zu kaufen akzeptiert, auch verspricht, es an die Familie zurück, wenn die außergewöhnlichen Umstände wurden zurückgegeben. Das Unternehmen wurde daher auf den Hütten Ossolana Edison-Gruppe zu einem Preis nicht besonders vorteilhaft verkauft.

Verkaufte das Unternehmen war Jarach für die Schaffung einer jüdischen Schule, die mehr als 400 Studenten von Mailand aus staatlichen Schulen verwiesen aufnehmen konnte verantwortlich. Die Schule begann Klassen am 7. November 1938, und arbeitete bis Herbst 1943.

Im Herbst 1941, mit der ersten Bombardierung von Mailand, bewegt Jarach Familie in eine Villa am Lago Maggiore zwischen Arona und Meina. Drei Tage nach der Waffenstillstand kam auf einem See des SS-Panzerdivision, die eine Zusammenfassung der Juden Vertriebenen in der Gegend begann.

Die Jarach verließ im letzten Moment die Villa hinauf auf einem Ruderboot und der Flucht in Ranco, auf der anderen Seite des Sees. Juden gefangen genommen wurden alle erschossen und ihre Körper in den See geworfen wird, wurde die Villa geplündert und geplündert.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Dumenza von Verwandten der Hausmeister der Villa, gingen sie nach Rom, wo er zwischen Risiken und Schwierigkeiten und mit falscher Identität unter Nazi-Besatzung bis zur Befreiung lebte.

Nach der Befreiung Jarach nach Mailand zurück und noch einmal auf die Confindustria. Er versuchte auch, Robinetterie Italienisch für Rechtsverfahren wieder in Besitz nehmen, aber ohne Erfolg.

  0   0
Vorherige Artikel Leandro Fonseca
Nächster Artikel Dudgeon

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha