Ferdinand Burlando

Ferdinand Burlando, auch "White Devil" war eine militärische, Partisanen und italienischen Rechtsanwalt, Goldmedaille für militärische Tapferkeit.

Biographie

Im Jahre 1941, nach dem Besuch der Militärakademie von Modena, er zugeordnet wurde, um mit dem Rang eines Leutnants Bataillon "Morbegno" des 5. Alpine Regiment. 8. September 1943 war er mit seiner Einheit nach Innichen in der Provinz Bozen übergeben. Er entschied sich, die Deutschen zu kämpfen und nach überzeugen, die meisten seiner Männer, um ihm zu folgen, für Val Pesio verließ er und in der Canavese vergangen, und damit begann die Organisation der ersten Partisanengruppen, die dann wurde der 9. Division "Gerechtigkeit und Freiheit" .

Er wurde Brigadekommandeur und seine Männer brachten bis zur Fertigstellung mehrere mutige Maßnahmen im Bereich der Ciriè, in Canavese, im Tal von Lanzo und Monferrato verdienen sie den Spitznamen "White Devil". Sieben Mal während der Kämpfe verwundet erlitten elf Interventionen, wurde er von den Deutschen gefangen genommen und gefoltert, vor dem Erschießungskommando gestellt als Foltermethode und schließlich von seinen Männern veröffentlicht.

Mocking und seine Gruppe spielte eine herausragende Rolle bei der Befreiung von Turin. Nach dem Krieg wurde zum Leutnant befördert, wurde er in das Ministerium für öffentliche Arbeiten übertragen und später in Rücklage als Kriegs ungültig gesetzt, absolvierte er in Rechtswissenschaften an der Universität von Rom und als Rechtsanwalt gemacht.

Burlando gestorben 31. Juli 2014 in Rom.

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Etteilla
Nächster Artikel Sarah Ferrati

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha