Fernando de Noronha

Fernando de Noronha ist ein Archipel etwa 350 Kilometer von der brasilianischen Küste, in den Atlantischen Ozean. Administrativ ist es eine besondere Gemeinde des Staates Pernambuco.

Geographie

Die wichtigsten Inseln des Archipels sind der sichtbare Teil eines U-Boot-Kamm. Der Archipel besteht aus 21 Inseln, Inselchen und Felsen vulkanischen Ursprungs; die Hauptinsel umfasst eine Fläche von 18 Quadratkilometern, mit einer maximalen Länge von 10 km und einer maximalen Breite von 3,5 km. Die Basis dieses enorme vulkanische Formation 756 Meter unter der Wasseroberfläche befindet.

Die größte Insel, die ihren Namen auf die gesamte Inselgruppe gibt, allein stellt 91% der gesamten Fläche von Fernando de Noronha; die anderen Inseln sind Rata, Sela Gineta, Cabeluda und São Jose, neben den beiden Inseln Leão und Viúva.

Das Klima ist tropisch, mit zwei Jahreszeiten: die Regenzeit, die von Januar bis August läuft, und der Trockenzeit, der Rest des Jahres. Leider ist die ursprüngliche Vegetation der Insel in der Vergangenheit abgerissen worden: heute gibt es nur Sträucher und Kletterpflanzen. Die Hauptattraktion der Inselgruppe ist die Flora und Fauna: In der Tat können Sie sehen, unter anderem, Schildkröten, Delfine und Albatrosse.

Biodiversität

Auf den Inseln gibt es zwei endemische Vogelarten: die Elaenia ridleyana und Vireo gracilirostris. Beide sind auf der Hauptinsel, die zweite ist auch auf der Insel Ilha Rata.

Darüber hinaus gibt es auch eine endemische Rasse von Columbidae, genannt Zenaida auriculata Noronha.

Geschichte

Die Entdeckung des Archipels ist von viel Streit markiert. Er wurde von mehreren Expeditionen in den Jahren 1501, 1502 und 1503 entdeckt und es wurde den Namen Ilha da Quaresma gegeben. Doch der Vicomte von Santarem schrieben mit der Entdeckung zu Gaspar de Lemos, Kapitän des Versorgungsschiff Flotte von Pedro Alvares Cabral, mit der Nachricht von der Entdeckung von Brasilien nach Portugal geschickt. Moderne Historiker jedoch die Akkreditierung die Entdeckung des Archipels Sendung von 1501 - 1502 von den Portugiesen Fernão de Noronha, wo es genannt wird durchgeführt. Der erste, der die Inselgruppe Fernando de Noronha beschreiben, war der florentinische Navigator Amerigo Vespucci, im Jahre 1503.

Es war auch sehr unruhigen Geschichte des Archipels: 1534 wurden die Inseln von der britischen Armee überfallen, während zwischen 1556 und 1612 war ein Französisch Besitz. Im Jahre 1628 wurde sie von den niederländischen besetzt, zwei Jahre später besiegte er durch eine gemeinsame spanisch-portugiesischen Militärexpedition unter dem Kommando von Rui Borges Calaza.

Die niederländische wieder besetzten die Inseln im Jahre 1635, ein Krankenhaus für ihre Truppen, die die Nordostküste Brasiliens besetzt hatten pflanzen. Die Inselgruppe wurde umbenannt in Pavonia, zu Ehren von Michiel de Pauw, einer der Direktoren der niederländischen Westindien-Kompanie. Nach weiteren 20 Jahren werden sie von den Portugiesen wiedererlangt wurden.

Im Jahre 1736, finden die unbewohnte Inselgruppe und ganz aufgegeben, die Französisch East India Company besetzte es und benannte sie Isle Dauphine. Nur im Jahr 1737, mit der Vertreibung der Französisch, die Inseln wurden schließlich durch Portugal, die sich um sie zu verstärken entschieden besetzt. 9 wurden auf der Hauptinsel und eine On Isla de São José Jahr: Zu diesem Zweck wurden 10 Festungen an strategischen Punkten des Archipels, wo es wurde erwartet, dass eine mögliche Landung der Invasoren passieren würde, gebaut. Die Forts wurden von Steinstraßen miteinander verbunden sind.

Im Jahr 1770 gründete er die erste dauerhafte Siedlung, Vila dos Remedios. Das Dorf wurde in zwei Teile geteilt: die obere Hälfte waren Verwaltungsgebäude, während die untere Hälfte war die Kirche mit anderen religiösen Gebäuden.

Mit der Unabhängigkeit Brasiliens von Portugal, im Jahr 1822 erhalten wird, änderten sich die Dinge für die Inselgruppe nicht viel. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts die Briten sie vorgesehen technische Zusammenarbeit für die Telegrafenverbindungen. Später wurde ihre Stelle durch die Französisch und Italienisch dell'Italcable gemacht.

Im Jahre 1942, während des Zweiten Weltkrieges wurde die Inselgruppe ein Bundesgebiet, die das Rocas Atoll und Arquipélago de São Pedro und Sao Paulo, und die politischen und Strafgefangenen enthalten waren zum lokalen Gefängnis. Im Jahr 1988 70% der Inselgruppe wurde eine maritime Nationalpark erklärt, zu bewahren, was der terrestrischen und marinen übrig war.

5. Oktober 1988 wurde das Bundesgebiet gelöst und zu dem Bundesstaat Pernambuco.

Heute ist die Wirtschaft von Fernando de Noronha ist vom Tourismus abhängig, durch die Feinheit seines Ökosystems geregelt. Im Jahr 2001 wurde der Archipel als UNESCO-Weltkulturerbe, zusammen Rocas-Atoll.

Tauchen

Fernando de Noronha ist der bekannteste Ort in ganz Brasilien für das Tauchen. In Tauchen zwischen 25 und 40 Meter tief Sie warmes Wasser und eine üppige Wasserfauna zu finden. Etwa 30 Meter entfernt befindet sich das Wrack der Korvette brasilianischen Nael Ipiranga, im Jahr 1987 gesunken ist.

Umweltprobleme

Die meisten der ursprünglichen Vegetation hat sich im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts zerstört worden, als die Inseln wurden als Gefängnis genutzt, und Verstecke für Häftlinge zu beseitigen.

Anschließend sie eingeführt wurden fremden Arten:

  • Flachs, als Nahrung für das Vieh verwendet werden;
  • eine Art Eidechse, Tupinambis merianae, in den fünfziger Jahren eingeführt, um die Rattenpopulation zu kontrollieren. Paradoxerweise hat dieser Trick nicht, weil die Eidechsen sind Tag- und Nacht Ratten. Jetzt noch die Echsen werden als eine Plage, denn sie ernähren sich hauptsächlich von Vogeleiern.
  • eine Art von Meerschweinchen, Kerodon rupestris, in den sechziger Jahren durch das Militär eingeführt, um Unterhaltung zu den Soldaten als Ziele für die Jagd zu schaffen.
  0   0
Vorherige Artikel Externe Westkarpaten
Nächster Artikel Wenn Sie gerne winzigen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha