Fernando Masone

Fernando Masone, sagte Don Fernando war ein Polizist und Italienisch, Polizeichef von 1994 bis 2000.

Biographie

Ursprünglich aus der Provinz Benevento, die von der juristischen Fakultät absolviert, in den Rollen von der Polizei trat Fernando Masone im Jahr 1963. Von 1973 bis 1979 führte er die Mannschaft in Rom, im Jahre ungeheuerliche Fälle von Verbrechen: die Ermordung von Pasolini, die Beschlagnahme von Paul Getty Jr., das Massaker an Fani mit der Entführung von Moro. Im Jahr 1988, nachdem er Superintendent befördert leitete er die Büros von Caserta, Palermo, und, seit 1991, die Hauptstadt.

Am 27. August 1994 ist er Chef ernannt wurde der Polizei, der ersten Regierung Berlusconi, Innenminister Roberto Maroni, als Nachfolger von Vincenzo Parisi. In der Zeit seiner Führung sie aufgenommen wurden Verhaftungen von Felice Maniero, Leiter des so genannten schlechten Brenta und der Mafia Giovanni Brusca und Michelangelo La Barbera. Wurden durchgeführt, auch die Festnahmen von Mitglieder der Bande des Weißen Uno: kriminellen Vereinigung, Betrieb von 1987 bis 1994 in der Region Emilia-Romagna, weitgehend von der Polizei zusammengesetzt ist, und für eine große Anzahl von Raubüberfällen und anderen zuständigen schwere Straftaten, die insgesamt vierundzwanzig Tote und über hundert Verletzte verursacht. Die Anwesenheit von Polizeibeamten in einer für schwere Verbrechen verantwortlich und aktiv seit vielen Jahren gang schuf Verwirrung in der Öffentlichkeit und eine ernsthafte Verlegenheit der italienischen Polizei.

Am 31. Mai 2000 endete seine Amtszeit an der Spitze der Polizei und wurde von Giovanni De Gennaro ersetzt. Anschließend wird in 2001 wurde er Generalsekretär der Cesis, Executive Committee für die Informations- und Sicherheitsdienste, die zu der Zeit die Funktion der Koordinierung zwischen SISDE und SISMI, die beiden anderen Organe der italienischen Geheimdienste ausgeübt ernannt. Ill für einige Zeit, starb im Alter von 67, im Sommer 2003. Die Beerdigung fand in der Basilika von Santa Maria degli Angeli in der Gegenwart, unter anderem, Präsident Ciampi.

  0   0
Vorherige Artikel Altmühl
Nächster Artikel Italienisch Investitionsfonds

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha