Fiat Compact-Plattform

Die Plattform Compact ist eine von der italienischen Firma Fiat Group Automobiles für Autos der Mittelklasse und oberen Mittel dazu bestimmt, die meisten Modelle der Chrysler Group entwickelte Plattform. Gedacht, um in verschiedenen Versionen abgelehnt werden, ist es die wichtigste Plattform, auf der strategischen Ebene, die Allianz zwischen den beiden Automobilhersteller wie vorgesehen auf den meisten Modellen von 6 Marken der produktivste Gruppe unterzubringen.
Der Boden war oft fälschlicherweise als C-Evo durch die Druckindustrie, vor allem vor seinem Debüt, denn es wurde angenommen, dass die Compact war eine Weiterentwicklung der Plattform Fiat C; es ist vielmehr eine ganz neue Plattform, komplett neu gestaltet.

Kontext

Die Notwendigkeit für eine neue Plattform, auf der künftige Mittelklassewagen zu stützen beginnen, in der italienischen Automobilkonzern seit der Mitte des Jahres 2000 die Notwendigkeit war besonders von der Leistungsfähigkeit des Zählers C, die mehr als genug, auch war fühlte spüren in Modellen der neuen Generation, sondern durch die Notwendigkeit der Gruppe, zu standardisieren und reduzieren die Anzahl der Plattformen zwischen den verschiedenen Modellen vertrieben. Es war auch notwendig, um einen Nachfolger für die Plattform des Alfa Romeo 147 zu erstellen, und erstellen Sie eine neue Generation Plattform und Konzept: eine modulare Plattform und editierbar in der Lage, um verschiedene Arten von Fahrzeug-Layout-Engine, Traktions anzupassen und auch zu erheblichen Veränderungen in der Größe, insbesondere in der Stufe. Aus Sicht des Managements das Hauptmotiv war daher eher strategischer Natur, aber mit zu gehen, um eine Plattform, von hoher Dynamik und maximalen Verfeinerung zu schaffen, wurden die strategischen Bedürfnisse mit denen des Produkts aus diesem Grund ist die Entwicklungsplattform aufgenommen Es wird zu den Alfa Romeo-Ingenieure betraut und in 2010 hat er seinen ersten Auftritt in der Giulietta, die die Aufmerksamkeit der internationalen Presse bekommt, empfängt viel Lob wegen der Raffinesse des Chassis und der Fahrleistung. Neben den Austausch des Fiat C-Plattform und die Plattform des Alfa 156/147 / GT, ist die Compact das Erbe der Alfa Romeo Premium-Plattform ist die Plattform Chrysler JS.

Die Plattform im Detail

Die Plattform Compact ist die dritte nach dem Mini-Plattform und die Plattform der Klein 5 moderne Plattformen FGA für insgesamt Modularität auf die ersten beiden Ebenen der Effizienz und Vielseitigkeit ist extrem verbesserte ausgelegt sein und im Vergleich zu einem echten Punkt zu erstellen Bruch mit bisherigen Lösungen; die Vielseitigkeit der Plattform, da es die Verwendung von unterschiedlichen Plattformen für tot Fahrzeuge von 11 in 2010 bis 5 im Jahr 2014. Mit dieser Lösung reduziert, im Vergleich zu 2006 sind um 65% Entwicklungskosten reduziert, 35% der Kosten 'Investitionen und 6 fixiert% und variablen Kosten. Die Plattform wurde entwickelt, um eine Produktion von 1,2 Millionen Autos pro Jahr zu decken.

Strategie und modulares Design

Die Compact-Plattform wurde entwickelt, um in verschiedenen Varianten, ebenfalls signifikant unterschiedlich voneinander abgelehnt werden. Dies wird möglich durch die Modularität der Plattform selbst gemacht oder von der Möglichkeit des Ersatzes der Module mit anderen, um viele Kombinationen, ohne Neugestaltung der gesamten Struktur zu erhalten. Es ist eine technische Entwicklung für die Automobilindustrie durch die zunehmend hohen Kosten der Entwicklung notwendig geworden. Während in der Vergangenheit tendenziell mehr Fahrzeuge auf der gleichen Plattform basieren mit dem kompakten Boden neigt dazu, die Bande der Anpassung abzubrechen, geht auf die Plattform im Hinblick auf ein bestimmtes Fahrzeug oder Fahrzeugklasse zu ändern, und diese nicht in einem Boden passen ist bereits vorhanden. Die Strategie erlaubt dann eine bemerkenswerte Vielseitigkeit der Plattform, Kostenreduzierung und der Möglichkeit, indem er viele Fahrzeuge auch deutlich verschieden voneinander auf einer gemeinsamen Plattform am Ursprung. Aus diesem Grund wurde die Compact-Plattform entwickelt, um unverzüglich die Basis für mindestens 11 Modelle, von der Empfängnis bis zum Jahr 2014, als die meisten anderen Bereiche von 6 Marken interessiert sollte die Mittelschicht und der mittleren und oberen erweitern. Ein interessantes Projekt, von Renzo Piano für das Institut I.DE.A mit Fiat entwickelt, hatte bereits in den frühen achtziger Jahren, konzipierte die Entwicklung der Automobil Plattformen auf diese Weise, oder brechen frei von den Zwängen durch die mechanischen Komponenten diktiert um Autos mit der gleichen Struktur, aber sehr unterschiedlich zu realisieren. Das Projekt, als Fiat VSS jedoch bekannt, nicht bieten eine modulare Lösung, sondern eine selbsttragende Struktur frei von inneren mechanischen Komponenten.

Eigenschaften

Plattformstruktur ist grundsätzlich in drei Gruppen geteilt:

  • gemeinsame Teile: feste Stücke, nicht austauschbar
  • modularen Teilen: modifizierte Strukturen
  • austauschbare Teile: austauschbaren Komponenten

Dank einer Studie über die verschiedenen Arten von Teilen, ist die Plattform in der Breite, Länge und Radstand leicht modifizierbar und verfolgen nur durch einen Eingriff in den betreffenden, ohne den Rest der Plattform Teile. Die Plattform wurde vollständig in nahezu allen ihren Teilen neu gestaltet, mit Ausnahme der beiden Plattformen Zentral von denen jedoch einige Details wurden mit anderen geometrisch ähnlichen, aber unterschiedlichen Materialien ersetzt worden. New dann alle anderen Teile: die Frontstruktur mit einem dritten Lastleitung, der zentralen Seite und die hintere Boden, um die Suspension Multi .. Die austauschbaren Komponenten, die nicht Teil des Rahmens, aber die Anhänge zu der Plattform wurden überarbeitet zubringen.

Spezifische Eigenschaften

Die Plattform, nämlich wie folgt:

  • 84% HSS + UHSS: Stahl heißgepreßten hochfesten und ultrahochfesten
  • 7% Stahl warmumgeformten.
  • 3,7% Aluminium
  • 2,3% Xenoy: Polymermaterial mit hoher Absorptionsfähigkeit der Energie, die von Polyethylenterephthalat und Polybutylenterephthalat gebildet
  • 3% Steels süßen niedrigem Kohlenstoffgehalt

Bei diesem Aufbau müssen andere Komponenten aus Aluminium, Magnesium, Harze und thermoplastische Polymere in Substitution des klassischen Stahl zugegeben werden.
Die Situation ist vollständig gegen verändert, beispielsweise auf der Plattform Fiat C, die durch eine 35% Weichstähle mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, Gesamt keine Alternativmaterialien auf Stahl, wie Aluminium, Magnesium und Polymeren Abwesenheit von Stählen gebildet wurde warmgeformt und dann wurde die restlichen 65% aus HSS und UHSS gemacht. Es sollte auch darauf hingewiesen, dass nicht nur die Materialien, die signifikante Verbesserungen in der Leistung von dem Boden zu bringen, große Bedeutung wird auch durch die neue Produktion und neue Architekturen durch die verschiedenen Teile der jeweiligen Plattform gegeben; Die beste Leistung wird mit der Gewerkschaft in der Tat aus beiden Welten erhalten: ein Beispiel ist die Quer sottoplancia, dass während es vorher war aus Stahl mit einer Struktur in Klammern verschweißt und gebogenen Rohren gemacht, jetzt ist es nur Magnesium-Druckguss Hoch Druck, ist das Ergebnis eine Komponente stärker und leichter als die 35%.

Diversifizierung

Die Familie von Plattformen, die mit der "Basis" für die Giulietta verwendet begann, wird erwartet, dass mehrere Varianten, mindestens 3 nach den Geschäftsplänen bei der Investorenkonferenz im Dezember 2010 stattfand, der FGA veröffentlicht haben. Diese 4-Versionen, wie bereits erwähnt, sollen die 11 Modelle von 6 verschiedenen Marken abzudecken. Im August 2012 4 erzeugt wurden zwei über die von Alfa Romeo-Ingenieuren entwickelte Basis, im Jahr 2012 beginnt die Variante CUSW von FGA und Chrysler zusammen mit US-Technikern entwickelt, erschien zum ersten Mal in Dodge Dart und Fiat Viaggio. Sie sind die neueste Entwicklung in zwei Varianten, eine für Offroad- und SUV-Modelle und Kompaktwagen für den oberen Mitteltyp Limousine entworfen. Im Folgenden werden die vier Versionen.

Compact

Entwickelt, um die Entwicklung aller Mittel-große Limousine Fließheck Fiat Group Automobiles zu unterstützen, wurde sie anschließend für alle Limousinen solche Gruppe Chrysler erweitert.

Autos, die diese Plattform nutzen,

  • Alfa Romeo Giulietta

CUSW

Eine Abkürzung für Compact US Weit, wo US ist, die Entwicklung und Homologation Crashtest für den nordamerikanischen Markt zu identifizieren und breit bestimmt die Zunahme der Größe im Vergleich zu einem Standard-Maß wurde die Variante CUSW gemacht, um die Plattform anzupassen Kompakt auf die Bedürfnisse des amerikanischen Marktes, oder allgemeiner "nicht-europäische", wo Limousinen hatchback mehr Platz zu verlassen, um den drei Bänden genannten Kleinwagen, Kompakt-, ebenso wie der Dodge Dart und dem Fiat Viaggio. Die Plattform, die einen Abstand von 2,7 Meter erreicht, wird direkt von der "Basis" Version, die auf Juliet debütierte .. Die CUSW ist sowohl mit Frontantrieb oder vollständig entwickelt abgeleitet.

Autos, die diese Plattform nutzen,

  • Dodge Dart
  • Fiat Viaggio
  • Fiat Groß
  • Chrysler 200

CUSW SUV

Ursprünglich als "C-SUV" in Businesspläne genannt, insbesondere im Zusammenhang mit den Marken Jeep und Alfa Romeo, die Plattform offiziell im Jahr 2013 wie die Verarbeitung fuoristradistica CUSW vorgestellt. Fiat in der Tat gibt die ersten Informationen zu diesem neuen Version der Plattform in Verbindung mit der Markteinführung der neuen Version des Jeep Cherokee: der "KL". Es ist daher beabsichtigt, für Offroad-Fahrzeuge relativ kompakt und mittelgroßen SUVs verwendet werden. Für die Realisierung dieser Plattform Fiat Ingenieure mussten ferner die CUSW, um das Gehäuse von großen Motoren mit V6-Architektur und die Übertragung zu neun Berichte, den Allradantrieb ermöglichen die Entwicklung und erhöhen die Verkleidung .. Die Cherokee-Geschenke dann eine wesentlich größere Plattform und Julia Dart, mit einer Länge an der Wende der beiden.


Autos, die diese Plattform nutzen,

  • Jeep Cherokee KL

Es ist eine stark überarbeitete Version und für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Die Verwaltung der Fiat Group Automobiles, das die Chrysler Group besitzt, beauftragt die Entwicklung von großen Autos in der US-Sparte, aber diese Version der Plattform Kompakt, aber ohne offizielle Name, ist für erstklassige Autos und verwendet groß wie beispielsweise der Lancia Thema / Chrysler 300, jedoch für Fahrzeuge der oberen Mittelschicht oder Mittelklassewagen. Trotz in Amerika die Entwicklung stattfindet, wird es von Alfa Romeo Ingenieure sowie von amerikanischen Kollegen folgten, denn diese neue Plattform ist auch für europäische Autos und konnte von der Alfa Romeo als 159 von den Erben zu bauen.

*

Autos, die diese Plattform nutzen,

derzeit keine

  0   0
Vorherige Artikel 'Ndrina gefunden
Nächster Artikel S.T.A.R.S.

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha