Florence Bates

Florence Bates, Künstlername von Florenz Rabe, war eine Schauspielerin, Theater und amerikanischen Fernsehen.

Biographie

Tochter jüdischer Einwanderer in San Antonio, zeigten Florence Rabe musikalisches Talent als Kind, sondern eine Handverletzung hinderte sie weiterhin sein Klavierstudium. Im Jahr 1906 von der University of Texas schloss er sein Studium mit einem Abschluss in Mathematik im Jahr 1909 und blieb Lehre, Pflege der Tochter aus erster Ehe geboren zu nehmen.

Nach ihrer Scheidung von ihrem ersten Mann, nahm er sein Studium der Rechtswissenschaften und promovierte im Jahr 1914 und wurde im Alter von 26 die erste Frau, Rechtsanwalt in Texas. Nach vier Jahren musste er die Rechtsanwaltschaft an den Tod ihrer Eltern zu verlassen, um seine Schwester zu helfen, Antiquitätenladen der Familie zu verwalten, aber zur gleichen Zeit konnte er als Radiokommentator zweisprachig arbeiten. Im Jahr 1929 schloss er das Geschäft von Antiquitäten und wird dann mit den Tankern William F. Jacoby verheiratet.

Wenn Jacoby fand sich in finanziellen Schwierigkeiten, zog das Paar nach Los Angeles und eröffnete eine Bäckerei. Florence Rabe wieder ihre künstlerischen Ambitionen und in der Mitte der dreißiger Jahre, landete er die Rolle der Miss Bates im Spiel Emma, ​​von Jane Austen Roman, von der Theatertruppe Pasadena Playhouse in Kalifornien statt. Entschlossen, seine Schauspielkarriere zu verfolgen, schließlich nahm er den Namen der Kunst "Bates", der gleiche wie der Charakter in seinem Debüt, und fuhr fort, mit Pasadena Playhouse in Bühnenproduktionen zu arbeiten.

Sein Spielfilmdebüt im Alter von 51 Jahren, erfolgte im Jahr 1939 durch Alfred Hitchcock, der für einen Dolmetscher für die Rolle des Vergebens und vulgären Frau Van Hooper, der amerikanische Witwe, die die Führung in Rebecca dauert suchte - Die erste Frau. Hitchcock sah Bates während einer Aufführung am Pasadena Playhouse und empfahl dem Produzenten David O. Selznick. Beating Konkurrenz von Bewerbern, die Lucile Watson, Laura Hope Crews, Mary Boland, Alice Brady und Cora Witherspoon, gesichert Bates die Rolle der Frau Van Hooper, ein sperriges Dame im Urlaub auf der Französisch Riviera.

Nach dem erfolgreichen Debüt erschien Florence Bates in etwa sechzig Filmen in den nächsten dreizehn Jahren Filmkarriere, zeichnete sich in Rollen und vornehme Dame von edler betitelt suchen matronly und Sitten oft gemütlich, in der Lage, in verschiedenen Dialekten zu engagieren. Zahlreiche Komödien, in denen er in den vierziger Jahren teilgenommen: Madame Helene war Soldat von Schokolade mit Nelson Eddy, Mrs. Edna Craig in Heaven Can von Ernst Lubitsch, Lady Sloughberry in den Folgen einer Kuss mit Deanna Durbin, Mrs. Griswold warten in Walter Mitty neben Danny Kaye.

Auch nahm er an der noir Die Maske des Dimitrios mit Sydney Green und Wechsel blutigen gegen George Montgomery, und spielte zwei Mal in Folge die Rolle einer Hausfrau, zuerst in der Komödie der liebe Sekretärin, mit Kirk Douglas und Laraine Day, dann in der romantischen Portrait of Jennie, mit Jennifer Jones und Joseph Cotten. Eines Tages im Musical in New York verkörperte schwere, aber malerische Madame Dilyovska, den Tanzlehrer Ivy Smith, das Mädchen von der Seemann Gabey während einer Lizenz von 24 Stunden in New York umworben.

Eines Tages in New York schloss ein Jahrzehnt intensiver Tätigkeit für die Schauspielerin auf der großen Leinwand. Seit 1950 Bates begann erscheinen im Fernsehen in solchen populären Serien wie I Love Lucy und My Little Margie, während für den Bildschirm noch spielte Frau Anna Hubbell in Lullaby of Broadway, musikalische Komödie mit Doris Day und Madame Bonnet Les Misérables, von Lewis Milestone-Version des Romans von Victor Hugo gerichtet. Der letzte Auftritt von Bates war in der Fernsehserie The Adventures of Ozzie & amp; Harriet, vor dem plötzlichen Tod am 31. Januar 1954, im Alter von fünfundsechzig, nach einem Herzinfarkt.

Filmographie

Cinema

  • Der Mann in Blau, von Milton Carruth gerichtet
  • Rebecca - Die erste Frau, die von Alfred Hitchcock
  • Rabatt auf alle Ehemänner, von Noel M. Smith gerichtet
  • Der Sohn von Monte Christo, von Rowland V. Lee gerichtet
  • Kitty Foyle, Mädchen in der Liebe, die von Sam Wood Regie
  • Hudson Bay, von Irving Pichel Regie
  • Ich bevorzuge das Irrenhaus, die von Hal Roach Regie
  • Der Teufel wird umgewandelt, durch Sam Wood Regie
  • Seltsam Alibi, vertreten durch D. Ross Lederman gerichtet
  • Wütend in der Liebe, von Jack Conway gerichtet
  • Die Homosexuell Falcon, von Irving Reis gerichtet
  • Schokolade Soldat, von Roy Del Ruth gerichtet
  • Kathleen, die von Harold S. Bucquet gerichtet
  • Mexican Spitfire auf See von Leslie Goodwins gerichtet
  • Die Tuttles of Tahiti, von Charles Vidor gerichtet
  • Masken Luxus, von Robert Z. Leonard gerichtet
  • Das Moon and Sixpence, von Albert Lewin gerichtet
  • Mein Herz gehört Vati, von Robert Siodmak gerichtet
  • Ich sparte Amerika, von David Butler gerichtet
  • Das Glück ist blond, von Wesley Ruggles gerichtet
  • Mister Big, von Charles Lamont gerichtet
  • Die Dame und der Abenteurer, Direktor H. C. Potter
  • Der Himmel kann warten, von Ernst Lubitsch gerichtet
  • Die Folgen eines Kuss, von Frank Borzage gerichtet
  • Die Maske des Dimitrios von Jean Negulesco gerichtet
  • Als du Abschied nahmst, von John Cromwell gerichtet
  • Kismet, von William Dieterle gerichtet
  • Die schöne Yukon, von William A. Seiter gerichtet
  • Tahiti Nights, von Will Jason gerichtet
  • Heute Abend und jede Nacht, von Victor Saville gerichtet
  • Diabolical Frauen, von Hal Walker geleitet
  • Saratoga, von Sam Wood Regie
  • Duel in San Antonio, nach David Butler gerichtet
  • Blutmorgendämmerung, von Leonide Moguy gerichtet
  • Das Tagebuch einer Kammerzofe, von Jean Renoir gerichtet
  • Das Leben gehört uns, von Walter Lang Regie
  • In deinen Armen, die von Ernst Lubitsch gerichtet
  • Die Zeit, der Ort und das Mädchen, von David Butler gerichtet
  • Ich liebe, von Raoul Walsh gerichtet
  • Die Währung blutigen, von John Brahm gerichtet
  • Liebe und lernen, durch Frederick De Cordova gerichtet
  • Mitty, von Norman Z. McLeod gerichtet
  • Desiderami von George Cukor Regie
  • Mom wird sich erinnern, von George Stevens Regie
  • The Inside Story, von Allan Dwan gerichtet
  • Man verboten, durch Bretaigne Windust gerichtet
  • Die Dame des Flusses, von George Sherman Regie
  • Texas, Brooklyn und der Himmel, von William Castle gerichtet
  • Lieber Sekretär von Charles Martin gerichtet
  • Portrait of Jennie, von William Dieterle gerichtet
  • Ein Brief an drei Frauen, von Joseph L. Mankiewicz gerichtet
  • Der Richter Steps Out, von Boris Ingster gerichtet
  • Das Blatt von Eve, von Peter Godfrey gerichtet
  • Eines Tages in New York, von Gene Kelly und Stanley Donen gerichtet
  • Belle of Old Mexico, vertreten durch R. G. gerichtet Springsteen
  • Die zweite Frau von James V. Kern gerichtet
  • County Fair, von William Beaudine gerichtet
  • Das Wiegenlied vom Broadway, von David Butler gerichtet
  • Vater ist der Luft, von Frank McDonald gerichtet
  • Das große Ziel, die von Anthony Mann gerichtet
  • Der Bräutigam ist eine andere Sache, von William Beaudine gerichtet
  • Der Sünder von San Francisco, von Robert Parrish gerichtet
  • Les Miserables, von Lewis Milestone gerichtet
  • Main Street zum Broadway, von Tay Garnett gerichtet
  • Paris Model, von Alfred E. Green gerichtet

Fernsehen

  • Oboler Comedy Theatre: # 1.2 - TV-Serie
  • Dick Tracy: # 1.10 - TV-Serie
  • The George Burns und Gracie Allen Show # 2.2; # 2.9 - TV-Serie
  • I Love Lucy: # 1.25 - TV-Serie
  • Four Star Playhouse: # 1.4 - TV-Serie
  • Our Miss Brooks: # 1.13 - TV-Serie
  • My Little Margie # 1.3; # 31.2 - TV-Serie
  • The Adventures of Ozzie & amp; Harriet: # 2.11 - TV-Serie
  0   0
Vorherige Artikel Bibliothek Balestrazzi
Nächster Artikel Himmel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha