Flughafen Furbara

Flughafen Furbara ist Furbara, ein Bruchteil von Cerveteri und ist eine der längsten Militärflughäfen in Italien mit während des Ersten Weltkriegs gebaut. Es ist derzeit das Hauptquartier der 17. Flügel Air Force Kommandos.

Der Flughafen befindet sich bei Kilometer 47,2 der Via Aurelia. und es hat Pisten in Asphalt, sondern nur eine moderne Hubschrauberlandeplatz.

Es ist nach Mario Ugo Gordesco, Kommandeur der 1. Kunstflugstaffel, die in Furbara basierend benannt wurde, und starb im Jahre 1920 bei Razzien Rom-Tokio.

Geschichte

Bis in die Mitte der zwanziger Jahre, war es der Sitz der Royal Air Force Mann-Schule, dann bewegt sich seitdem Malariagebiet. In den Gewässern, fand ein Marineluft Übung in Gegenwart von Mussolini und Hitler während des Staatsbesuchs des Jahres 1938 .. Der Flughafen ist in der Tat vor dem Meer, zwischen Cerenova und Santa Severa.

Es wurde Bewaffnung Versuchseinheit nach Waffen Übungen, die sie brauchen Raum, mit administrativen Abhängigkeit von Vigna di Valle. Dies wiederum hatte eine Ablösung in Torre Chiaruccia bei Santa Marinella, die später Teil des Tyrrhenischen Küste für Sendungen militärischer Natur.

Der Flughafen hat nie asphaltierte Start- und Landebahnen und Flugaktivität wurde auf dem Gras, ein Zustand, mit Militärflugzeugen bis zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und mit Hubschraubern kompatibel statt. Die übrigen Flugaktivitäten nach dem Krieg wurde jedoch auf jeden Fall nach der Eröffnung des Flughafens Fiumicino begrenzt. Der Bahnhof in der Nähe des Flughafens und wurde zum ersten Mal degradiert und dann auf den fortschreitenden Ausbau der Marina di Cerveteri widerrufen.

  0   0
Vorherige Artikel Friedhof der heiligen Türen
Nächster Artikel James Properzj

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha