Fluss Volley 2013-2014

Dieser Eintrag enthält Informationen über den Fluss Volleyball in offiziellen Wettbewerben der Saison 2013-2014.

Spielzeit

Die Saison 2013/14 ist der Fluss Volley, von Rebecchi und Nordmeccanica, der sechsten, der fünfte in einer Reihe, in der A1 gesponsert; bestätigt mit dem Trainer Giovanni Caprara sein, dass einige Spieler, wie Francesca Ferretti, Manuela Licht, Stefania Sansonna Floortje Meijners und Lucia Bosetti: zwischen Neuanschaffungen zu Robin de Kruijf, Lise Van Hecke, Elisa Manzano, Valeria Caracuta und Liesbet Vindevoghel während das Team Martina Guiggi, Carmen Ţurlea, Manuela Secolo und Laura Nicolini.

Die erste Trophäe, die in der Saison vergeben wird, ist der italienischen Super Cup, in dem der Fluss Piacenza beteiligt sich als italienischer Meister und Gewinner des italienischen Pokal: der Gegner ist die Imoco Volleyball, qualifizierte sich als Vizemeister Italien, die er mit einem 3-0 geschlagen und gab den Sieg an den Emilian.

Die Meisterschaft beginnt mit einer Reihe von Siegen, acht aufeinanderfolgenden, während die nur zwei Niederlagen in der ersten Runde in den letzten zwei Tagen vor dem Yamamay Busto Arsizio und LJ Volleyball gekommen: Das Team ist an erster Stelle. Die zweite Runde ist auf der gleichen Linie des Beines, mit nur einer Niederlage und Erfolg, neunzehnten, der Tie-Break, gegen Imoco Volleyball: der regulären Saison schließt dann mit der Bestätigung an erster Stelle Rang und Zugang zu den Play-off-Meisterschaft. Die Art, wie das Team ist klar: im Viertelfinale des Flusses Volley die Oberhand hat, klopft in zwei Rennen, die beide fertig 3-0, die Robur Tiboni Urbino Volley, im Halbfinale des Teams besiegt werden, paarweise Rasse, Die AGIL Volleyball, während in der letzten, erliegen in drei Rennen, ist die Bildung von Busto Arsizio: Verein Piacenza gewinnt so zum zweiten Mal in Folge die Meisterschaft.

In der italienischen Cup, den Fluss Volley, nach dem Gewinn der Ausgabe 2012-13 beteiligt sich direkt aus dem Viertelfinale, wo er trifft den Volleyball Ornavasso und besiegte gewinnen sowohl im Hinspiel zur Rückkehr 3-0, ins Finale Vier: die erste mit einem Doppel 3-0 im Halbfinale gegen die Futura Volley Bust Arisizio und dann im Finale gegen Volley Bergamo, gewann den Cup zum zweiten Mal in Folge.

Der Titel des Champions von Italien in der Saison 2012-13 ermöglicht es dem Unternehmen zur Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase beginnt mit einer Niederlage gegen VK Dynamo Moskau, die jedoch nach nur Leistungen, die in der Nähe sind der Fluss Volley ihrer Gruppe in den Kopf; der Gegner in den Playoffs in 12 ist die Volleyballclub Voléro Zürich, der sowohl das Hinspiel gewonnen, die 3-1 zurück, wodurch die Italiener aus dem Wettbewerb.

Organigramm

Pink

Markt

Ergebnisse

Serie A1

Erste Runde

Zweite Runde

Play-off-Titel

Italian Cup

Ko-Runde

Italienischen Super Cup

Ko-Runde

Champions League

Gruppenphase

Ko-Runde

Statistik

Mannschaftsstatistik

Spielerstatistiken

  0   0
Vorherige Artikel Diego Valeri
Nächster Artikel Deutsch-Ungarischen Hochschule

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha