Francesco Cenci

Francesco Cenci war ein römischer Edelmann, Vater des berühmten Beatrice, von den Dienern mit der Komplizenschaft seiner Familie ermordet.

Biographie

Conte, legitime Sohn Christopher und Beatrice Arias, im Jahre 1562, als sein Vater starb, Generalschatzmeister der Apostolischen Kammer, ein beträchtliches Vermögen erbt.

Im Jahre 1563, mit vierzehn Jahren heiratete er die gleichen Alter Ersilia Santacroce. Die Ehe dauerte 21 Jahre, sieben davon wurden zwölf Kinder, fünf Jungen und zwei Mädchen geboren, überlebte bis ins Erwachsenenalter. Im Jahre 1584 starb Ersilia bei der Geburt und seine beiden Töchter, Antonina und Beatrice, wurden von seinem Vater in einem Kloster der Franziskanerinnen platziert. Im Jahre 1592 kehrte die Schwestern zu Hause und im folgenden Jahr, 1593, Francis heiratete Lucrezia Petroni, Witwe Velli, aber Kinder hatten nie.

Francis, ein Mann, trüben, bösartig und habgierig als Junge ein autoritärer und gewalttätig, von denen waren Opfer zeigte vor seinem Teamkollegen, dann die Familie und, vor allem, ihre Frauen und Töchter. Antonina und Beatrice erlitten Misshandlungen und vielleicht versucht, Gewalt.

In Schlägereien verwickelt, Akte der Gewalt und blutigen Folgen, wurde mehrmals verfolgt und für das Verbrechen der Sodomie, dann mit dem Tode bestraft verurteilt. Die sozialen Rang und die Zahlung von großen Geldsummen, die ihr Erbe deutlich decurtarono, erlaubte ihm, das Schlimmste zu verhindern.

Antonina, die älteste Tochter, bat den Papst, um sie von Mobbing Vater zu befreien, schickte sie in ein Kloster oder heiraten machen. Clemens VIII gewährt eine Anfrage: begünstigte die Ehe mit einer jungen Adligen von Gubbio, Carlo Gabrielli, Francesco und gezwungen, eine große Mitgift zu zahlen.

Aus Angst, dass ihre jüngere Schwester Beatrice, könnte das Beispiel von Antonina zu folgen, im Jahre 1595, die segregò zusammen mit seiner Frau Lucretia in Petrella Salto, in der Provinz Rieti, in einer kleinen Burg von Sabina, die so genannte Festung, im Gebiet des Königreichs von Neapel, von der Familie Colonna gehört.

1597 Francis, der von Krätze und Gicht leidet, die von den Gläubigern und den Gerichtsverfahren gepresst, in Petrella zog er sich und mit seiner Präsenz, das Leben der beiden Frauen noch schlimmer geworden.

Am 9. September 1598, während er schlief, betäubt Opium getan ihm mit einem Getränk zu schlucken, wurde von Calvetti Olimpio und Marzio aus Fioran getötet, sagte der Katalanisch, zwei Diener des Rock, mit der Komplizenschaft der Söhne James und Beatrice, und seine Frau Lucrezia.

Die Verschwörer versuchte ungeschickt, um das Verbrechen zu verbergen, die Simulation eines hingefallen: der Körper über das Geländer eines Balkons von Dorfbewohnern am Fuße des Schlosses geworfen und festgestellt. Zunächst keine Untersuchungen durchgeführt wurden, wurde der Körper des Franziskus in der Kirche Santa Maria in Petrella begraben und seine Familie kehrte nach Rom im Palazzo Cenci, in der Nähe des Ghetto.

Gerüchte und Vermutungen geführt, kurz nachdem die Behörden, um den tatsächlichen Verlauf der Ereignisse zu untersuchen. Die Leiche wurde exhumiert und die Wunden wurden sorgfältig von einem Arzt und zwei Chirurgen, die das versehentliche Herkunft ausgeschlossen sucht. Er wurde auch in Frage eine Wäscherin: Beatrice bat sie, Platten mit Blut getränkt waschen, ihr zu sagen, dass sie durch ihre Menstruation gesichtet wurden. Die Frau sagte, er habe die Erklärungen des jungen geglaubt.

Die Schuldigen, eingesperrt und gefoltert, landeten sie bekennen. Bei der Verhandlung Beatrice und Lucrezia wurden verurteilt, enthauptet James die Kasernierung. Der jüngere Bruder, Berardo, dreizehn an der Zeit, obwohl sie nicht genommen eine aktive Rolle in der Kriminalität, wurde für schuldig befunden nicht die Berichterstattung über die Verwandten gefunden. Verurteilt zu ewiger Rudern, Rudern, dh für das Leben auf päpstlichen Galeeren wurde Berardo auch gezwungen, die Ausführung von Familienmitgliedern zu bezeugen. Nur ein paar Jahre später, nach Zahlung einer großen Summe Geld, gewann er die Freiheit. Die Täter, Olympian Calvetti und Katalanisch, bereits tot waren: der erste von einem Bekannten der Cenci, die einen unbequemen Zeugen, die zweite von Folter bei Verhören zu beseitigen wollte, getötet.

Das Urteil wurde der 11. September 1599 auf dem Platz durchgeführt von der Engelsburg überfüllt mit Menschen. Der Fall ist, und vor allem die Figur der Beatrice, im Laufe der Zeit nahm der Ton der Legende, inspirierende literarischen Werken, Musik und, im zwanzigsten Jahrhundert, cinematografche verschiedenen Transpositionen.

  0   0
Vorherige Artikel Gliadin
Nächster Artikel Clelia Merloni

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha