Francesco Corbetta

Francesco Corbetta ist eine italienische Naturforscher und Botaniker.

Biographie

Nach dem Studium der Naturwissenschaften an der Universität von Pavia, war er ein Professor der Botanik an den Universitäten von Bologna, Ferrara und Catania. Später, ordentlicher Professor lehrte er Angewandte Botanik an der Universität von L'Aquila 1983 bis 2003 unter der Annahme, auch die Richtung der Abteilung für Botanik.

Neben der wissenschaftlichen Arbeit, mit zahlreichen Studien nahm er das Wissen über Flora Mittelmeer zu verbessern, vor allem in vielen Bereichen des Süditalien, vor allem in der Basilikata, in der Alburni im Cilento und Silas.

Er war maßgeblich an der Erstellung des Parco Nazionale del Cilento, zusammen mit anderen Personen, darunter der stellvertretende Gianluigi Ceruti und seinem Freund und Kollegen Vincenzo La Valva, der spätere Direktor des Parks.

Er war auf dem Nationalrat der Umwelt und zur gleichen Zeit, ist es in der National Federation Pro Natura besonders engagiert, bis der erste Sekretär und Präsident zu werden.

Er diente im Vorstand des Foreste Casentinesi und dem Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga.

Zu seiner Ehre hat er mehr als 300 wissenschaftliche Publikationen und zahlreiche Essays informativ. Es war viele Jahre lang Chefredakteur der Zeitschrift "Natur und Berg". Er ist derzeit Präsident des Wissenschaftlichen Beirats der Stiftung Villa Chigi Bologna, sein Amt im Jahr 1981 mit der Wahl zum Präsidenten des Delfino Insolera, wenn die Institution noch genannt Centro Villa Chigi, vor der Verarbeitung in der aktuellen Stiftung, deren Urteil Es trug im Jahr 2001.
Lebt und arbeitet in Bologna.

Einige Werke

  • Flora der Poebene und den nördlichen Apennin. Fotoatlante Gefäßpflanzen, mit Giancarlo Marconi, Zanichelli Editore, 2013 ISBN 978-88-0806-291-8
  • Neunundneunzig essbaren Wildpflanzen, Oasis Alberto Perdisa, 2005 ISBN 978-88-8372-227-1
  • Den Alten Botanischen sagt Lampi Druck 2012 ISBN 978-88-4881-353-2
  • Früchte der Erde, Electa, 2004 ISBN 978-88-3702-765-0
  • Eros und Botanik. Sexualität und Anspielungen Formen der Pflanzenwelt, Edagricole 2003, ISBN 9788850649266
  • SOS grün. Vegetation und Arten zu erhalten gilt, Edagricole, 1998, ISBN 88-206-6026-1
  • Geoforum. Für Hochschulen, 3 Bände, Cappelli Editore, 2001, ISBN 88-3790-949-7
  • Pflanzengesundheit: Atlas von Heilpflanzen, mit Francesco Bianchini und Marilena Pistoia, Arnoldo Mondadori Editore 1975
    • Französisch Ausgabe: Atlas des Plantes médicinales ,, Fernand Nathan 1976
  • Outlines der Vegetation Lucan., Florenz, 1974
  • Umrisse makrophytischen Vegetation der Seen von Lesina und Varano, Florenz, 1970
  • Die Vegetation von Federn Lomello, Florenz, 1969
  0   0
Vorherige Artikel Skorupi
Nächster Artikel Neue Sakristei

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha