Francesco Jovine

Francesco Jovine war ein Schriftsteller, Journalist und Essayist Italienisch. Ehemann von Erzieher Dina Bertoni und Onkel des Dichters und Schriftstellers Augusto Muscella, ist der Autor von zwei der wichtigsten Romane des zwanzigsten Jahrhunderts: Lady Ava und Ländereien von Sacramento.

Biographie

In Molise geboren von Amalia Loreto und Angelo Jovine, eine Bauernfamilie in deren Haus das war eine anständige Bibliothek, zeigte er eine sehr frühe Interesse an der Literatur. So kam es, dass er bald aufgegeben sein Studium am Institut für Technische Larino initiiert zur Schule meister Velletri und dann Città Sant'Angelo, wo er im Jahre 1918 graduierte Lehrer an Privatschulen von Maddaloni und Vasto zu besuchen, weiterhin auf ihre eigenen zu studieren Konto vor allem die Philosophie von Croce und Gentile. Nach dem Militärdienst in Rom, im Jahre 1923 meisterLehr Guardialfiera qualifizierte er sich und, seit 1925, in Rom, wo er sein Studium an der Fakultät für Lehre und wurde Direktor.

Herausgeber des Buches Literaturzeitschrift "sehr italienisch" und "Die Rechte der Schule", zu Gunsten der Realismus in der Literatur seitig: 1928, dem Jahr heiratete er Dina Bertoni schrieb die Komödie Der Puppenspieler metaphysisch, eine Satire des Dramas Pirandello. Die Bekräftigung der Realismus und die Kritik an D'Annunzio ist auch in seinem ersten Roman, im Jahre 1934 veröffentlicht Gegenwart, Ein Mann vorläufige Geschichte eines dekadenten Leben in der Stadt, aber fand die wahren Werte des Lebens in ihrem Herkunftsland. Die faschistischen Zensur verbot das Buch wegen "Defätismus". Ein ähnliches Thema ist in Frauen Alleine Gegenwart, in serieller Form im Jahr 1937 veröffentlicht in "Die Rechte der Schule."

Annäherung an den Marxismus und 1937 vorherrschenden intoleranten Regime beschlossen, Italien mit seiner Frau durch die Annahme eines Lehrauftrages in Tunis und in Kairo zu verlassen. Sie kehrte nach Hause im Mai 1940 und Jovine veröffentlichte die Geschichtensammlung Dieb Hühner, in denen die Protagonisten jungen Intellektuellen der Provinz versucht, die Stadt und die ländliche Welt, arm aber immer sehnsüchtig schaute eingeben.

Diese Periode war Mitarbeiter der Zeitschriften Heute und Italien literarischen und Zeitung Il Mattino, Il Popolo in Rom und Il Giornale von Italien, wo im Jahre 1941 veröffentlichte er eine Reihe von Artikeln über seine Molise, die gesammelt und in Volumen veröffentlicht wird posthum im Jahr 1967 unter dem Titel Journey to Molise. Im Jahr 1942, nach einer langen Tragzeit erschien der Roman Lady Ava, in den Jahren nach dem Durchgang des Mutter Guardialfiera des Landes der Bourbon Königreich des Königreichs Italien, in denen sich nichts ändert für die Bauern des Landes eingestellt bleibt die große Ländereien, die sie verurteilt zu einem Schicksal der Armut und an der Macht bleibt die alte herrschende Klasse.

Nach dem 8. September 1943 trat er in den Widerstand und im Jahre 1945 veröffentlichte er den Kurzgeschichtensammlung des Empire in der Provinz, eine Satire des Faschismus in der Provinz. Im selben Jahr wurde die Geschichte Pastor begraben Erzählung progressive Ruin einer Familie von wohlhabenden Bauern. Weniger glücklich, im Jahr 1948, waren die Ergebnisse der Geschichten, alle meine Sünden und dass man gespeichert wird, und die Spieltage, die wiedergeboren werden wird, der bürgerlichen Rahmen.

Er schrieb sich in der Kommunistischen Partei und arbeitete in "Unity", "Neue Wege" und "Wiedergeburt". Die neueste Roman von Jovine, der auch sein Meisterwerk, ist die Sacramento Land, im Jahr 1950 ein paar Tage nach dem frühen Tod des Schriftstellers veröffentlicht, und Gewinner des Premio Viareggio. Es erzählt die Geschichte, in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg, einem ehemaligen Hochburg der Kleriker, der wegen der Unfähigkeit und der Extravaganz des Eigentümers Enrico Cannavale ruiniert wird. Seine Frau Laura die Verwaltung übernahm und es profitiert der Student sozialistischen Luca Marano an die Landwirte zu überzeugen, sein Land arbeiten, können einen Tag zu genießen. Die Versprechungen sind offen und der Aufstand der Bauern, deren Kopf ist Luca wird im Blut durch die Polizei und schwarzen T-Shirts übertönt.

Der Roman Jovine salbte ihn mit den Kritikern, die eine Qualität, um literarische Moden erkannt ganz eigenen, fremd und voll der Reaktion auf die tiefgreifende moralische Fragen des Menschen als auch der Schriftsteller. In seiner Geschichte gibt es einen kulturellen und künstlerischen Entwicklung hin zu einer schrittweisen und konsequente Umsetzung ethische Politik, die, zusammenfällt, dann, mit seiner Berufung als Schriftsteller realistisch.

Hauptwerke

  • Ein Mann vorläufig. Guanda, Parma 1934
  • Hühnerdieb. Guanda, Parma 1940
  • Lady Ava. Herausgeber Tumminelli, Rom 1942
  • Der Pfarrer begraben. Herausgeber Tumminelli, Rom 1945
  • Das Reich in der Provinz. Einaudi, Turin 1945
  • Alle meine Sünden. Einaudi, Turin 1948
  • Die Sacramento. Einaudi, Turin 1950 - Premio Viareggio
  • Einsames Mädchen. En-Editionen, Campobasso 1987

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Wikiquote
  •  Wikiquote hat eine Sammlung von Zitaten auf Francesco Jovine
  0   0
Vorherige Artikel EDM
Nächster Artikel Ettore Bellini

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha