Franco Anselmi

Franco Anselmi die "Mark" war ein italienischer Partisanen.

Biographie

Zunächst zum Faschismus haften, nach dem Abitur im Jahre 1935 meldete er sich freiwillig für den Krieg von Äthiopien und ging dann in den spanischen Bürgerkrieg im Jahr 1937 Waffenstillstand wurde als Leutnant Pilot Cameri Flughafen, der in der Provinz Novara kämpfen. So suchte er Zuflucht in den Bergen in Dernice Alessandria, wo er mit seiner Schwester jüngerer Bruder Tito gelebt. Ein Dernice führte eine Gruppe von Deserteuren, der im Januar 1944 von ehemaligen Bürgermeister und Präsident des CLN Tortona Tortona Mario Silla bewaffnet waren.

Im Juni 1944 organisierte er den Angriff auf das Pulverfass Carezzano und dem 1. Juli mit 35 Männern bewegt Trebbia, wo er und Aldo Gastaldi entwaffnete den Gang der slawischen. Im August, schickte er hundert Männer von Anton Ukmar, Kommandeur der Garibaldi-Brigaden von Genua wurde Teil des Third Brigade Garibaldi von Aldo Gastaldi geboten bildet Battalion Casalini, von dem er Kapitän war.

Er nahm an der Schlacht von Pertuso im August 1944 und im September wurde der stellvertretende Kommandeur der 58. Brigade Garibaldi von Orestes Aurelio Ferrando geboten. Der 26. Oktober 1944 wurde er Kommandeur der neuen Brigade Garibaldi Arzani, wer zu der Curone und Grue Tal war. Der 15. Oktober 1944 löste die Brigade, da es sowohl aus dem Norden und Süden angegriffen.

Am 30. Januar 1945 wurde er von der SS in Mailand, wo er gegangen war, um an der Beerdigung seines Vaters zu besuchen verhaftet. Nach Verhandlungen mit der Feldpolizei Novi Ligure von Giuseppe Balduzzi, Polizeikommandant Partisanenbrigade Oreste führte mit dem Titel des Chief of Staff der Abteilung Garibaldi Gramsci von Luchino Dal Verme kontrolliert freigesetzt und in den Reihen der Partisanen wieder eingesetzt.

Marco wurde Kommandeur der Division nach der Befreiung Gramsci 25. April 1945 und mit seiner Division bot an, die deutsche Besatzung von Casteggio anzugreifen, in der Provinz Pavia, wurde aber während des Angriffs getötet. Für seinen Tod er einen Nazi-Offizier, der als mit einem Maschinengewehr getroffen haben ausgeführt wurde.

Nach seinem Tod wurde er angehoben. Laut einer Erklärung von der Journalistin Adelia Dal Piva, der Marquis Agostino Cornaggia Ärzte von Castellanza, Freund von Franco und Teilnehmer Körperverletzung, sagte er, er wurde in den Rücken getroffen, und "schon gar nicht von den Deutschen." Tito, der jüngere Bruder von Franco, der als Aussichtspunkt für die Partisanen in Dernice gehandelt hatte, war immer davon überzeugt, dass tötete ihn gab andere Partisanen, die in den Angriff nahmen. Franco war stark antikommunistisch und der Einfluss, den er auf seine Männer in dieser Hinsicht ausgeübt, um starke Feindseligkeit gegen ihn innerhalb derselben Brigade geführt hatte.

17. April 1983 wurde er in San Sebastiano Curone von Präsident Sandro Pertini ein Denkmal eingeweiht und bald war er immer eine Schule in San Sebastiano Curone widmet. Auch er wurde zu einer Straße und einer Gedenktafel in Casteggio und eine Gedenktafel an der Palazzo della Ragione in Mailand und einer in Dernice gewidmet.

Ehrungen

Ursprung

Die Guerrilla - Franco Anselmi "Marco", Milano 1915 - Casteggio 1945 ", Fabrizio Bernini, Bücher in Time Editions

Rocchetta, Borbera und Val Curone im Krieg, Giambattista Lazagna, Editions Hummingbird


  0   0
Vorherige Artikel Algarve-2006
Nächster Artikel Pastis

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha