Franco Udella

Franco Udella ist ein ehemaliger Boxer Italienisch, Leichtfliegengewicht-Weltmeister 1975 und Europameister von Moskau, 1974-1979.

Amateur-Karriere

Franco Udella begann auf einem wettbewerbsfähigen Niveau mit achtzehn Jahren; 1966 er die Goldmedaille gewann in der italienischen Liga Novizen, im Fliegengewicht Kategorie.

. Im darauf folgenden Jahr, nachdem er zwei vorolympischen Turnier wurde für die Olympischen Spiele in Mexiko-Stadt gerufen, in der Kategorie der minimosca, neu eingerichtete, verlor aber in der ersten Runde mit der mexikanischen Alberto Morales, mit mexikanischen einstimmige Urteil. Es war das einzige blau boxer Sendung nicht gehen pro.

Udella 1969 gewann die Silbermedaille bei den Europameisterschaften immer in minimosca, besiegte im Finale von ungarischen György Gedo, zukünftige olympische Goldmedaille. Die nächsten zwei Jahre war er noch Champion italienischen Amateur-in im Fliegengewicht. Die Europameisterschaften in Madrid im Jahr 1971 im Fliegengewicht hatte das Unglück, wieder treffen die unschlagbare ungarischen Gedo, aus dem er in der zweiten Runde besiegt.

Im Jahr 1972, obwohl er nur die Silbermedaille gewann bei den italienischen Meisterschaften in der Kategorie der Fliege, brach seine rechte Hand, war nicht geeignet für den Kampf, ging der Titel 'Franco Bouillon, ohne einen Kampf, nach dem er in preolimpiadi gewonnen Napoli schlägt sogar Bouillon, wurde wieder auf die Olympischen Spiele vorgeladen. In Monaco, nachdem sie auf der zweiten Runde zugelassen, besiegte er den Kenianer Felix Maina einstimmig verlor aber in der dritten Runde von der Sowjet Boris Zoriktuyev, mit der Karte zu seinen Gunsten durch einen Einzelrichter in fünf.

Er spielte insgesamt 147 Begegnungen als Amateur, mit 140 Siegen, einem Unentschieden und sechs Niederlagen und achtunddreißig zeit getragen das blaue Hemd ..

Beruflicher Werdegang

Pro gedreht im Alter von 25, im Stall von Umberto Branchini kämpfte er für die dreizehn Mal in zwei Jahren und 20. Juli 1974 hatte die Chance für den WBC im Fliegengewicht Weltmeistertitel, aber in Lignano Sabbiadoro wurde durch KO in der zehnten Probe aus dem venezolanischen genommen besiegt Betulio Gonzales. Nur drei Monate später, im Oktober 1974, hat er nicht die Chance verpassen, um in der fünften Runde gekrönt Champion Europäische dann frei, besiegte Milan Spanier Pedro Molledo durch Knockout.

Im nächsten Jahr, auf Drängen der sein Manager Branchini, der WBC auch bei den Berufsgruppe der Fliegengewicht und 4. April 1975 eingeleitet, in Mailand, dem Stadion San Siro war Udella der erste Boxer, um Champion weltbesten gekrönt werden Disqualifikation für die mexikanische Valentin Martinez, für einen Schuss sofort verboten, den Kamm. Ein paar Monate später, aber die WM-Titel wurde von der Rezeption für nicht verlosen den Titel gegen den venezolanischen Luis Estaba bezeichnet offizieller Herausforderer von der internationalen Organisation übernommen.

31. Mai 1975 in Zürich, Udella verteidigt den EM-Titel der Fliege gegenüber dem Schweizer Fritz Chervet, alten Widersacher Atzori, ein Boxer, der zuvor zwei Mal einen europäischen Gürtel gegeben hatte, suchte vergeblich auf die Chance, weltweit. Nach nur zwei Schüsse wurden Boxer sowohl für die gegenseitige Fehlverhalten ausgesetzt. Die Wiederholung der Sitzung am 14. Januar 1976, in Campione, wusste Udella behalten uns das Eigentum und schlug seinen Gegner in den Punkten in fünfzehn Schüsse. Am 12. Juni in Santa Teresa Gallura, erfolgreich zurückgeschlagen er den Angriff der italienischen Meister und seine corregionale Franco Sperati und besiegte ihn durch technischen KO in der achten Runde.

Nach nur einem Monat, im Juli 1976 Udella hatte eine Chance, wieder für die Weltkrone minimosca kämpfen, aber Caracas wurde schwer durch Verletzungen in der dritten Runde von Luis Estaba besiegt derweil er Besitz der Titel genommen hatte.

Speichert die globalen Ambitionen in der unteren Kategorie, dem sardischen Boxer weiterhin den EM-Titel im Fliegengewicht erfolgreich zu verteidigen. In Mailand, 10. Juni 1977 besiegt, der Spanier Jose Cantero zum fünften Runde KO und 26. Oktober, in Vigevano, schlägt sie Französisch Nessim Zebelini, Ko-Techniker auf den neunten. Am 23. Dezember des gleichen Jahres in Cagliari, in Punkten in fünfzehn Schüsse, löschte er die Hoffnungen der europäischen Emilio Pireddu, einem anderen sardischen, die Sperati verdrängt hatte berechtigt Italienisch.

Im Jahr 1978, zu erliegen, die Punkte zu fliegen Cagliari war die Reihe der spanischen Mariano Garcia, durch technischen KO in der sechsten Runde, am 26. Mai in Cagliari und Manuel Carrasco, Punkte in fünfzehn Schüsse, 15. November in den Ring von Bellaria.

Am 1. Mai 1979 Udella akzeptiert die vorteilhafte Angebot in London gegen die aufgehende Stern des Hauses zu kämpfen, die noch immer ungeschlagen Charlie Magri, zu wissen, dass in den Ring, ohne die Underdogs. Trotz einer tapferen Verteidigung wurde er in den Punkten 2-1 geschlagen und verlor den Titel, nachdem er 11 vote verteidigt nach 4 und ein halbes Jahr !!!!!!


Nach dieser Niederlage Udella, jetzt zweiunddreißig, fand er mehr Reize auf in den Ring zurückkehren und ein Ende setzen, um seine Karriere.

Erfolge

  • 1966 Meister Sardo und Italienmeister Novizen
  • 1967-Champion und Champion Sardo preolimpionico Amateure
  • 1968 Olympiasieger Sardo und Mexiko-Stadt
  • 1969 Meister Sardo und Silbermedaille bei Europameisterschaften
  • 1970-Champion und Champion Sardo Italienische Amateure
  • 1971-Champion und Champion Sardo Italienische Amateure
  • 1972 Meister Sardo und Olympics Monaco
  • 1973-1974 Berufs
  • 1975 Europameister im Fliegengewicht und Weltmeister WBC Halbfliegengewicht
  • European Champion im Fliegengewicht 1975-1976-1977-1978-1979

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Frances Goodrich
Nächster Artikel Die Belagerung von

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha