Frano Botica

Michael Frano Botica ist ein Rugby-Trainer und ehemaliger Rugbyspieler, um 13:15 Uhr New Zealand, international für sein Land in diesen beiden Fächern und, gegen Ende seiner Karriere, auch für Kroatien im Rugby bis 15; Fly-half auf internationaler Ebene hat für Neuseelands Sieg in der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1987, ohne jemals auf dem Gebiet des Wettbewerbs und der 3. Platz in der Weltmeisterschaft Rugby im Jahr 1989 auf 92 13 eingesetzt worden; Kroatien hat zwei Testspiele der Qualifikation 1999 Rugby-Weltmeisterschaft.


Biographie

Geboren in Mangakino, auf der Nordinsel von Māori Mutter und Vater von Korcula, Kroatien ausgewandert, er begann zu spielen Rugby nach 5 Jahren und wuchs in der Jugend der Provinz Nord-Hafen, in dem das erste Team sein Debüt im Jahr 1983.

Im Jahr 1986, im Alter von 22, wurde er als der Öffnungshalter in seinem ersten Testspiel mit dem T-Shirt der All Blacks in Christchurch gegen Frankreich, was den Anlass zwei Tropfen im Einsatz: Er war der erste Spieler, der den Nordhafen in Neuseeland vertreten höheres Niveau.

Ein Jahr später war er in der Mannschaft an der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1987, die New Zealand gewonnen, aber in dessen Verlauf wurde nie eingesetzt und bis 1989 standen in der in 27 Sitzungen, davon 7 nur Testspiel Leiden, zum Teil, den Wettbewerb von Grant Fox.

Im Jahr 1988 zog er nach Europa und wurde engagiert, zusammen mit seinem Landsmann Mike Brewer, von L'Aquila, wo das Team zwei Spielzeiten realisiert 11 Tore, 19 Änderungen, 32 Freistöße und einen Tropfen.

Der Übergang zu den 13 Rugby

Im Jahr 1990 beendete er die Erfahrungen mit L'Aquila, ging an den 13 als Profi in der britischen Meisterschaft in den Reihen der Wigan Krieger Rugby, Training zwischen den Titelverteidiger der Disziplin: mit ihnen in der Tat gewann fünf aufeinander folgenden nationalen Titeln 1991-1995 und ebenso viele Challenge Cup in der gleichen Zeit, zusätzlich zu den beiden Welt Club Challenge in 1991 und 1994; Auch er vertrat die New Zealand Rugby-Weltmeisterschaft 13 in 1989 bis 1992, kommt an dritter Stelle.

Nach kam eine Saison zu Hause zu den Auckland-Krieger wieder in Großbritannien im Jahr 1996 für disputarvi letzten Saison tredicista.

Die Rückkehr in Rugby zu 15

Im Jahr 1997, dank der Herkunft seines Vaters, der kroatische Verband kontaktiert Botica der Lage sein, in der Qualifikation an der Rugby-Weltmeisterschaft 1999 Felde sein; angesichts seiner Zustimmung, debütierte Botica mit seinem neuen Nationalen 17. Mai 1997 in Makarska gegen Lettland in einer Sitzung gewann 43-24 und zeichnet sich durch seine 23 Punkte.

Im Jahr 1998 spielte er in seiner ersten Saison in der Super Rugby, eine einzige Sitzung in den Reihen der Chiefs of Waikato; noch einmal zurück in Europa, argumentierte er, immer in Makarska, seine zweite und letzte Qualifikationsspiel für Kroatien, eine Niederlage gegen Italien "A" für die 27 bis 39, die jedoch drei Punkte gemacht und nach dem Sommer war von Castres gemietet für drei Monate als Ersatz für eine andere Neuseeländer nicht verfügbar.

Nach dem befristeten Vertrag mit dem Castres dann an Biarritz, der ihn trotz seines fortgeschrittenen Alters engagiert, und mit wem beendete er seine Karriere an der Schwelle der 38 Jahre im Jahr 2001.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Rennsport Botica ist die Ausbildung vor allem in seiner Heimatprovinz gewidmet, die North Harbour: spielt eine technische Rolle in der ersten Mannschaft von der North Shore mit seinem Landsmann und ehemaligen All Black, auch, Wayne Shelford.

Erfolge

Rugby 13

  • World Club Herausforderung: 2
  • Rugby Football League Championship: 5
  • Challenge Cup: 5

Rugby 15

  • Weltmeisterschaft: 1
  0   0
Vorherige Artikel Cosmic Wheels
Nächster Artikel Via delle Cappelle Somasca

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha