Französisch Widerstand

Für die Französisch Widerstand bedeutet, dass der illegale bewaffnete Bewegung im Zweiten Weltkrieg kämpfte gegen die militärische Besetzung Frankreichs durch die Wehrmacht und gegen die autoritären Staat von Vichy, nach der Kapitulation der Regierung und des Oberkommandos von Frankreich im Jahr 1940. Die Widerstandsgruppen enthalten bewaffnete Männer, Herausgeber von Zeitungen und Wochenschauen illegale und Spione für die Alliierten. Die Französisch Widerstand kooperierte mit den alliierten Geheimdienste, insbesondere bei Informationen über den Atlantikwall und zu koordinieren, Sabotage und andere Aktionen, um den Erfolg der Landung in der Normandie bei.

Ursprünge

18. Juni 1940 sprach Charles de Gaulle über Funk von London nach den Französisch Menschen und forderte die Französisch, um den Kampf gegen die Deutschen weiter. Diese Nachricht wurde auch im Norden von Frankreich erhalten, weniger als im Süden. Als sie variiert Elemente der Zustand des Vichy, auch der Widerstand tatsächlich enthalten mehrere Formationen aus unterschiedlichen Gründen und Zielen gab es Bewegungen, die Bestellungen nahmen direkt von der Special Operations Executive, der kommunistischen Widerstand, Gruppen treu De Gaulle und Gruppen Regionalisten. Die ersten Widerstandsbewegungen kam es im Norden, als CMO und bis zum Ende des Jahres 1940 auch im Norden wurden sechs illegale Zeitungen veröffentlicht. Im Mai 1941 war er der erste Agent der SOE in Nordfrankreich mit dem Fallschirm, um zur Einstellung des Widerstandes zu besuchen. Darüber hinaus arbeitete sie im Auftrag der Alliierten auch den Widerstand der belgischen, polnischen und Niederländisch. Viele Mitglieder waren ehemalige Soldaten vor den Deutschen geflohen oder die aus Gefangenenlager entlassen worden war und hatte versteckten Waffen warten darauf, wieder zu kämpfen.

Andere waren Ex-Sozialisten und Kommunisten entkam der Gestapo und viele von ihnen wurden in den Waldregionen versteckt, vor allem in Bereichen, die nicht besetzt. Diese Partnerschaft wurde geschlossen, um Bands Maquis zu bilden und planen Angriffe gegen die Besatzungstruppen. Einige Gruppen hatten unter ihren Mitgliedern auch der Spanier, die in den Reihen republikanischen während des spanischen Bürgerkrieg gekämpft hatten. Die Französisch Widerstand trat auch tausend Deutsche, die Deutschland verlassen hatte, weil sie Juden oder politische Gegner waren.

Wegen der politischen Komplexität Frankreich hatte die Widerstandsbewegung einen schwierigen Start, aber im Juni 1941 begann, besser organisiert und seine antideutsche entsprechend wuchs. 22. Juni 1941 alle kommunistischen Gruppen in Frankreich zusammengetan, um in einer einzigen Front konvergieren, seine Organisation stark verbessert; der deutsche Angriff auf die Sowjetunion - Operation Barbarossa - und Bruch des Molotow-Ribbentrop-Pakt, in der Tat veranlasste viele Französisch Kommunisten, um den Widerstand anzuschließen. Am 11. November 1942 besetzten deutsche Truppen ganz Frankreich, drängen viele Französisch auf subversive Gruppen gegen die Besatzung zu kämpfen geben, dass ausgehend von Betriebs Anton wurde deutlicher und bedrückend.

Risiken Resistance

Die deutschen Besatzungsbehörden nicht zögern, brutale Mittel, um die Bevölkerung Französisch zu unterwerfen zu beschäftigen. Die Risiken waren hoch für diejenigen, die in der Widerstandsfähigkeit und auch für diejenigen, die ihnen nahe waren beteiligt waren, da die Deutschen angesiedelt sofort die Praxis der Vergeltungsmaßnahmen gegen die Zivilbevölkerung, Maßnahmen zu antideutschen bestrafen:

  • Deutsch Militärbehörden haben die gefangenen Partisanen hingerichtet.
  • Sie konnten Geiseln unter den Menschen zu nehmen und führen sie im Falle der Sabotage, manchmal sind die Geiseln wurden in der gleichen Gruppe von angeblichen Saboteure und Partisanen genommen; Sie wurden fast immer Menschen, die von den Deutschen beschuldigt, mit den Briten oder die Sowjets eingesetzt werden.
  • Deutsch Dienstleistungen als die Gestapo und SS wurden intern Gegner in Konzentrationslagern zugelassen.
  • Gelegentlich konnten die Deutschen ein Massaker wie der Zerstörung von Oradour-sur-Glane, wo ein ganzes Dorf wurde zerstört und die Bevölkerung als Vergeltung für Resistance-Aktivitäten besonders intensiv ausgerottet zu nehmen.

Darüber hinaus hatte das Vichy-Regime bis paramilitärischen Gruppen, wie beispielsweise die Milice gesetzt, zur Bekämpfung der Resistenz.

Gruppenliste

  • Conseil National de la Résistance. CNR unterstützt de Gaulle gegen Giraud für die Vereinigung der Kräfte der Französisch Reiches, unter dem Kommando des Comité français de la Liberation Nationale, um Algieri
  • Agir
  • Armee Secrete - Gruppe gaullistischen Charles Delestraint.
  • Bureau d'Opérations Aériennes - Dienst für die Herstellung von geheimen Flugbetrieb in Nordfrankreich.
  • Karten. Organisation von André Girard konzipiert.
  • Ceux de la Resistance
  • Ceux de la Libération
  • Kampf - im Jahre 1941 von Henri Frenay geformt. Diese Gruppe wurde nach links ausgerichtet und konzentriert sich auf Sabotage und Gegenpropaganda. Er veröffentlichte die U-Bahnzeitung Combat, gedruckt und in Lyon in Paris verteilt. Seine berühmtesten Mitglieder waren Albert Camus und Jean-Paul Sartre und später Georges Bidault.
  • Combat Zone Nord
  • Comite d'Aktion Socialiste - im Januar 1941 von Daniel Mayer, Mitglied der Französisch Sozialistischen Partei gegründet. Später wurde er von der Pariser Buchhändler Pierre Brossolette geführt.
  • Departementsausschuss de Libération
  • Comité de Libération du cinéma français
  • Confrérie Notre-Dame
  • Défense de la France - Eine Gruppe von Studenten an der Sorbonne, die Veröffentlichung eines Untergrundzeitung gleichen Namens begann. Die erste Ausgabe fand im August 1941 und dauerte 15.000 Exemplaren. Die Zeitung überlebt in der gesamten Besatzung. Die Gruppe hatte auch ein Netzwerk von Spionen und entkommen und procudeva falsche Ausweisdokumente für die Mitglieder des Widerstands. Gegen Ende hatte er enge Kontakte zu den Maquis.
  • Franktireurs et Partisanen - es wurde von der Französisch Kommunistischen Partei gebildet und endete als militärischer Flügel der Front National.
  • Franktireurs et Partisanen de la Haupt d'Oeuvre immigrée - Ursprünglich Kommunisten und vor allem von Ausländern zusammen. Im Gegensatz zu Macchia diese Gruppe wurde im Häuserkampf spezialisiert. Siehe Missak Manouchian, Affiche Rouge
  • Franc-Tireur linke Gruppe von Jean-Pierre Levy in Lyon im Jahre 1941 gebildet Im Dezember 1941 begann die heimliche Zeitung Le Franc-Tireur zu veröffentlichen. Die Mitglieder hatten auch im Mittelmeer.
  • National Front - Diese Gruppe wurde von den Mitgliedern der Französisch Kommunistischen Partei Mai gegründet 1942. Seine Leiter war Pierre Villon
  • Interallié - Organisation der Spionage Roman Sziarnowski und Mathilde Carre. Es wurde 1942 zerstört.
  • Liberation-Nord
  • Liberation-Süd Eine der ersten Gruppen von Emmanuel d'Astier, Lucie Aubrac und Raymond Aubrac gegründet. Er veröffentlichte die Untergrundzeitung Libération mit der Unterstützung von den Überresten der sozialistischen Partei.
  • Mouvements unis de la Résistance durch die Fusion der Kampf, Franc-Tireur und Libération-Sud Erstellt im Januar 1943.
  • Musée de l'Homme Eine weitere Gruppe mit einer Untergrundzeitung. Auch vermittelt er Informationspolitik und Militär in Großbritannien und dazu beigetragen, das Entweichen von alliierten Kriegsgefangenen. Es wurde von Agenten des Vichy und viele ihrer Mitglieder unterwandert wurden verhaftet und hingerichtet.
  • Organisation Civile et Militaire. Oberst Alfred Touny im April 1942 gegründet, wurde er mit 12 anderen in Arras zwei Jahre später getötet.
  • Organisation de la Résistance de l'Armée - Giraudista, dass besteht aus Anhängern der Französisch General Henri Giraud gemacht. François Mitterrand kam es im Jahr 1943.

Es gab noch andere Widerstandsgruppen wie Liberté und Verité und Gloria SMH. Später Kampf, Libération und Franc-Tireur bildeten die Mouvements unis de la Résistance, die bereits bewaffnete Banden auf ihren eigenen hatte.

Tätigkeit

Die Special Operations Executive und begann zu helfen, liefern die Resistance seit November 1940 Leiter der unabhängigen Abschnitt 'F' oder Französisch war die Haupt Maurice Buckmaster, dem Intelligence Corps. Gesendete Waffen, Funkgeräte, Radio Offiziere und Stadträte. Einer der Agenten dieses Abschnitts war Peter Churchill.

Der Secret Intelligence Service und die Polen, die Belgier und die Holländer geschickt Agenten in Frankreich in Zusammenarbeit mit dem Französisch Regierung im Exil.

Da die USA und Großbritannien die Regierungen nicht immer mit ihm einverstanden sind, Charles de Gaulle organisiert seinen eigenen Geheimdienst, die Bureau Central de Renseignements et d'Action, die Direction Général des Dienst Spéciaux von Jacques Soustelle geführt wurde.

Der Widerstand wurde von der Wehrmacht, Abwehr, Gestapo, Sicherheitsdienst und der Miliz, der Polizei des Vichy-Regimes von Joseph Darnand führte gekämpft. Seine Methoden waren brutal wie die Gestapo. Ein besonders eifriger Gegner war die Abwehr Feldwebel Hugo Bleicher. Er zerstörte die Spionagenetz Inter-französisch-polnische persönlich nach Paris und verhafteten ihren Führer, der größten Luftfahrt polnischen Roman Czerniawski dem Codenamen 'Armand'per der Französisch und' Walenty "für die Polen. Nach Czerniawski gab vor, ein deutscher Agent, der ihn nach Großbritannien geschickt, aber in Wirklichkeit ist er zurück in die britische Dienst betrogen.

Am 1. Januar 1942 Jean Moulin Fallschirm er zwei andere Männer und Funkanlagen Arlescon und ging nach Marseille. De Gaulle schickte ihm die Koordinaten der Aktivitäten einiger Gruppen des Widerstands. Viele Gruppen waren zunächst nicht aufgeregt.

Als die Deutschen begannen, die Zwangsarbeit in Frankreich Anfang 1943 planen, Tausende von jungen Menschen flohen und schloss sich den Maquis. Der SOE intervenierte bei der Bereitstellung von mehr Hilfsgüter. Die Organisation amerikanischen Office of Strategic Services begann, seine Agenten nach Frankreich zu senden, um mit dem SOE kooperieren.

Im Juni 1943 wird die HF-Teil des SOE schickte zum ersten Mal Edward Yeo-Thomas, die Aktivitäten des BCRA und der SOE in Paris zu verbinden. Im Februar 1944 wurde er verraten und von der Gestapo verhafteten ihn.

Jean Moulin konnte Armee Secrete, Comité d'Action-Socialiste, Francs-Tireur, und die Nationale Befreiungsfront zu überzeugen, ihre Anstrengungen bei der Conseil National de la Resistance unter der Leitung von De Gaulle zu vereinheitlichen. Ihre erste gemeinsame Treffen fand in Paris am 27. Mai 1943 Moulin ihn Vorsitz.

Zunächst die US-Regierung behauptete Henri Giraud. Aber die Konferenz in Casablanca im Juni 1943, De Gaulle und Giraud wurden gezwungen, sich zu versöhnen und wurde beiden Vorsitzenden des CNR. Giraud wurde verdrängt durch De Gaulle trat im Oktober 1943.

Am 7. Juni 1943 erobert die Gestapo Mitglied der Resistance René Hardy. Klaus Barbie gefoltert alle, die um die gleiche Moulin waren und Moulin wurde in Caluire am 21. Juni festgenommen. Moulin starb nach grausamen Folterungen am 8. Juli 1943 Neuer Präsident der CNR war Georges Bidault.

Es scheint, dass die Gestapo würde Hardy freizugeben. Er war der Zusammenarbeit nach dem Krieg vorgeworfen wurde aber später freigesprochen.

Operation Overlord näherte. Im Frühjahr 1943 begann Cossac um die Aktivitäten der SOE und OSS, die mit der Invasionsplan verbunden waren zu lenken. Schließlich wird er die Bestellungen aus dem Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force. Die Mitglieder der Widerstand konzentrierte sich auf das Sammeln von Informationen und Sabotage der Linien der Transport und Kommunikation. Sie zerstörten die Gleise, Brücken und Züge.

Im Jahr 1944 eröffnete er einen Sitz in London unter dem Namen EMFFI, Etat-Dur Forces Françaises Abkürzung des Innern unter dem Kommando von General Pierre Koenig Marie als Teil der alliierten Streitkräfte. Der SOE geschickt Teams von drei Männern - mit einem Vertreter des Vereinigten Königreichs und den USA und einer der von dem betreffenden Land und mit einem Wireless-Betreiber organisiert - Sabotage von D-Day weiter zu organisieren. Es gab 93 Teams Jedburgh, alle Anrufe mit einem britischen christlichen Namen.

5. Juni 1944, dem BBC eine Gruppe von ungewöhnlichen Phrasen. Der Sicherheitsdienst wusste, dass es Code-Sätze, wahrscheinlich die Invasion in der Normandie, aber ihre Warnung wurde aufgrund der Mangel an Daten und der Unsicherheit durch die ständigen und systematischen Bemühungen der Alliierten erzeugt werden, um falsche Informationen zu erstellen, zu verwirren ignoriert der Informationsdienst der Wehrmacht. In ganz Frankreich die Widerstandsgruppen einander coordinarono. Verschiedene Gruppen im ganzen Land erhöht ihre Sabotage. Derailed Zügen, sprengten sie Munitionsdepots und griffen die deutschen Garnisonen. Einige per Funk an amerikanischen und britischen Kommandeure Informationen zu deutschen Verteidigungsstellungen an den Stränden der Normandie platziert geben, kurz vor dem 6. Juni.

Der Sieg war nicht leicht. Im Juni und Juli, auf dem Plateau des Vercors eine neue Gruppe verstärkt maquisards bis etwa 15.000 Soldaten der Waffen-SS unter General Karl Pflaum gegenüber und wurde mit 600 Verluste besiegt. Am 10. Juni, die Truppen des Majors Otto Dickmann zerstörte das Dorf Oradour-sur-Glane in der Vergeltung.

Später half der Invasion der Alliierten in Südfrankreich in den Betrieb und Anvil Dragoon der Widerstand.

Wenn die Alliierten begannen, Paris am 19. August zu nähern, auch wurde es aktive Zellen des Widerstands. Sie kämpften mit Granaten und Gewehren und verhaftet und hingerichtet viele Kollaborateure. Die meisten der Pariser Polizei schlossen sich ihnen an. Roosevelt schickte Truppen zu helfen, von denen die erste kam am 24. August. Die letzten Deutschen kapitulierte am 25. August

28. August gab De Gaulle den Auftrag für die Auflösung der Streitkräfte des Freien Frankreichs und der Widerstandsorganisationen. Diejenigen, die sie wolle weiter im Kampf gegen die Deutschen würden die neue Armee Französisch eingeben.

Französisch Widerstand

  • José Aboulker
  • Berty Albrecht,
  • Dimitri Amilakhvari,
  • Louis Aragon,
  • Emmanuel d'Astier de la Vigerie,
  • Serge Asher-Ravanel
  • Henri d'Astier de la Vigerie
  • Lucie Aubrac
  • Jacqueline Auriol,
  • Josephine Baker
  • Raoul Batany,
  • Simone de Beauvoir
  • Gilbert Bécaud,
  • Samuel Beckett
  • Robert Benoist, Rennfahrer
  • Georges Bidault,
  • Denise Bloch
  • Marc Bloch,
  • Marc Boegner,
  • Raoul Boulanger
  • Claude Bourdet,
  • Albert Camus
  • Roger Carcassonne
  • Mathilde Carre
  • Donald Caskie,
  • Jean Cavailles,
  • Peter Churchill, SOE
  • Charlotte Delbo,
  • Martha Desrumeaux
  • Jacques Duclos
  • Marguerite Duras
  • Paul Eluard
  • Honoré d'Estienne d'Orves,
  • Joseph Epstein
  • Marie Fourcade
  • Henri Frager
  • Varian Fry
  • Cristino Garcia,
  • Genevieve de Gaulle-Anthonioz,
  • André Gide
  • Albert Guérisse
  • Georges Guingouih, kommunistischen Widerstands
  • Arthur Honegger,
  • Max Hymans
  • Vladimir Jankélévitch,
  • Germain Jousse
  • Bernard Karsenty
  • Marcel Langer
  • André Malraux
  • Missak Manouchian
  • Fanny Marette, Schauspielerin und Schriftstellerin
  • Julien Meline
  • Pierre Mendès-France
  • François Mitterrand
  • Danielle Mitterrand
  • Maurice Montuclard,
  • Jean Moulin
  • Christian Pineau
  • Eliane Plewman, SOE
  • Georges Politzer,
  • Odette Sansom
  • Raymond Sommer
  • Suzanne Spaak
  • Evelyne Sullerot
  • Violette Szabo
  • Dorothy Tartiere
  • Germaine Tillion
  • Charles Tillon, kommunistischen Widerstands
  • Berthe Vicogne-Fraser
  • Marie-Claude Vaillant-Couturier
  • Pierre Villon, kommunistischen Widerstands
  • Pierre de Vomécourt
  • Philippe de Vomécourt
  • Nancy Wake
  • Gabrielle Weidner
  • Johan Hendrik Weidner
  • William Grover-Williams
  • Jean-Pierre Wimille
  • Tristan Tzara
  • Francisco Vidal Ponzan
  • Simone Weil
  • Gheorghe Gaston Grossman

Nach dem Krieg viele Französisch falsch deklarierte, um Verbindungen mit dem Widerstand gehabt. Einige - wie Maurice Papon - kam auch zu einer falschen Vergangenheit im Widerstand herzustellen. Schätzungen reichen von etwa 5% der Bevölkerung Französisch bis etwa 200.000 aktive Mitglieder und bewaffneten und wohl zehn Mal, dass der Unterstützer.

  0   0
Vorherige Artikel Angelo Mozzillo
Nächster Artikel Maga Mago

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha